Google Chrome: Version 76 für macOS, Windows und iOS veröffentlicht

Das Update ist wie immer kostenlos

Wer auf dem Mac oder unter iOS nicht auf Apples hauseigenen Browser Safari setzen will, findet in den jeweiligen App Stores genügend Alternativen. Zu einer der beliebtesten Dritt-Apps in diesem Bereich zählt der Webbrowser von Google, Chrome (App Store-Link). Die App ist für fast alle Plattformen erhältlich, darunter macOS, Windows, Linux, Android und iOS, und kann kostenlos genutzt werden. Unter iOS ist der Download etwa 73 MB groß und verlangt zudem iOS 11.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist selbstverständlich mit an Bord.

Wir bei uns in der appgefahren-Redaktion setzen bisher zufriedenstellend auf Apples Safari – wer jedoch die Konkurrenz von Google verwenden will, erhält nun die frisch aktualisierte Version 76 für macOS und iOS in den Stores. In v76 des Browsers gibt es unter anderem nun bei einer neuen Anmeldung auf einer Website entsprechende Vorschläge für starke und eindeutige Passwörter in der Tastatur.

Ebenfalls neu ist eine zentralisierte Einstellung für die Synchronisierung von Google-Diensten. So lässt sich einsehen, welche Daten von einzelnen Funktionen verwendet werden. Auch der Verlauf wird in v76 nun zuverlässiger synchronisiert und gelöscht. Besonders wichtig: Die aktuelle Version des Google-Browsers blockiert nun automatisch Flash-Inhalte auf Websites. Wer dies nicht möchte, kann in den Einstellungen entsprechende Maßnahmen treffen, um vor jedem Start des Browsers eine entsprechende Erlaubnis für Flash-Inhalte einzufordern.

Neue Möglichkeiten für den Dark Mode

Auch designtechnisch gibt es einige Neuerungen: Unter macOS und Windows konnten schon vorher dunklere Layouts angezeigt werden, wenn der Dark Mode des Betriebssystems ausgewählt war. In Version 76 von Chrome werden Websites automatisch den Dark Mode auswählen, sich dabei aber nicht über Voreinstellungen des Anwenders hinwegsetzen. 

Auch ein sogenannter „Frosted Glass“-Effekt, den man beispielsweise schon von iOS kennt und Hintergründe unscharf und durchsichtig darstellt, wird im aktuellen Chrome-Browser unterstützt und kann von Entwicklern eingesetzt werden. Das Update auf Version 76 steht allen Nutzern von Google Chrome ab sofort kostenlos in den App Stores zur Verfügung.

Google Chrome
Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de