Cuterdio: Entwickler der Webradio-App veröffentlicht erste macOS-Beta

Kostenloser und werbefreier Download

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir euch über die kostenlose und werbefreie Webradio-App Cuterdio für iOS (App Store-Link) informiert haben. Die Anwendung des Indie-Entwicklers Johann Weiher ist ein echter Geheimtipp und bekommt im App Store mit 4,8 von 5 Sternen bislang zurecht hervorragende Bewertungen. Der Download ist etwa 54 MB groß und benötigt iOS 11.0 oder neuer zur Installation. 


Beim Design der iOS-App hat der Entwickler eindeutig Wert auf ein simples, klares Interface gelegt, um nicht vom eigentlichen Zweck der App abzulenken: Webradio zu hören. So besteht Cuterdio (ein Wortspiel aus „Cuter“ und „Radio“) auch nur aus einer Suchfunktion, über die sich insgesamt mehr als 25.000 Sender entdecken und in die eigene Favoritenliste einbinden lassen, sowie einer Player-Ansicht, die den aktuellen Sender samt Coverart des Titels, Albuminfo und einem Play/Pause-Button anzeigt. 

Mac-Beta folgt minimalistischem Design der iOS-App

Wie uns Johann Weiher nun mitgeteilt hat, liegt ab sofort auch eine erste Beta-Version von Cuterdio für macOS als kostenloser Download auf der Website des Entwicklers vor. Der Download der Beta ist etwa 36 MB groß und kann direkt im Anschluss in den Programme-Ordner des Macs verschoben werden. Beim Öffnen sollte man darauf achten, per Rechtsklick bei gedrückter Ctrl-Taste die Auswahl „Öffnen“ zu wählen, da die Beta bisher noch nicht von Apple signiert wurde und somit von einem „unbekannten Entwickler“ stammt. 

Auch die macOS-Version folgt dem klaren, minimalistischen Design des iOS-Pendants und kommt aktuell mit einem dunklen Hintergrund in der Player-Ansicht sowie manuell zu aktivierenden Buttons zur Musiksteuerung daher. Darüber hinaus gibt es eine Senderliste, die über eine Suchzeile für Internetsender gefüllt werden kann. Beim Abspielen einer Radiostation wird, sofern der Sender es unterstützt, im Player auch der jeweilige Song und das Albumcover angezeigt. Beachten sollte man, dass Cuterdio für Mac noch über kleinere Bugs verfügt, die bei Github eingesehen werden können. Der erste Eindruck ist allerdings schon sehr positiv und dürfte auch unter macOS für viele User eine willkommene Abwechslung zu anderen, oft deutlich kostspieligeren und überfrachteten Webradio-Apps sein.

‎Cuterdio - Internet Radio App
‎Cuterdio - Internet Radio App
Entwickler: Johann Weiher
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de