Hoopa City: Wie Sim City, nur für Kinder

Sim City ist ohne Zweifel das bekannteste Aufbauspiel, das die Computer-Welt je gesehen hat. Wir wollen euch eine Alternative für Kinder vorstellen.

Hoopa City 4 Hoopa City 1 Hoopa City 2 Hoopa City 3

Auf iPhone und iPad ist Sim City nie so wirklich angekommen. Electronic Arts hat zwar eine mobile Version auf den Markt gebracht, die ist aber schon sehr angestaubt. Und wenn es irgendwann ein perfekt angepasstes Sim City für iPhone und iPad gibt, dann vermutlich mit In-App-Käufen. Glücklicherweise gibt es zumindest für Kinder eine Alternative: Hoopa City (App Store-Link).

Die Universal-App kann für 2,69 Euro aus dem App Store geladen werden und macht besonders auf dem iPad sehr viel Spaß. Dort können sich die Kinder auf dem kleinen Bildschirm so richtig austoben und eine eigene Stadt mit Häuser, Straßen, Schulen und vielen anderen Gebäuden errichten. Kleine Animationen sorgen dafür, dass in der Stadt auch etwas los ist.

Einschränkungen und Regeln gibt es in Hoopa City nicht. Gebaut wird mit sieben verschiedenen Elementen wie Wasser, Stein oder Elektrizität, die man miteinander verbinden muss, um neue Objekte zu erschaffen. So werden Häuser immer größer, Pools immer schicker und Freizeitparks immer spektakulärer.

Schade ist, dass es noch nicht einmal im gesicherten Elternbereich eine Anleitung für Hoopa City gibt. So erfährt man nicht, welche Kombinationen man verwenden muss, um bestimmte Gebäude zu erstellen. Gleichzeitig wird so aber auch die Kreativität gefördert, in dem man einfach verschiedene Kombinationen ausprobiert und sich im besten Fall auch noch merkt.

Ich bin mir sicher, dass Hoopa City Kindern im Alter zwischen fünf und zehn Jahren auf jeden Fall Spaß macht. Selbst ich war ja gespannt, was herauskommt, wenn man die verschiedenen Elemente miteinander kreuzt.

Etwas schade finde ich hingegen, dass die Entwickler in Hoopa City auf einige Sachen verzichtet haben, die die App noch besser gemacht hätte. So fehlt etwa eine Möglichkeit, mehrere Speicherstände für verschiedene Städte anzulegen. Wenn ein iPad von mehreren Kindern mitbenutzt wird, kann nicht jeder seine eigene Welt erschaffen. Zudem kann man immer nur einzelne Felder löschen und nicht die ganze Karte auf einmal. Erste Eindrücke von Hoopa City gibt es im folgenden Trailer (YouTube-Link).

Trailer zu Hoopa City Icon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de