Fantastical 2: Kalender-App ist jetzt bereit für die neue Technik

Unser Favorit versteht sich mit iOS 12 & neuer Hardware

fantastical rich notification

Seit mehreren Jahren ist Fantastical 2 auf meinem iPhone im Einsatz, auch auf dem Mac nutze ich die Kalender-App quasi jeden Tag. Lediglich auf dem iPad habe ich Fantastical nicht installiert, was aber eher daran liegt, dass ich auf dem Tablet gar nicht auf meinen Kalender zugreife und die App daher überhaupt nicht benötige. Aber das mag bei euch ja vielleicht ganz anders aussehen.

Fantastical für iPhone und iPad, erhältlich als separate App für beide Geräte, hat nun ein umfangreiches Update erhalten. Die Kalender-Anwendung versteht sich jetzt mit iOS 12 und bietet eine Unterstützung für Siri-Kurzbefehle. So kann man schnell neue Termine direkt in Fantastical eintragen, sich die nächsten Termine anzeigen lassen oder direkt zu einem bestimmten Kalender oder der Erinnerungsliste springen. Außerdem wurden die Benachrichtigungen verbessert, direkt in der Mitteilung kann man jetzt auf die Schlummern-Funktion zugreifen.

Fantastical bietet Komplikationen für die neue Apple Watch Series 4

Die iPhone-Version von Fantastical wurde zudem besser an den Bildschirm des iPhone XS Max angepasst. Außerdem wurde die Erweiterung für die Apple Watch verbessert, hier gibt es gleich mehrere Neuerungen zu verzeichnen.

fantastical apple watch 4

So bietet Fantastical ab sofort eine Unterstützung für das Siri Zifferblatt und auch passende Komplikationen für die beiden neuen Infograph Zifferblätter der neuen Apple Watch Series 4. Schaut hier unbedingt auch in die Einstellungen der App auf dem iPhone, denn hier könnt ihr genau anpassen, was ins den Komplikationen auf der Apple Watch angezeigt werden soll.

Während ich Fantastical im Mac App Store immer noch unverschämt teuer finde, gefällt mir der das Preismodell für iOS sehr gut. Auf dem iPhone zahlt man faire 3,49 Euro, auf dem iPad werden aktuell 5,49 Euro fällig – in beiden Fällen ohne weitere In-App-Käufe. In Sachen Nutzung punktet Fantastical meiner Meinung nach mit einem übersichtlichen Design und der praktischen Auflistung der anstehenden Termine.

Fantastical 2 für iPhone
Fantastical 2 für iPhone
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: 5,49 €

Kommentare 8 Antworten

  1. Und ein unschlagbarer Vorteil für mich ist, dass Erinnerungen angezeigt und eingegeben werden können. Dies ist bei so manch anderen Kalendern nämlich nicht der Fall. Und ich habe keine Lust, für Erinnerungen eine zweite App zu bedienen. Es ist mir eh ein Rätsel, warum Apple daraus eine separate App gemacht hat…

    1. Ja. Ist so richtig. Wurde aus der analogen Zeit der Uhren übernommen. Hab mich anfangs auch schwer getan damit, da es bei der digitalen Smartwatch ja eigentlich nichts verkompliziert.

  2. Ja, was bedeutet überhaupt, dass Fantastical jetzt das Siri-Zifferblatt unterstütz? Als Komplikation konnte man ihn schon einfügen… ich hatte gehofft, dass man ihn auch unter den Karten auf dem Zifferblatt sieht, ist aber nicht der Fall… Also wie genau wird das Zifferblatt unterstützt?

    1. Ist für die mit der 4er Watch relevant.
      Das neue Watchface wird nun unterstützt. So kann die Komplikation an jeder der 8 möglichen Positionen eingeblendet werden.
      Falls du eine S0-3 hast, ist die Änderung für dich nicht relevant.

  3. Funktioniert bei Euch die App auf dem AppleWatch auch nicht
    Auf meiner „Serie 0“ stürzt es beim Starten immer ab…
    Ich habe die AppleWatch schon mal neu gestartet…aber keine Besserung….

    1. Ist bei mir genauso! Seit iOS12 funktionieren auf der Serie 0 bei mir auch einige andere Apps nicht mehr! Habe auch innerhalb der AW-App die Programme deinstalliert und wieder neu installiert. Dennoch funktionieren sie nicht mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de