Bully: Kultspiel um das Teenager-Leben an einer Privatschule erreicht den deutschen App Store

Die Entwickler von Rockstar Games sind nicht nur für die GTA-Spielereihe verantwortlich, sondern haben mit Bully nun ein weiteres Kultspiel ihres Repertoires für iOS veröffentlicht.

Bully

Bully (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 6,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Beachten sollte man vor der Installation der 2,4 GB großen Anwendung, dass man mindestens über ein iPhone 5, einen iPod Touch der 6. Generation, ein iPad 4 oder ein iPad mini 2 sowie iOS 9.0 oder neuer verfügt. Eine deutsche Sprachversion gibt es bisher noch nicht, allerdings stehen Menüs und Untertitel in deutscher Sprache bereit.


Bully wurde bereits für mehrere Konsolen veröffentlicht – ich habe es unter anderem auf der PlayStation 3 angespielt – und steht seit wenigen Tagen nun also auch für iOS zum Download bereit. In der App Store-Beschreibung heißt es zur Geschichte des Spiels, „Als 15-jähriger Rotzlöffel Jimmy Hopkins durchlebt man die sozialen Strukturen der Bullworth Academy, einer korrupten und bröckelnden Privatschule. Wehre dich gegen Bullys, werde gepiesackt von Lehrern, besiege die Jocks im Völkerball, spiel Streiche, punkte oder verscherze es dir bei Mädchen und überstehe ein Jahr an der schlimmsten Schule weit und breit.“

In Bully, das mit dem Untertitel „Anniversary Edition“ versehen wurde, finden sich alle Inhalte des Spiels „Bully: Die Ehrenrunde“. Laut Angaben der Entwickler von Rockstar Games gibt es zusätzlich eine „Unterstützung für hochauflösende Displays, überarbeitete Grafik, verbesserte Beleuchtung und Texturen sowie eine an Touch-Geräte angepasste Steuerung. Hinzu kommt ein um Freundesherausforderungen erweiterter Mehrspieler-Teil.“

MFI-Controller-Support und ReplayKit inklusive

Gespielt wird Bully in der Rolle des bereits erwähnten Schülers Jimmy Hopkins, der von Mutter und Stiefvater an der Bullworth Academy abgeladen worden ist. Mit Hilfe von virtuellen Buttons auf dem Screen, die sich kontextsensitiv der jeweiligen Situation anpassen, hat man sich nicht nur zielstrebig auf dem Schulhof und im Gebäude zu bewegen, sondern unter anderem auch verhassten Mitschülern eine Faust zu verpassen oder im Biologie-Unterricht Frösche zu sezieren.

Mit der Grafik eines Konsolen-Spiels kann Bully zwar trotz der entwicklerseitigen Optimierungen für Touch-Geräte nicht ganz mithalten, bietet aber auf Retina Display-Devices eine überdurchschnittlich gute Darstellung. Wohl auch deswegen bekommt das Schul-Abenteuer im App Store bereits kurz nach der Veröffentlichung von über 30 Rezensenten im Schnitt 4,5 von 5 maximalen Sternen. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist die Unterstützung für MFI-Controller, ein ReplayKit zum Aufnehmen und Teilen des eigenen Gameplays (ab iPhone 6s), sowie ein Taptic Engine Feedback auf dem iPhone 7 und 7 Plus. Wer Bully bereits auf der Konsole geliebt hat, wird definitiv auch unter iOS voll auf seine Kosten kommen. Abschließend haben wir für euch den YouTube-Trailer zum Spiel eingebunden.

‎Bully: Anniversary Edition
‎Bully: Anniversary Edition
Entwickler: Rockstar Games
Preis: 7,99 €

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich hab das Spiel damals geliebt und erst letztens auf die PS4 geladen. Ohne Controller würde ich es aber denke ich nicht spielen.

    Es ist zwar lobenswert, dass viele gute Spiele auf die iGeräte portiert werden, allerdings ist das ganze immer etwas schwierig auf einem Touchscreen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de