iOS 11: Das bedeuten die Wecker-, GPS- und Mac-Symbole im iPad-Dock

Freddy Portrait
Freddy 25. September 2017, 10:10 Uhr

iOS 11 hat viele Neurungen zu bieten. Heute möchten wir die neuen Symbole im iPad-Dock genauer untersuchen.

ipad dock

Am Wochenende hat uns unter anderem David gefragt, was die verschiedenen Symbole im iPad-Dock unter iOS 11 bedeuten. Mir sind die Symbole schon in den Beta-Versionen aufgefallen, heute möchten wir erklären, warum diese angezeigt werden und was sie bedeuten.

Das neue Dock auf dem iPad ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Auf der linken Seiten könnt ihr wie gewohnt Apps hinzufügen, die fix dort verankert sind. Auf der rechten Seite beansprucht Siri Platz für Apps, die zum Beispiel häufig verwendet oder abhängig von der Position empfohlen werden.

Das bedeutet das Wecker-Symbol am iPad-Dock

Das Wecker-Symbol hat man in älteren iOS-Versionen noch nie gesehen. Siri möchte darauf aufmerksam machen, dass ihr zur aktuellen Uhrzeit die App doch immer verwendet - und demnach auch jetzt wieder verwenden möchtet. Hier im Büro spielen wir vormittags gerne mal eine Runde Exploding Kittens - und damit wir das auch nicht vergessen, wird der App-Vorschlag angezeigt.

ipad dock wecker

Das bedeutet das GPS-Symbol am iPad-Dock

Die kleine Nadel, also das GPS-Symbol ist ein alter Bekannter, der eigentlich am oberen Displayrand angezeigt wird, wenn eine App auf den Standort zugreift. Wenn die kleine Nadel an einem App-Icon im Dock angezeigt wird, macht Siri drauf aufmerksam, dass wir die App an diesem Standort öfters benutzen. Wer zum Beispiel morgens immer die aktuelle Verbindungen mit dem DB Navigator aufruft, bekommt eben dieses App-Icon samt GPS-Symbol aufgrund des Standorts angezeigt.

ios 11 handoff mac symbol

Das bedeutet das Mac-Symbol im iPad-Dock

Wenn an einem App-Icon ein kleines iMac-Symbol prangert, wird damit auf Handoff aufmerksam gemacht. Nutzt man beispielsweise Safari am Mac und das verbundene iPad ist in direkter Nähe, kann man über Handoff die aktuell geöffnete Seite vom Mac-Browser öffnen.

Teilen

Kommentare20 Antworten

  1. Aspartic sagt:

    Dass einen ein Computer an anstehende Termine erinnert, ist ja eine hilfreiche Funktion. Aber warum muss mir ein Computer sagen, wann ich ein Spiel spielen will? Oder warum muss er mir sagen, wo ich eine Reiseverbindung abrufen will? Weiß ich das nicht selber am besten?

    Ist das wirklich ein naheliegendes Szenario: „Danke für den Hinweis! Vorgestern habe ich eine Tabelle kalkuliert. Gestern habe ich eine Tabelle kalkuliert. Dann werde ich doch heute bestimmt auch eine Tabelle kalkulieren!“

    Oder: „Vorgestern habe ich im Supermarkt meine Einkauf-App aufgerufen. Gestern habe ich das auch gemacht. Ist es nicht schön, dass mich mein Computer heute im Supermarkt auch wieder daran erinnert, die Einkauf-App aufzurufen! Da wäre ich sonst wahrscheinlich nicht drauf gekommen!“

    • party sagt:

      Genau so sehe ich das auch. Da haben sich wieder Leute um Sachen gekümmert, die einfach unwichtig sind. Meiner Meinung nach totaler Quatsch!

    • moniduse sagt:

      Du verstehst die Funktion falsch. Du sollst nicht dran erinnert werden das zu nutzen. Dir wird nur im geschätzt richtigen Moment angeboten, eine App schneller zu starten. Statt erstmal danach zu suchen wird sie schön präsentiert. Niemand wird gezwungen.

      • WePe sagt:

        @moniduse: Du beurteilst die Nützlichkeit der Funktion falsch. Denn dieser Unsinn belegt einen von nur drei vorhandenen Plätze für die viel nützlichere Funktion, die zuletzt gestarteten App anzuzeigen.

        Und für alle anderen, nicht zufällig (!) mehrfach hintereinander genutzten App muss ICH mir – mit menschlicher statt künstlicher Intelligenz! – sowieso ein System ausdenken, damit ich nach meinen Apps gerade NICHT „erstmal suchen“ muss; hierzu bin ICH dank Ordnern, Launchern und Dock durchaus in der Lage…

        Kurz gesagt: Diese Funktion müllt den rechten Teil des neuen Docks zu – um ein nicht vorhandenes Problem „zu lösen“; und Abschalten lässt sich DIESE Kinderkacke auch nicht – es sei denn, ich verzichte gleichzeitig auf die recht nützlich Anzeige kürzlich gestarteter Apps oder bzw. auf die Suchfunktion für alle Apps 💩 .

        Ein echtes Apple-Feature halt: Willst du so was tolles wie die Suche IN Notizen (Wow!) oder ein endlich nutzbares SplitView, dann musst du iOS 11 installieren – im Gegenzug nehmen wir dir dafür aber alle 32-Bit Spiele weg sowie die Möglichkeit, dich über App-Bewertungen vernünftig zu informieren, weil WIR dir dort jetzt gerne mal 6 Jahre alte Bewertungen (!) anzeigen möchten!

        Du hast also die total freie Wahl!

      • Aspartic sagt:

        Ah, ok. Ich hatte nicht überrissen, dass die Apps da dynamisch (also abhängig von Zeit und Ort ausgewählt) angezeigt werden. So ein dynamischer Shortcut macht für mich dann doch Sinn.

  2. Michael sagt:

    …und kann man diesen „Service“ auch abschalten?

  3. EddEi sagt:

    …. und werden diese Gewohnheiten an Apple geschickt ? 😳

  4. Markus sagt:

    meiner Meinung nach ist das nicht ein „du hast das so gemacht, deshalb musst du jetzt wieder“ sondern eher als Indikator zu sehen warum gerade jetzt „Siri“ einem diese App jetzt vorschlägt. (also sieht man den Grund)

    ob man die app jetzt wirklich wieder öffnet ist einem ja natürlich selbst überlassen

    • WePe sagt:

      @Markus: Und meiner Meinung nach ist das eine Funktion, um auf dem Schulhof oder beim Stammtisch zeigen zu können, dass man jetzt künstliche Intelligenz hat…

  5. Peter Lustig sagt:

    Sinnvoller wäre es, wenn ein GPS-Pfeil an einem AppIcon angezeigt wird, wenn die App gerade auf das GPS zugreift…

  6. nr69 sagt:

    Habe die drei Apps rechts im Dock abgeschaltet. Fertig. 😬😜

    • WePe sagt:

      @nr69: Das habe ich jetzt letztlich auch getan, weil es einfach nur nervend ist, dort von Dienstag (!) bis Sonntag (!) die App meiner Lokalzeitung vorgesetzt zu bekommen, welche Sonntags aber natürlich gar nicht erscheint; und weil ich die App dann Sonntags nicht aufrufe, wird sie Montags NICHT mehr vorgeblendet und ich muss dann sowieso wieder den wahnsinnig zeitraubenden Weg gehen, die App von Hand zu starten…

  7. guerkan4 sagt:

    Zum einen kommt mit High Sierra auf dem Mac die Möglichkeit Webseiten daran zu hindern, dass sie mich tracken, aber Apple selber will wissen, wie wann und wo ich welche App nutze. Interessant.

  8. Polat38 sagt:

    Wie ist denn ios 11.0.1 mittlerweile? Ist ja sehr ruhig seit paar Tagen. Keine Akku Probleme etc ?

  9. Windu sagt:

    Mit iOS 11.0.2 kann man die Apps im rechten Dock abschalten, doch kommen sie mit Siris „Vorschlägen“ einfach wieder..

Kommentar schreiben