Google Fotos: Online-Foto-Speicher unterstützt jetzt AirPlay

Google pflegt seine Applikationen fortlaufend. Jetzt hat Google Fotos eine spannende Neuerungen erhalten.

google fotos

AirPlay ist eine wirklich praktische Funktion. Hat man auf iPhone und iPad Urlaubsfotos und -videos gespeichert, kann man mit nur einem Klick die Erinnerungen auf dem großen Fernseher via Apple TV ansehen. Wer seine Bilder und Videos mit der Fotos-App von Apple verwaltet, kann diese Funktion schon lange verwenden, sollte man seine Bilder bei Google Fotos (App Store-Link) ablegen, musstet ihr bis dato darauf verzichten. Jetzt hat Google aber nachgebessert.


Sind die Fotos und Videos bei Google Fotos gespeichert, und ihr die neuste Version 2.14.0 installiert habt, könnt ihr diese schnell und einfach via AirPlay auf einen großen Fernseher streamen. Wenn Freunde oder Familie zu Besuch sind, könnt ihr so in Sekundenschnelle eine kleine Diashow starten und von euren Erlebnissen berichten. Das funktioniert etwas runder und flotter als über die bisherige AirPlay-Notlösung, die Spiegelung der Bildschirminhalte.

Google Fotos bietet praktische Extras

Die Damen und Herren von The Verge betitelten Google Fotos einst wenig bescheiden als „Das beste Fotoprogramm der Welt“. Zunächst einmal gilt aber auch bei dieser App: Zutritt gibt es nur mit einem aktiven Google-Konto. Sollte das noch fehlen, könnt ihr euch direkt in der App registrieren. Google Fotos belohnt euch danach direkt mit unbegrenztem Speicherplatz für Fotos in hoher Auflösung. Wer die Bilder in Original-Qualität speichern will, bekommt immerhin 15 GB kostenlosen Cloud-Speicher.

Google Fotos

Die wohl interessanteste Funktion von Google Fotos ist die visuelle Suche. Selbst wenn man Fotos nicht entsprechend beschriftet hat, kann man nach bestimmten Objekten suchen. Neben dieser praktischen Funktion bietet Google Fotos einige Extras, mit denen man noch mehr aus seinen Schnappschüssen machen kann. So lassen sich Urlaubsbilder im Handumdrehen in einen kleinen Film, eine interaktive Geschichte oder Collagen zusammenstellen und mit Freunden teilen. Außerdem stehen in der App mehrere Filter und Werkzeuge bereit, um einzelne Bilder zu bearbeiten, zu verbessern oder mit Effekten zu versehen. Und falls ihr alte Bilder digitalisieren wollt, werft einen Blick auf den Fotoscanner von Google.

Wo speichert ihr eure Fotos? Lokal auf dem Gerät? In der iCloud? Bei einem anderen Cloud-Dienst? Auf dem eigenen NAS?

‎Google Fotos
‎Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de