Hotel Tonight: Neue „Auszeit“-Funktion für spontane Wochenend-Trips

Die Reise-App Hotel Tonight stellt mit „Auszeit“ eine neue Funktion vor.

hotel tonight auszeitMit Hotel Tonight (App Store-Link) können exklusive Hotelzimmer zu günstigsten Konditionen gebucht werden. Jetzt gibt es mit „Auszeit“ eine neue Funktion, die perfekt für spontane Buchungen am gleichen Tag oder für Wochenend-Trips geeignet ist.


In der App selbst könnt ihr diesen Bereich über den Globus erreichen. Der neue „Auszeit“-Bereich zeigt Hotels in der Nähe, die aktuell die größten Rabatte für denselben Tag oder für das nächste Wochenende anbieten. Die Buchung über Hotel Tonight ist binnen weniger Handgriffe erledigt.

„In der mobilen Ära werden die Leute immer spontaner in ihren Reisegewohnheiten“, so Sam Shank, Mitgründer und CEO von HotelTonight. „Wir haben eine große Anzahl von Usern, die HotelTonight (HT) für spontane Trips und Wochenendausflüge nutzen. Manche buchen eine Woche im Voraus, andere wenige Minuten vor ihrer Ankunft. Wir möchten es ihnen erleichtern, die besten Hotels mit den besten Preisen zu entdecken. „Auszeit“ durchsucht alle exklusiven HT-Deals, um die besten Angebote zu finden. Darunter befinden sich auch ein paar Juwelen, die anders nicht gefunden worden wären.“

Gute Angebote, einfache Bedienung

Auch wir sind schon öfters mit Hotel Tonight verreist und waren stets mit dem Service zufrieden. Wer übrigens das gleiche Zimmer auf einem anderen Portal oder direkt beim Hotelanbieter günstiger findet, kann von der Bestpreis-Garantie Gebrauch machen. Die Differenz wird dann als Guthaben gutgeschrieben.

Verreisen mit Hotel Tonight funktioniert schnell und unkompliziert. Wenn ihr die App selbst ausprobieren wollt, gibt es zum Start 20 Euro Guthaben – und gleichzeitig könnt ihr uns damit unterstützen, wenn wir mal wieder auf einer Veranstaltung in Berlin, München oder London weilen und noch einen Schlafplatz suchen. Nutzt dazu den Gutscheincode APGEFAHREN.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de