HomeKit in Fernsehern: Diese Funktionen werden von Apple unterstützt

Mögliche Steuerung mit Siri und Integration in Automationen

In der vergangenen Woche durften wir bereits darüber berichten, dass die TV-Hersteller Sony, LG und Samsung nicht nur AirPlay 2 in ihre Fernseher integrieren werden, sondern auch HomeKit. Während die AirPlay-Anbindung eine ziemlich klare Angelegenheit darstellt, dürftet ihr euch möglicherweise auch schon gefragt haben, was man denn mit HomeKit in einem Fernseher anfangen soll.

Die Erklärung ist recht einfach: Alles, was in HomeKit auftaucht, kann man im Apple-Kosmos auch mit Siri steuern. Außerdem lassen sich entsprechende Funktionen auch in Automationen integrieren. Was genau die Fernseher können werden, hat man bisher aber nirgends lesen können.

Ein findiger Entwickler hat am Wochenende in den tiefen von Systemdateien entsprechende Hinweise auf die TV-Integration von HomeKit gefunden. Anscheinend können die folgenden Funktionen von entsprechenden TV-Modellen unterstützt werden:

  • Power
  • Lautstärke
  • Eingangsquelle
  • Helligkeit
  • Wiedergabe-Steuerung (Play, Pause etc.)
  • Bildmodus
  • Steuerung von einzelnen Tasten der Fernbedienung

Es wird auf jeden Fall spannend zu sehen sein, wie die Integration von HomeKit in die Fernseher am Ende aussehen wird. Anscheinend wird es aber kein Problem, den Fernseher per Siri zu steuern oder sogar automatisch starten zu lassen, sobald man zu einer gewissen Zeit nach Hause kommt.

Kommentare 7 Antworten

  1. oh weh, TVs im HomeKit und viele viele wirklich wichtige normale Home Automatisierungsfunktionen sind immer noch nicht abgedeckt – was träumen die bei Apple ?

    Ich bin schon ziemlich enttäuscht vom HomeKit nachdem ich versuche es im Haus anzuwenden.

    Schlechte Bluetooth Reichweite, kein Mesh Netzwerk, keine Möglichkeit von Variablen oder Meckern, noch nicht einmal die 3 in HomeKit möglichen Schalterzustände funktionieren mit Philips Hue und das liegt nicht an Philips (behauptet Philips). Kaum Automatisierungsfunktionen machbar mit dem lächerlich kleinem Set an Möglichkeiten das Apple in der Home App vorgibt. Keine Zufallssteuerung zB für Abwesenheit. Keine Abwesenheitsaktivierung per Schalter möglich. Aussenjalousiesteuerung in Europa wäre auch mal nett zu haben.

    Und nun eine weitere Spielerei mit TVs? ok ich kann das TV zu Hause vom Urlaubsort aus bedienen… nett.

    Ernst nehmen kann ich das nun wirklich nicht mehr, muss nun doch irgend ein anders System verwenden, mal sehn.

    1. Zugeben nicht ganz appletypisch; aber fast alles was du bemängelst ist mit der Plattform Homebridge machbar.

      Ich habe ca. 60 Geräte im Haus so inzwischen in Homekit eingebunden. Beispielsweise fährt der Saugroboter los, wenn die letzte Person das Haus verlässt und es werden alle Lichter ausgeschaltet. Die Rolladen fahren Abends automatisch herunter und im Sommer je nach Sonnenstand zur Verschattung.

      Und der Fernseher ist dank Logitech Harmony Plugin bereits jetzt In Homekit integriert.

    2. Ich empfehle dir openHab auf eine Raspi. Da kannst du fast alle verschiedenen SmartHome-Systeme vereinen und sie HomeKit zugänglich machen. Ich steuere so alle meine Geräte ✌️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de