Buchstabieren, Rechnen, Puzzeln, Zählen: Vier neue Lern-Apps vom Brockhaus

Der Brockhaus ist ja normalerweise für seine Enzyklopädie bekannt. Im App Store ist der bekannte Name ab sofort mit vier Lern-Apps für Kinder vertreten.

Buchstabieren mit Brockhaus 1

Im App Store wurde Buchstabieren mit Brockhaus (App Store-Link) zu einer der besten neuen Apps gekürt. Doch die 1,99 Euro teure iPad-Anwendung ist längst nicht das Ende der Fahnenstange, denn sie wurde gemeinsam mit drei weiteren Lern-App für Kinder veröffentlicht. Ebenfalls neu im App Store sind Rechnen mit Brockhaus (App Store-Link), Puzzeln mit Brockhaus (App Store-Link) sowie Zählen mit Brockhaus (App Store-Link).


Stellvertretend für die anderen Lern-Apps haben wir einen genaueren Blick auf Buchstabieren mit Brockhaus geworfen. Als Elternteil werden ihr ja sicherlich besser wissen, mit welcher der vier Apps euer Kind wohl am meisten Spaß hat – denn das ist ja bekanntlich die Grundlage für effektives Lernen.

Buchstabieren mit Brockhaus ist in zwei Teile unterteilt: Üben und Abenteuer. Im Übungsmodus sind alle Wörter als kleine Symbole abgebildet und in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt. Ein Bild wird mit einem Fingertipp geöffnet und dann von einer Sprecherin vorgelesen. Die Kinder müssen dann nur noch die einzelnen Buchstaben richtig sortieren und an die richtige Position zeihen. Ist das Wort gelegt, werden alle Buchstaben in Lautsprache vorgelesen.

Buchstabieren mit Brockhaus hat Probleme auf dem großen iPad Pro

Spannender wird es im Abenteuer-Modus von Buchstabieren mit Brockhaus, in dem ebenfalls drei Schwierigkeitsstufen ausgewählt werden können. Hier stehen etwas mehr Buchstaben zur Auswahl, als das Wort eigentlich beinhaltet. Die kleinen Lehrling müssen also genau wissen, wie man das auf dem Bild gezeigte Objekt buchstabiert. Nach mehreren erfolgreich absolvierten Wörtern wird eine neue Herausforderung auf der Karte freigeschaltet.

Die für sechs bis acht Jahre alte Kinder empfohlene App beinhaltet einen Eltern-Bereich, in dem Einstellungen für Großbuchstaben und die Wiedergabe von Lauten vorgenommen werden können. Zudem gibt es zwei externe Links, die mit einer Kindersicherung versehen sind.

Leider mussten wir bei Buchstabieren mit Brockhaus technische Probleme auf dem iPad Pro mit 12,9 Zoll Display feststellen. In fast allen Ansichten wird der Bildschirm nicht komplett ausgefüllt, stattdessen bleibt unten und rechts ein breiter Rand frei. Auf den normal großen iPads tritt dieser Fehler nicht auf.

Buchstabieren mit Brockhaus 2

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de