Batteries: Kleines Mac-Widget zeigt Akkustand von iPhone, iPad, Mac, AirPods & Co an

Ab sofort bei Setapp verfügbar

Der Entwickler Rony Fadel bietet das Mac-Programm Batteries zum Kauf an. Da Batteries ab sofort auch bei Setapp verfügbar ist, habe ich mir das Programm genauer angesehen. Der nur 23,1 MB große Download zeigt übersichtlich den Akkustand von iPhone, iPad, Mac, AirPods und Co an.

Nach der Installation könnt ihr ein Widget in der Heute-Ansicht aktivierten oder ein Akku-Icon in der Menüzeile aktivieren. Verbundene Geräte werden dann mit der entsprechenden Prozentzahl gelistet. iPhone und iPad müssen dabei im gleichen WLAN unterwegs sein, zudem muss die Option “Bei verfügbarem WLAN dieses iPhone anzeigen” aktiviert sein.


Gleichzeitig werden auch verbundene AirPods angezeigt, auch der Akkustand des Apple Trackpad, Magic Keyboard oder Magic Mouse werden gelistet. Im Menüzeilen-Fenster könnt ihr zudem einsehen, welche Apps gerade sehr viel Energie verwenden. Zudem zeigt das Icon den Akkustand des Macs in Prozent an. MacBook-Nutzer mit Touch Bar können die Anzeige auch über den Zahlen anzeigen lassen.

Sollte ein verbundenes Gerät unter 20 Prozent fallen, gibt es auf Wunsch eine Benachrichtigung. Die Apple Watch, der Apple Pencil, das Smart Battery Case und Co. können in Batteries leider nicht angezeigt werden. Ebenso sind zum Beispiel weitere Eingabegeräte von Drittanbietern nicht kompatibel.

Batteries for Mac kann über die Entwicklerwebseite für 6,49 Euro gekauft werden. Setapp-Nutzer können Batteries ab sofort in der Vollversion nutzen.

Kommentare 4 Antworten

    1. In iOS gibt es ja ein Batterie-Widget. Da wird der Akkustand von iPhone, Apple Watch oder AirPods angezeigt. Der Mac wird da z.B. aber nicht gelistet.

      1. Was mir da fehlt wäre die Möglichkeit auf meinem iPhone zu sehen wie der Akkustand meines iPads ist. Und dann eine Warnmeldungen bei 20% ans iPhone.

  1. Warum braucht die App Vollzugriff auf das Keyboard?

    “Allow the app to monitor input from your keyboard even while using other apps.”

    Sehr fraglich…. irgendwie beenden kann ich das Programm auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de