Climber: Farbenfroher Endless Climber zählt zu Apples Empfehlungen im App Store

Nach oben, immer weiter nach oben – das ist das Ziel des kleinen Casual Games Climber.

Climber

Derzeit wird Climber (App Store-Link), das als kostenlose Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store bereit steht, auch von Apple prominent beworben. Die etwa 93 MB große Anwendung findet sich momentan in der hauseigenen Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ wieder und kann ab iOS 7.1 auf eure iPhones oder iPads heruntergeladen werden. Eine deutsche Lokalisierung ist nicht vorhanden, aber durch die geringe Textlastigkeit sollte dieser Umstand kein Problem darstellen.


Das Ziel von Climber ist, wie könnte es gemäß des App-Titels auch sein, mit einer eigenen Spielfigur so weit wie nur möglich auf dem Bildschirm nach oben zu klettern. Das Spielprinzip ist demnach klar, nicht jedoch, wie dieses erreicht wird. Und hier beginnt die Schwierigkeit: Gespielt wird mit einem länglichen Balken, der sich mit einfachen Fingertipps bewegen lässt. Tippt man den Screen an, dreht sich der Balken im Uhrzeigersinn um seine rechte Seite, tippt man erneut, wechselt er die Richtung und kreist um die linke Seite.

Climber kann für 2,99 Euro werbefrei gestaltet werden

Auf diese Weise heißt es, sich durch mehr oder weniger schnelle Fingerbewegungen auf dem Display einen Weg nach oben durch immer anspruchsvollere Hindernisse zu bahnen. Und das ist trotz des sehr simplen Fortbewegungs-Prinzips keine leichte Angelegenheit. Unterwegs besteht zudem die Möglichkeit, kleine Sterne einzusammeln, die man später in einem In-Game-Store gegen neue Balken-Designs eintauschen kann. Auch über das Ansehen von Werbevideos lassen sich weitere Sterne generieren.

Ganz ohne In-App-Käufe geht es aber in Climber auch nicht zu: Zum einen lässt sich eine dauerhafte Werbefreiheit zum einmaligen Kaufpreis von 2,99 Euro erwerben, zudem können Sterne-Multiplikator für 1,99 Euro (2x), 3,99 Euro (3x) oder 5,99 Euro (4x) eingekauft werden. Auch wenn meiner Ansicht nach der In-App-Kauf der Werbefreiheit mit 2,99 Euro für ein kleines Casual Game, wie Climber es ist, deutlich zu hoch angesetzt wurde, birgt das herausfordernde Gameplay doch einiges an Spaß und einen gewissen Suchtfaktor.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de