Dots & Co im Test: Nachfolger eines tollen Puzzle-Spiels jetzt im App Store

Das neue Puzzle-Spiel „Dots & Co“ wird von Apple an prominenter Stelle beworben. Wir haben schon ein paar Runden gespielt und wollen euch das Spielchen vorstellen.

dots und co

„Wir lieben diesen neuen Puzzler“, schreibt Apple über die neue App Dots & Co (App Store-Link). Das neue Spiel stammt vom gleichen Entwickler, der auch schon Dots und TwoDots in den App Store gebracht hat. Dem Gameplay ist sich der Entwickler treu geblieben, denn weiterhin gilt es bunte Punkte miteinander zu verbinden. Der Download wird gratis angeboten, ist 110 MB groß und stellt optionale In-App-Käufe bereit.

Das erste Spiel namens Dots wurde 2013 veröffentlicht, ein Jahr später folgte TwoDots, das mit zahlreichen Updates ausgestattet wurde und über 760 Level zählt. So ist es nur des Entwicklers Recht ein neues Spiel mit ähnlicher Spielmechanik bereitzustellen, außerdem gibt es neue Gefährten, die neu in Dots & Co eingeführt wurden.

155 Level bieten viel Spielspaß in Dots & Co

Doch wie funktioniert Dots & Co eigentlich? In aktuell 155 Level gilt es die Punkte entsprechend ihrer Farbe miteinander zu verbinden. Möglich sind senkrechte und waagerechte Linien, diagonale Kombinationen sind nicht erlaubt. In jedem Level gibt es ein Ziel. Ihr müsst eine bestimmte Anzahl an Punkte verbinden, das „Eis“ auf dem Spielfeld lösen oder weiteres. Wer schon die Vorgänger gespielt hat, wird sich hier sofort zurecht finden. Mit diversen Powerups wird das Gameplay abwechslungsreich und spaßig.

dots und co gameplay

Die neuen Gefährten, ein kleiner Pinguin oder auch ein Eskimo, helfen beim Lösen der Level. Spezielle Elemente auf dem Display, dargestellt durch Dreiecke, laden einen Spezial-Angriff auf, mit dem der Gefährte gleich alle Punkte einer Farbe eliminieren kann. Ebenso hilfreich: Verbindet man gleichfarbige Punkte zu einem Quadrat, werden ebenfalls alle Punkte der gleichen Farbe vom Spielfeld gelöscht.

Die visuelle Aufmachung ist abermals großartig. Die Grafiken sind liebevoll gestaltet, bunt und sehen toll aus. Das Level-Design zeugt ebenfalls von sehr viel Liebe zum Detail. Das durchaus entspannte und spaßige Gameplay gemischt mit PowerUps und Gefährten-Fähigkeiten ist eine empfehlenswerte Kombination, die es so selten zu sehen gibt.

Energiesystem ist recht fair gelöst

Dots & Co hat ein neues Energiesystem erhalten – zuvor setze man auf Leben. Insgesamt gibt es eine maximale Energie von 15, für jeden Levelstart müsst ihr drei Energiepunkte investieren, bekommt diese für ein Level mit drei Sternen aber wieder zurück. Ich habe jetzt bis Level 25 gespielt und musste erstmals in Level Nummer 20 Energiepunkte auf der Strecke lassen, da ich das Level nicht perfekt abschließen konnte. Des Weiteren gibt es Münzen, mit denen ihr eure Gefährten boosten oder Energie manuell aufladen könnt. Diese In-Game-Währung muss mit echtem Geld nachgekauft werden, wenn das Konto leer ist – ales optional. Inwieweit diese In-App-Käufe das Gameplay beeinflussen kann ich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Aber auch hier gilt: Ihr könnt Dots & Co komplett kostenfrei spielen, wenn ihr Wartezeiten einrechnet. Werbung habe ich bisher keine gesehen.

Mir gefällt das neue Dots & Co richtig gut, auch wenn das Spielprinzip aus den Vorgängern schon bekannt ist. Der Style, die Effekte, die abwechslungsreichen PowerUps und die neuen Gefährten machen Dots & Co zu einer Empfehlung. Sollte auch euch das Genre ansprechen, steht einem Download nichts im Weg.

Dots & Co
  • 9/10
    Steuerung - 9/10
  • 9/10
    Grafik - 9/10
  • 7/10
    Sound - 7/10
  • 8/10
    Spielspaß - 8/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
8.2/10

Fazit

Auch Dots & Co ist abermals ein tolles Puzzle-Spiel mit farbigen Punkten und wirklich sehr schönen Grafiken. Das Gameplay macht Spaß!

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)
Dots & Co
Dots & Co
Entwickler: Playdots, Inc.
Preis: Kostenlos+

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de