Dropbox Scan: Kostenlose Scanner-App mit wenig Funktionen

Es gibt bessere Scanner-Apps

Brauchen wir wirklich noch eine Scanner-App? Meiner Meinung nach nicht. Und vor allem bietet die neue iOS-App Dropbox Scan (App Store-Link) echt wenig Funktionen.

Natürlich ist Dropbox Scan für Dropbox-Nutzer optimiert. Wenn ihr euch anmeldet, könnt ihr eure Scans direkt in der Dropbox speichern. Doch diese Funktion gibt es auch in allen anderen Scanner-Apps. Ihr legt das Dokument auf den Tisch, haltet die Kamera drüber und Dropbox Scan macht automatisch ein Foto und schneidet dieses zu. Ihr könnt ein paar Farbeinstellungen vornehmen oder die Ränder manuell bearbeiten. Dann könnt ihr den Scan in der Dropbox ablegen, lokal auf dem Gerät speichern oder per Teilen-Dialog weiterleiten.


Eine OCR-Funktion gibt es hier nicht. Auch weitere Extras sucht man vergeblich. Ich persönlich nutze ScanPro (ehemals Scanbot) und bekomme da viel mehr Features. Ich nutze gar nicht alle, aber wer viele Dokumente scannt, wird diese zu schätzen wissen.

Dropbox Scan fliegt jetzt wieder vom iPhone runter, denn neben ScanPro habe ich noch Scanner Pro von Readdle installiert. Solltet ihr ein absoluter Dropbox-Fan sein, könnt ihr einen Blick wagen. Aber auch dann würde ich eher zu den genannten Alternativen greifen.

‎Dropbox Scan | PDF Scanner App
‎Dropbox Scan | PDF Scanner App
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de