Bei Kickstarter unterstützen: HyperJuice 4-in-1 Magnetic Wireless Charger Stand

Kompakte Ladestation für viele Geräte

Die Firma HYPER bietet unter der Marke HyperJuice Ladeprodukte für iPhone, iPad und Mac an. Der neue „HyperJuice 4-in-1 Magnetic Wireless Charger Stand“ wird nun über Kickstarter finanziert und das Ziel ist längst erreicht. Falls auch hier vergünstigt zuschlagen wollt, müsst ihr nur 109 US-Dollar statt 199 US-Dollar bezahlen. Der Versand soll im Oktober starten.

Der 4-in-1 Charger kann vier Geräte gleichzeitig aufladen. In der Basis kann man sein iPhone oder Android-Smartphone über Qi aufladen, zudem kann man seine AirPods kabellos auf der anderen Seite laden. Auf dem Ständer ist zudem Platz für die Apple Watch, wobei der entsprechende Ladepuk schon integriert ist. Zusätzlich lässt sich das iPhone 12, 12 Pro, 12 Pro Max und 12 mini über MagSafe aufladen. Gut: Der MagSafe-Ladeteller kann geneigt werden, um so einen besseren Winkel zu finden. Zudem lässt sich das iPhone auch ins Querformat drehen.


Die Ladestation selbst wird über ein DC-Netzteil betrieben, zusätzlich steht aber auch ein USB-C Anschluss zur Verfügung. Hier benötigt ihr dann ein eigenes Kabel und Netzteil mit mindestens 30 Watt. Als weiteres Extra könnt ihr den Arm zusammenklappen, um die Ladestation einfacher transportieren zu können.

Bei Interesse klickt euch in die Kickstarter-Kampagne. Nach wenigen Tagen wurde das Ziel fast verdreifacht. Der Early Bird-Preis ist nur noch für wenige Kunde verfügbar, danach muss man 119 US-Dollar bezahlen.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. In solchen Artikel sollte immer genannt werden, das es sich um eine Unterstützung für ein geplantes Produkt handelt. Klappt es nicht ist im schlimmsten Fall das Geld komplett weg – ohne Produkt.

  2. Ich stimme da #axeld voll zu ‼️

    Ich warte in diesem fall allerdings aus anderen gründen ab. Ich bin sicher, dass das system innerhalb zweier monate nach erscheinen nur noch 30 bis 50 euro kosten wird.

    Der betrag von 119,- dollar erscheint mir für kickstarter zu extrem für das produkt.

    1. Das kann ich mir nicht vorstellen. Belkin verlangt für seinen 3-in-1 schon 150 Euro. Der von Hyper bietet noch mehr und ist aktuell sogar günstiger. Ich glaube nicht, dass ein Preis von 30 bis 50 Euro erzielt wird, auch nicht im Sale. Wenn man davon ausgeht, dass es später 199 USD kosten soll..

  3. @axeld: Das stimmt so leider nicht. Das Geld ist bei Kickstarter nicht verloren, wenn das Projekt nicht finanziert wird oder abgebrochen wird, erfolgt eine Rücküberweisung durch Kickstarter. Bzw solange das Projekt nach der Frist nicht finanziert wurde, erfolgt keinerlei Abbuchung vom Konto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de