Drive Ahead Sports: Neues Multiplayer-Spiel ist nicht so spaßig wie das Original

Lust auf ein ganz besonderes Fußball-Spiel? Dann ist möglicherweise Drive Ahead Sports der richtige Download für euch.

Drive Ahead Sports

Mit Drive Ahead haben wir bereits jede Menge Spaß gehabt. Nicht umsonst kommt das Multiplayer-Spiel im App Store auf eine durchschnittliche Bewertung von viereinhalb Sternen. Es ist einfach ungemein lustig, mit aberwitzigen Fahrzeugen so ineinander zu krachen, dass man den Gegenspieler am Kopf trifft. Aber macht Drive Ahead auch mit einem Fußball Spaß? Das könnt ihr nun herausfinden.

Drive Ahead Sports (App Store-Link) ist der Name der Neuerscheinung, die als kostenlose Universal-App auf iPhone und iPad installiert werden kann. Auch dieses Spiel finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe, wobei man für eine einfache Partie gegen einen Freund auch ohne Bezahlung spielen kann. Mit Geld können lediglich neue Arenen und Autos vorzeitig freigeschaltet werden, falls euch das Freispielen zu lange dauert.

Drive Ahead Sports wird an einem Gerät mit zwei Personen gespielt

Aber wie wird Drive Ahead Sports eigentlich gespielt? Anders als im Original ist es hier nicht das Ziel, den Gegner am Kopf zu treffen. Stattdessen muss ein Ball im gegnerischen Tor versenkt werden. Natürlich nicht mit einem einfachen Schuss, sondern mit einem Fahrzeug. 

Leider macht das bedeutend weniger Spaß, als man es von Drive Ahead eigentlich gewöhnt ist. Es fällt unglaublich schwer, einen auf das Tor zurollenden Ball noch zu verteidigen, stattdessen gibt es Eigentore am laufenden Band. Da hilft es auch nur bedingt weiter, dass die Autos nicht nur nach links und rechts fahren, sondern auch springen können.

In diesem Fall müssen wir leider sagen: Auf Drive Ahead Sports, das gegen den Computer oder zu zweit an einem Gerät gespielt wird, könnt ihr definitiv verzichten. Ladet euch lieber das Original aus dem App Store, einen Link haben wir ganz unten für euch eingebaut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de