HelloFresh startet eigene App mit leckeren Rezept-Ideen

Die Lebensmittel-Experten von HelloFresh sind ab sofort auch mit einer eigenen App für iPhone und iPad im App Store zu finden.

HelloFresh

Insbesondere für Menschen, die immer zu wenig Zeit haben einkaufen zu gehen und selbst zu kochen, ist HelloFresh mit seinen Foodboxen eine praktische Sache: Wöchentlich bekommt man ein Paket mit portionierten Zutaten für mehrere Gerichte zugeschickt und kann sich das Einkaufen sparen. Neben einer Classic Box und einer Veggie Box gibt es auch eine Obst Box. Ein Gericht kostet umgerechnet zwischen 4,50 und 6,66 Euro, zudem kann man die wöchentliche Lieferung genau terminieren und auch pausieren.


  • HelloFresh Lebensmittel-Boxen (zum Angebot)
  • Gutscheincode für 15 Euro Rabatt*: AppHF15
  • HelloFresh für iPhone & iPad (App Store-Link)

Warum wir über all das schreiben? HelloFresh hat ab sofort auch eine eigene App für iPhone und iPad. Damit kann man nicht nur Kochboxen bestellen, Lieferungen verfolgen, Gerichte ändern oder die Lieferintervalle ändern, sondern auch ohne Anmeldung auf zahlreiche leckere Rezept-Ideen zugreifen.

HelloFresh setzt auf Qualität statt Quantität

HelloFresh setzt hier nicht auf Quantität, sondern viel mehr auf Qualität. In der App findet man neben zehn Gerichten der Woche einen kleinen Katalog mit weiteren Gerichten, die man filtern und durchsuchen kann. Unter anderem mit dabei: Speck-Spätzle mit Orangen-Sahnesoße, fruchtiges Tomaten-Zitronen-Risotto, arabisch gefüllte Fladenbrotrollen, oder knusprige Cajun-Hähnchenbrust. Die Besonderheit: Alle Rezepte werden inklusive Beilagen präsentiert, man kann also komplette Gerichte kochen.

Besonders gelungen ist die Aufmachung der einzelnen Rezepte in HelloFresh. Die jeweiligen Zutaten werden mit einem Bild vorgestellt, so findet man im Supermarkt auch die Dinge, die man vielleicht noch gar nicht kennt. Wenn es in der Küche zur Sache geht, erklärt HelloFresh jeden einzelnen Schritt ausführlich mit Text und Bild, zudem gibt es oft einige Extras wie einen passend voreingestellten Timer.

Insgesamt kann HelloFresh mit seiner Rezepte-App überzeugen, denn sogar an eine Unterstützung für die Apple Watch wurde gedacht. Nicht umsonst hat die App bereits am ersten Tag nach der Veröffentlichung zahlreiche Bewertungen mit Bestnote gesammelt. Ebenfalls praktisch: Nicht nur in der Foodbox selbst liegen die passende Rezepte in gedruckter Form bei, man findet sie auch direkt in der App.

*Wir haben heute Morgen direkt mal bei HelloFresh angefragt, ob appgefahren-Leser nicht ein bisschen sparen können. Bis zum 30. August gibt es mit dem Gutscheincode AppHF15 15 Euro Rabatt auf die erste Classic- oder Veggie-Box. Die Lieferung lässt sich wöchentlich pausieren und per Mausklick auch komplett wieder abbestellen.

[wp-review]

Anzeige

Kommentare 32 Antworten

  1. Das ist echt toll, dass man nun die Rezepte auch nach kochen kann und man eine tolle Schritt für Schritt Anleitung bekommt. Danke für diesen App Tipp.

  2. Interessantes Angebot! Danke für den Rabatt-Gutschein! Ich habe zuvor noch nichts von solch einem Service gehört/gelesen. Guter Tipp! ?

  3. HelloFresh ist schon ne tolle Sache, geht aber auf Dauer ganz schön ins Geld. Es lohnt sich auch nur für mindestens 2 Personen. Die Rezepte sind große Klasse 🙂

  4. Habe mir das auch mal durchgerechnet. Die hatten bei uns in Berlin schon vor über 1nem Jahr Gutscheine verteilt. Aber ich finde es echt happig. Nicht immer hat man zeit und Lust, das zu essen oder zu kochen. Aber geliefert wird trotzdem. Da finde ich Das Kochhaus besser. Wenn man will, kauft man sich vor Ort das Rezept was man gerne mag. Gibt es in Berlin leider nur im Westteil und der Innenstadt…

    1. Ja, das ist richtig. Bei HelloFresh muss man schon vorweg planen, wenn man mal eine oder mehrere Wochen aussetzen möchte.

      Für Leute die wenig Zeit haben, aber dennoch gerne kochen, ist es aber sicher eine tolle Sache. So etwas wie das Kochhaus hätte ich gerne in Bochum, da wäre ich sofort dabei. Wenn man sonst einkauft, bleibt ja auch immer sehr oft viel übrig, ich denke das ist da besser gelöst.

  5. Habe vor Monaten mal nach Hello Fresh im Internet gesucht… Seitdem bekomme ich fast täglich Werbung von denen auf allen Webseiten präsentiert… Hahaha

    1. Das hat aber nichts mit HelloFresh zu tun, sondern viel eher mit Google und anderen Werbeanbietern. Die wissen nämlich genau, was du suchst und zeigen dir danach passende Werbung an, da es wahrscheinlicher ist, dass du darauf klickst.

  6. Ich beziehe Hellofresh seit über 2 Jahren. Hin und wieder Pausen dazwischen wegen Urlaub oder sonstigem. Ich kann über die Qualität nur Gutes berichten. Insbesondere das Fleisch ist geschmacklich meist am oberen Limit. Ich kann es empfehlen. Einige Gerichte haben wir auch schon mit Selbsteinkauf nachgekocht.

    1. Was kostet dich denn ein Gericht, wenn du es ohne die Box selbst kochst? Bzw. mittags in der Kantine bezahlt man inzwischen für GUTES Essen doch ähnliche Preise? Bei uns in der Kantine gibt’s das Mittagsmenü ab 4 EUR. Es sei denn, es soll nur ein Eintopf sein – den gibt’s ab 2,50… Die Qualität ist allerdings nicht so meins, so dass ich inzwischen selbst gekochtes mitbring.

    2. Also ich habe gestern ein Gericht nachgekocht und kam da beim Einzelkauf auch nicht unter dem Preis von HF. Denn eine Cajun Gewürzmischung gibt es schon nicht überall und kostete locker 9,95€ im Grillfachhandel, gut es ist eine große Tüte, das reicht ne Weile. Aber auch frische Hähnchenbrust ist teurer als abgepackte. Von daher finde ich den Preis von HF Ok. Wobei ich mir lieber die Boxen flexibel abholen würde wollen. Das wäre von HF noch eine tolle Möglichkeit

  7. müssen bei Verwendung des Gutscheins mindestens 2 Boxen genommen werden, wie es bei den vergleichbaren Gutscheinen ist, die bei Amazon in letzter Zeit beiliegen?

    1. Im Artikel steht doch was von 4,50 bis 6,60 pro Gericht. Bei 5 Euro im Durchschnitt wären das für 7 Tage 60 Euro… Dachte das wäre dann ein Gericht pro Person!?

  8. Meine Frau und ich haben auch einige Wochen „Hello gefresht“! Das Essen war super, raffiniert durchdacht und mit den passenden Beschreibungen sehr simpel. Dadurch, dass Gemüse, Gewürze usw portioniert waren, haben wir dann eg immer ein kleines Kochevent draus gemacht. Da wir studierten kannten wir das ehrlich gesagt nicht so richtig, weil dann doch der Tellerrand bei schnellen Sachen endete :D! Der Grund des Abbestellens war letztendlich: Man hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Boxen. Zwar zwischen vegetarisch oder nicht, aber nicht, was sonst rein könnte. Da wäre noch Luft für HF nach oben, indem sie „Lieblingsgerichte“ oder „Allergie-Berücksichtigungen“ einfügen würden. Generell kochen wir jetzt etwa für 10€, dann sind die Portionen allerdings auch oft für 2 Tage.

  9. Hellofresh wirbt mit BIO. Ich habe mal einen Box bestellt und finde nur Tofu oder Nudeln als Bio, alles andere wie Kartoffeln, Zwiebeln oder Spinat usw. nicht und die bekomme ich auch bei Aldi.

    Ich gehe lieber zum Kochhaus oder Bio Company.

    1. Steht doch aber in den FAQ drin
      Zitat HelloFresh:

      Verwendet HelloFresh Bio-Produkte?
      Ja, wir verwenden in unseren Kochboxen auch Bio-Produkte. Der genaue Anteil der Bio-Lebensmittel kann aber von Woche zu Woche unterschiedlich sein. Obwohl wir selbst große Anhänger von Bio-Produkten sind, gibt es viele weitere Kriterien, die für die Auswahl unserer Produkte relevant sind – allen voran Qualität, aber z.B. auch Verfügbarkeit, Saisonalität, räumliche Nähe zu den Produzenten usw.
      Wogegen wir uns allerdings verwehren sind konventionelle Lebensmittel aus unbekannter Herkunft, denn bei der Qualität der in unseren Rezepten verwendeten Produkte gehen wir keine Kompromisse ein.

      Von daher wirst du nicht alles in BIO Qualität erhalten können, denn einiges wird es in BIO nicht geben. Und die Auswahl an BIO Artikeln bei Aldi ist ja nun auch sehnt beschränkt.

  10. Qualität ist nicht schlecht….aber man ist automatisch im Abo, Achtung! Abo kündigen – nach der dritten Lieferung darf man erst – war über website irgendwie nicht möglich. Also nur einmal probieren ist nicht!!

    Ansonsten wirklich nicht schlecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de