iOS 11: Siri schaltet WLAN und Bluetooth komplett aus

Bereits im September haben wir euch erklärt, dass die Buttons für WLAN und Bluetooth im Kontrollzentrum für iOS 11 anders funktionieren. Siri kann Abhilfe schaffen.

Siri Kontrollzentrum iOS 11

Mit iOS 11 hat sich Apple mal wieder etwas ganz besonders einfallen lassen, zumindest wenn es um das Kontrollzentrum und den Zugriff auf die Einstellungen von WLAN und Bluetooth geht. Deaktiviert man die Symbole mit einem Fingertipp, werden nämlich nur die aktuell aktiven Verbindungen getrennt, nicht aber das komplette Funkmodul ausgeschaltet. Dazu muss nun der Umweg über die iOS-Einstellungen genommen werden, was quasi in allen Fällen länger dauert.

Warum? Apple argumentiert, dass so wichtige Funktionen weiterhin verwendet werden können. Unter anderem AirDrop, AirPlay, Apple Pencil, Apple Watch, Handoff, Hotspot oder die Ortungsdienste. Folgende Details solltet ihr zudem wissen. Mehr Informationen zum Kontrollzentrum haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Nun soll es aber durchaus Momente geben, in denen man beispielsweise WLAN komplett ausschalten möchte, beispielsweise um Akkuleistung zu sparen. Wer dafür bisher das Kontrollzentrum genutzt hat, muss nicht zwingend den Umweg über die iOS-Einstellungen gehen.

Die Lösung heißt Siri. Schon seit einigen Jahren kann die Sprachassistentin Einstellungen im System vornehmen und nicht nur den Flugmodus aktivieren, sondern auch WLAN und Bluetooth ausschalten. Sagt man also „Hey Siri, schalte WLAN/Bluetooth aus“, wird die jeweilige Funkverbindung komplett ausgeschaltet. Siri kann die jeweiligen Einstellungen auch wieder aktivieren, solange eine Internetverbindung besteht.

Kommentare 35 Antworten

  1. Irgendwie hakt iOS 11 ganz schön. Bekomme öfter mal einen schwarzen Schirm beim Wechsel zum homescreen, mein AirPlay bleibt für systemweite Töne an wenn ich aus der Wohnung gehe und braucht 2 Minuten um ohne wlanverbindung zu spannen dass es nicht mehr geht und ich Musik per Lautsprecher bekommen möchte.

    Wenn ich vom lock screen zu WhatsApp wechsle Lande ich jedes dritte mal auf nem blackscreen…

  2. Was ein grandioser Einfall von Apple!! Akkuleistung eh schon immer am Boden und dann diese Umständlichkeit (man hätte es auch einfach im Kontrollzentrum lassen können) – ich hätte da noch ne Idee für Apple – ein OfflineSiri (wenn auch abgespeckt, aber genau für solche Funktionen). Ich kann Siri das WLAN deaktivieren lassen, aber aktivieren kann Sie es nur mit Mobilem Internet..

  3. Apple interessiert sich halt nunmal nicht für die Wünsche seiner Kunden. Wenn Apple das so gut findet, müssen wir das gefälligst auch gut finden …

  4. Statt den Nutzern nur den umständlichen Weg über die Einstellungen (oder eben Siri) zu lassen, um WLAN und Bluetooth komplett zu deaktivieren, hätte man vielleicht, ähnlich wie bei der Taschenlampe, eine Option mit 3D-Touch einfügen können… Damit der Nutzer im Kontrollzentrum selbst entscheiden kann, ob er den Dienst nur disconnecten oder komplett ausschalten möchte.

      1. Ich frage mich, warum da bei Apple niemand drauf gekommen ist? vor allem da ja an der Taschenlampenfunktion deutlich wird, dass es durchaus möglich ist im Kontrollzentrum mit 3D-Touch zu arbeiten. Und ich finde, dass diese Funktion noch weit unter ihrem Potential liegt.

    1. Drück mal stark auf das „Einstellungen“ Symbol. Da kommt man schnell durch 3D Touch zu den Einstellungen. Auch zum Batteriesparmodus gehts dann schneller

  5. Das ist wieder typisch Apple, eine halbe Möglichkeit einbauen welche zurück nicht unbedingt funktioniert und vermutlich nur deswegen eingebaut wurde um auch noch den letzten Siri Muffel zum Siri benutzen zu gängeln.
    Dabei wäre es von Kontrollcenter aus auch kein Problem.

  6. iOS 11 ist ne einzige Katastrophe ebenso wie der App Store, es wurde alles verschlimmbessert statt verbessert. Alleine der App Store, da werden Bewertungen angezeigt die ein Jahr und älter sind angezeigt, eine Suche ist nicht mehr möglich. Was auffällt ist, das hauptsächliche nur 4 und 5 Sterne Bewertungen ganz vorne landen, egal wie alt. Die Einstellungen für iOS 11 finde ich auch alles andere als gelungen. Lieb gewonnene Einstellungen sind jetzt plötzlich nur noch umständlich zu erreichen, warum? So bugsiert sich Apple mit iOS auf Dauer immer mehr ins Abseits. Eine Revolution sieht für mich anders aus.

    1. Kannst Du das besser Beschreiben? Was heisst eine Suche ist nicht mehr möglich? Da es nur noch den Appstore am Handy gibt, da es im neuen iTunes ja auch rausgeflogen ist, wie soll man denn sonst Apps finden?
      Ich bin noch beim alten 10.3.3 und alten iTunes MiT Appstore, aber wenn das stimmen sollte, wäre das ja eine Vollkathastrophe

      1. Natürlich ist die Suche noch da. Und Einstellungen sind fix bzw. bzw fixer erreichbar wenn man die Möglichkeiten nutzt, wie z.B. Novas Beitrag zeigt.

        Leider jammern alle nur das ihre alten Trampelpfade weg sind und haben teils zu wenig Ahnung vom neuen Bedienkonzept und seinen Möglichkeiten.

      2. Ihr habt das falsch verstanden bzw. Habe ich es falsch ausgedrückt, ich meinte die Suche nach den einzelnen Bewertungen wie neue oder ältere, wie auch zwischen 5 Sterne oder nur 1 Stern. Diese Suche ist nicht mehr möglich. Die Bewertungen werden nur noch wild durcheinander angezeigt.

        1. Morgen, das ist bei mir aber auch nicht mehr möglich. (IOS 10.3.3) Ist mir gestern auch aufgefallen. 600 Bewertungen 150 davon mit 1 Stern. Wollte die 1 Sterne Bewertungen lesen (wie eigentlich meistens) aber ich habe keine einzige gefunden. Nach 5 min nachladen und weiter nach unten scrollen hab ich aufgegeben, bzw. mir reichte die Zeit nicht mehr. App hab ich NICHT gekauft deshalb. Aber stimmt. Fand ich ebenfalls sehr ärgerlich

    2. Dem stimme ich voll zu. iOS 11 kann man getrost in die Flop-Ecke stellen.
      Dann die Überarbeitung des App-Store, die schon vorher gegriffen hatte – time for change. Apple macht es einem immer leichter nach Android Geräten zu greifen.

  7. AppStore find ich auch sch@i$ę! Wir wollen den alten zurück!??? einzig was gut ist an iOS 11: die Stimme der Siri ist Mega sexy! Im Vergleich zu iOS 10. rate mal welche Sprache hab ich eingestellt?;)??

  8. Hallo appgefahren Team… so ganz stimmt Euer Artikel aber nicht… erstmal gibt es 3 Zustände im Kontrollzentrum… An=farblich | Aus=Grau und durchgestrichen | Getrennt=nur Grau… wenn man im Kontrollzentrum auf den Flugzeugmodus drückt sind alle Grau durchgestrichen und somit richtig ausgeschalten und dann kann man je nach Bedarf das wieder einschalten was man will.. es geht also auch das man im Kontrollzentrum ganz ausschalten kann… man braucht 2 Tap anstatt vorher 1 Tap kann aber auch nur trennen… ist also besser als vorher…

    1. Man kann sich alles irgendwie schönreden … jetzt noch besser, weil umständlicher? Dieser Argumentation kann ich nicht folgen.
      Wenn ich eine BT Verbindung trennen will, weil ich zum Beispiel den Kopfhörer oder Lautsprecher ausschalten will, dann schalte ich den Lautsprecher/Kopfhörer einfach aus.
      Was genau diese Funktion bringen soll, eine Verbindung zu trennen ist mir vollkommen schleierhaft.
      Ich habe kein Gerät dabei welches ich nicht einfach ausschalten kann und so BT auf dem iPhone weiter an lassen könnte. Was wegen meiner Pebble auch immer an ist.
      Ich musste noch nie eine BT Verbindung vom iPhone aus trennen, höchstens der Übersichtlichkeit ignorieren was dann über das Einstellungsmenu gut ging.

      1. Wenn Du es eh nicht benötigst wozu dann aufregen?

        Ist doch offensichtlich das es hier um den Erhalt der Verbindung und Funktionalität von Apple Watch, AirPods und Beats Hörern geht.

        Auch zicken non-Apple BT Verbindungen gerne rum, kurz Verbindung kappen um den Lease zu erneuern reicht da meist aus. Akku schonen mit WLAN und Bluetooth aus … naja wer es braucht, ich sehe den Sinn nicht, weil wenn der Akku dadurch so drain ist dann hat man entweder ein mobilen Akku oder ein neues Telefon, ganz pragmatisch.

        Schönreden oder trinken ist bei anderen, nicht so trivialen Dinge doch en vogue, why not here?

        1. Ich habe diverse BT Geräte, die Pebble, Kopfhörer Lautsprecher, Harmonie Fernbedienung. Auch Verbindungen die über WLAN funktionieren wie die Fernbedienungsapp für Fire TV auf dem iPhone.
          Und noch nie habe ich da ein rum zicken erlebt. Wenn überhaupt, um den Lease zu erneuern, dann muss man die Verbindung erstmal in den Einstellungen auf ignore schalten und dann komplett neu herstellen.
          Ich schalte BT oder WLAN nicht aus um Akku zu sparen, dannn könnte ich meine Pebble auch verkaufen ^^ sondern um nicht, bei WLAN – BT ist immer an – von jedem Netz getrackt zu werden. Dazu muss man sich bewusst machen das es keine Verbindung braucht um über WLAN festzustellen welche Geräte in der Umgebung sind. Für ein Bewegungsprofil reicht es aus das WLAN an ist. Bei BT ist zumindest die Reichweite geringer.
          Um WLAN auszuschalten war das KC aber vorher besser.
          Also hier definitiv schön geredet, auch ganz ohne Aufregung.
          Das neue KC ist schlechter. Und selbst das alte war schon richtig schlecht wenn man es mit dem KC von Android vergleicht.

          1. Bewegungsprofile erstellen sich auch per GSM/GPS/Glonass, da WLAN auszustellen … naja, denke das ist Wunschdenken. Da bringt VPN mehr, beim richtigen Anbieter.

  9. Aber du gibt Dir ja selber die Antwort… wenn du z.B. Ein BT-Kopfhörer ausschalten willst… dann trennst du nur den Kopfhörer und brauchst nicht komplett BT ausschalten… der Grund warum das so ist… schaltest du BT oder WLAN komplett aus funktionieren bestimmte Sachen nicht mehr wie z.B. AirDrop usw. Ein Profi kann manche Sachen nachvollziehen wenn was nicht geht und kommt vielleicht drauf das er BT oder WLAN wieder einschalten muss… aber die meisten kennen nicht den Zusammenhang. Der Mensch ist nur ein Gewohnheitstier… sobald was anders ist als gewohnt ist es erstmal schlecht… das einzigste was man Apple ankreiden muss das sie im Vorfeld nicht darauf hingewiesen haben das es sich geändert hat. Guten Morgen シ

    1. Genau, ich muss BT nicht ausschalten. Deswegen ist die Funktion eine Verbindung zu trennen absolut überflüssig. Deine Anmerkung würde bedeuten das die meisten Apple User zu dumm sind den Unterschied zwischen an und aus zu erkennen.
      Das ist sicherlich nicht der Fall, dazu muss man kein Profi sein.
      Hinzu kommt das ja eben der Gewöhnung wegen die meisten erwarten das über das bedienen des KCs die entsprechende Funktechnik komplett aus ist. Das heißt der Zusammenhang war allen klar und ist jetzt nicht mehr.

    1. Naja, Null-Nemios (wie Du inzwischen genannt wirst) Nein, ist es nicht. Stört mich nicht, warum denn auch? Hier sind halt ein paar Trolle unterwegs die nicht wissen wie man sich dem Gastgeber gegenüber verhält.
      All die, ach so witzigen Spaßvögel, die sich an Fabian, Freddy und Last but not Least, Mel abarbeiten vergessen eines, ohne die Arbeit der drei gäbe es diese Kommentarspalten gar nicht die euch so viel Platz zum rumtrollen bieten.
      Ich bin immer gerne bereit Kritik, auch harte, zu verteilen, aber ich bemühe mich diese immer Themenbezogen zu bringen. Hart in der Sache, aber nicht gegen die drei jungen Leute hier.
      Ob ich das immer schaffe … diese Beurteilung muss ich natürlich anderen überlassen.

      Aber ich muss mich nicht an Namen abarbeiten, außer bei Dir, das hat gerade gut gepasst, ^^ ;-). Das ist mir zu Kindisch. Wer das nötig hat der hat nichts anderes an dem er ansetzen kann. Keine Fachliche Sachliche Kritik.
      Der muss sich verhalten wie die Grundschüler bis vierte Klasse und bleibt deswegen vollkommen uninteressant, langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de