Homee: Smarter Smart Home Hub heute reduziert erhältlich

Brain Cube und passende Erweiterung

Die Smart Home Zentrale Homee habe ich mittlerweile seit mehr als einem Jahr bei mir zuhause im Einsatz und nutze sie zuverlässig für die Steuerung einiger Z-Wave und ZigBee-Geräte, unter anderem steuere ich meine Rollladen über den Homee. Über eine Beta-Version funktioniert das sogar mit HomeKit, zudem interagiert der Homee mit Geräten wie der Netatmo Wetterstation – so kann ich die Rollladen auf der Südseite immer dann schließen, wenn Außen- und Innentemperatur über bestimmte Werte steigen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Falls ihr eine smarte Zentrale sucht, um eure Geräte in einer App zu steuern, und dabei nicht unbedingt ausschließlich auf HomeKit setzen wollt, ist der Homee eine sehr gute Alternative. Heute ist der Einstieg besonders preisgünstig: Homee ist Teil der Prime Day Aktionstage.

Den für den Betrieb notwendigen Brain Cube gibt es heute für 93 Euro, im Internet-Preisvergleich werden hier mindestens 129 Euro fällig. Die Erweiterungs-Würfel für ZigBee, EnOcean oder Z-Wave kosten jeweils 74 Euro, das 25 Euro weniger als im Preisvergleich. Der Brain kann auch als Set mit einem Cube gekauft werden, hier liegt der Aktionspreis aber 1 Euro über den Einzelpreisen.

homee - Die SMART HOME Zentrale für Einsteiger...
199 Bewertungen
homee - Die SMART HOME Zentrale für Einsteiger...
  • HOMEE VERBINDET – Der Brain Cube ist das Herz deines smarten Zuhauses. Er dient als Übersetzer zwischen deinen Smart Home-Geräten.
  • BEDIENUNG PER APP & SPRACHE – Die homee App zeigt dir alles auf einen Blick. Mit Alexa und Google (sowie Siri Shortcuts) reagiert dein Zuhause auch auf Sprachbefehle.

Diese Updates plant Homee für das Jahr 2019

Sonos-Integration: Eine große Herausforderung an das Team, aber ein Thema, das sich immer mehr Nutzer gewünscht haben. Eine Integration in Homee könnte dafür sorgen, dass man seine Sonos-Lautsprecher in Automationen integrieren kann.

Anwesenheitserkennung: Dieses Thema stand schon im vergangenen Jahr auf der Roadmap, ist bislang allerdings nicht umgesetzt worden. Ich persönlich wünsche mir im Prinzip nichts sehnlicher, denn wenn ich Zuhause bin, können etwa die Rollladen ganz anders geschaltet werden. Die Erkennung dürfte dann über das iPhone des jeweiligen Nutzers laufen.

Sonnenstand: Zukünftig soll Homee nicht nur die Zeitpunkte für Sonnenuntergang und Sonnenaufgang kennen, sondern auch den genauen Sonnenstand. Spannend ist auch das etwa für Rollladen: Je nach Jahreszeit könnte man so noch genauer einstellen, wann die jeweiligen Fenster geöffnet oder geschlossen werden sollen.

Ich bin jedenfalls gespannt, was das Projekt aus deutscher Entwicklung in den kommenden Monaten noch alles erlernen wird – auch wenn der Funktionsumfang schon jetzt sehr groß ist.

 

Kommentare 4 Antworten

  1. Ich suche einen Türgong mit 8-12V der Hue, Alexa oder Homekit kompatibel ist. Suche schon lange. Er muss nix öffnen können, aber würde gerne auf mehreren Geräte ein Signal haben wollen, falls man mal im Garten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de