DriveNow Carsharing: Neuer Prozess macht Fahrzeugmiete wesentlich schneller und einfacher

DriveNow Carsharing ist ein Joint-Venture der BMW Group und der Sixt SE – und bietet ab sofort vereinfachte Möglichkeiten bei der Buchung von Fahrzeugen.

DriveNow Carsharing

DriveNow Carsharing (App Store-Link) steht bereits seit mehreren Jahren zum kostenlosen Download im deutschen App Store bereit. Die Anwendung benötigt neben 57 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer, und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Falls ihr den Dienst noch nicht kennt, könnt ihr euch aktuell für 19 statt 29 Euro registrieren und bekommt 30 Freiminuten geschenkt. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, bekommt ihr 10 Euro Guthaben geschenkt.


„DriveNow ist das gemeinsame Carsharing von BMW, MINI und Sixt“, heißt es in der App-Beschreibung. „Als DriveNow-Kunde hast du jederzeit Zugriff zu einem Auto, wann immer du eines benötigst. Mit uns bist du nicht an feste Stationen gebunden. Unsere Autos stehen fußläufig verteilt in den Geschäftsgebieten der jeweiligen Stadt. Du kannst sie dort überall anmieten und auf allen öffentlichen Parkflächen wieder abstellen. Tanken bzw. Laden, Parktickets, Versicherung und Kfz-Steuer sind ebenfalls inklusive.“

Mit der nun frisch im deutschen App Store veröffentlichten Version 4.0 von DriveNow Carsharing soll es laut Aussage der Entwickler möglich sein, den Mietprozess eines Fahrzeugs bis zu fünf Mal schneller hinter sich zu bringen. Die BMW und MINI Modelle lassen sich nun jeweils per Touch in der App augenblicklich reservieren. Kunden können sie bereits in einem Abstand von 150 Metern binnen Sekunden öffnen.

Kunden-Feedback wurde in v4.0 berücksichtigt

Auch Einstellungen zur Planung der Fahrt, die Prüfung auf Schäden am Fahrzeug und Buchung von Stunden- oder Erlebnispaketen finden Kunden in der neuen App. Damit entfallen diese Eingaben am Fahrzeug-Bildschirm. Lediglich die vierstellige Sicherheits-PIN geben die Kunden weiterhin im Fahrzeug ein. Damit ist das Auto fahrbereit und die Miete beginnt.

„Wir haben die App in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden neu aufgesetzt“, sagt Nico Gabriel, Geschäftsführer bei DriveNow. Im kompletten Entwicklungsprozess hatte DriveNow kontinuierliches Feedback von Kunden eingeholt und berücksichtigt. „Nahezu alle Kunden mieten unsere Fahrzeuge über die App. Mit dem Relaunch stärken wir die Rolle des Smartphones als Zugangsmedium und der App als zeitgemäße Technologie zum Nutzen der Fahrzeuge weiter“, so Gabriel. „Alle wichtigen Funktionen für den Mietvorgang sind jetzt in die App integriert. Das macht den Prozess wesentlich schneller und für Kunden deutlich komfortabler.“

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

    1. Sehe gerade, dass bei der neuen App die Watch Unterstützung entfallen ist! Die Auswahl von Stundenpaketen ist auch nicht auffindbar. Oh Mann, was für eine Verschlechterung! ??☹️?

  1. Das die Accountverwaltung nun nicht mehr enthalten ist, wird nicht erwähnt. Man sieht keine vergangen Fahrten mehr und kann seine Lieblingsorte nicht bearbeiten. Ich finde die App ist nicht besser geworden.

  2. Im Blogbeitrag von DriveNow heißt es etwas schwammig, dass einige Funktionen erst in den nächsten Tagen nachgeschoben werden…vielleicht sind da dann auch die hier als fehlend gemeldeten Optionen wieder drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de