Kommentar: Fabians Erwartungen für die anstehende Apple Präsentation

In zwei Tagen steht die nächste Keynote von Apple an. Wir verraten euch, was die Redaktion von der Präsentation erwartet.

Apple Keynote Steve Jobs

Von meiner Taktik dürft ihr euch gerne eine Scheibe abschneiden: Vor jeder Apple Keynote schraube ich die Erwartungen auf ein Minimum zurück. Spätestens seit die Technik so ausgereizt ist wie heute, ist das sicherlich keine schlechte Idee. Enttäuschungen bleiben so quasi aus. Das passiert ja gerade dann häufig, wenn man sich auf die vielen Gerüchte stürzt und alles glaubt, was im Internet geschrieben wird.


Dazu kommt, dass uns in der appgefahren-Redaktion ein ganz schweres Schicksal ereilt: Wir kaufen das neue iPhone sowieso. Apple müsste sich also schon sehr viel einfallen lassen, damit wir unsere Kreditkarten im Portemonnaie lassen und nicht direkt zur Kasse schreiten.

So ein paar Erwartungen und Wünsche habe ich dann aber schon noch. So hoffe ich, dass Apple dem Lightning-Stecker noch ein Jahr treu bleibt, bevor der mögliche Wechsel zu USB-Typ-C ansteht. Und dicker werden darf das neue iPhone auch ruhig, vielleicht steht dann die Kamera-Linse ja nicht mehr so stark hervor. Phänomenal wäre, wenn Apple den gewonnenen Platz für eine höhere Akku-Kapazität nutzt, aber das wird vermutlich nicht passieren.

Ich denke, dass es vor allem abseits des iPhones spannend werden könnte. Beim Apple TV muss sich in diesem Jahr unbedingt noch etwas tun, sonst ist der Zug für Apple abgefahren. Endlich ein eigener App Store für Apples schwarze Box, das ist mein persönlicher Wunsch. Immerhin könnten wir dann über noch mehr Apps berichten, immerhin ist es genau das, was wir so gerne machen.

Meine Kollegen Frederick und Melanie werden ihre Erwartungen und Gedanken rund um die bevorstehende Apple Keynote in den nächsten beiden Tagen veröffentlichen. Ihr könnt eure Kommentare natürlich schon jetzt abgeben.

Anzeige

Kommentare 55 Antworten

      1. Mich!

        Finde es gut, wenn es noch Leute neben mir gibt, die nicht jedes Gerücht glauben. Apple hat uns auf den letzten Keynote überrascht (z.B. ApplePay) und sie werden das auch künftig machen. Klar doch!

  1. Mein neues iPhone kommt erst mit dem neuen lade Kabel. Ich hole mir nicht jedes Jahr ein, und wenn das nächste mit Usb c kommt Ärger ich mich nur

    1. Du machst den Kauf allen ernstes am Kabel fest ? Wow – das ist zu hoch für mich – vor allem da ja jedem Phone ein Ladekabel beiliegt !

        1. Lightning funktioniert gut, das ganze USB-C Zubehör ist noch viel zu teuer und es gibt noch viel zu wenig. Das Zubehör das man schon hat passt zu Lightning … Wo war also nochmal der zwingende Grund zum baldigen Umstieg ?

          1. Ja aber bis das iPhone USB-C hat sind die Preise auch anders. Und USB-C als teuer zu bezeichnen wenn man ein iPhone sein eigen nennen kann, dessen Zubehör nicht gerade als günstig bekannt ist, ich weiß nicht…
            Außerdem hat er doch nur gesagt, er will sich so lange keins kaufen, bis es eins mit USB-C gibt. Das ist doch clever. Denn wenn er jetzt Lightning Zubehör kauft und das iPhone 7 dann USB-C hat (was ich mir nicht vorstellen kann) dann hat er Pech gehabt und muss sich mit der nächsten Generation wieder alles neu kaufen. Zumal das der neue werden Standard wird

          2. Hallo – etwas aufmerksamer lesen ! Der OP sagt „ein neues iPhone“ … also hat er bereits eines und so auch Kabel und eventuell Zubehör. Wäre also kein Problem sich ein aktuelles zu kaufen – und wenn das neue Teil mit USB-C kommt wieder zu verkaufen. Da machst du bei der Apfelfirma keinen Verlust.
            Und Fakt ist – USB-C Zubehör ist aktuell zu teuer. Das hat nichts mit Apple zu tuen – USB-C ist ja ein allgemeiner Standard. Und ja – ich kann mir ein iPhone und auch andere Sächelchen von der Apfelfirma leisten – und trotzdem zum jetzigen Zeitpunkt andere Dinge für zu teuer empfinden.
            Und nochmal zurück zu „Pech gehabt “ : ich konnte bislang jedes Mal wenn ich auf eine neue Apfelgeneration umgestiegen bin die alten Sachen zu einem sehr guten Preis abgeben. Das ist ein großer Vorteil bei Apple-Hardware … ??

  2. Auch wenn viele Funktionen mal wieder im Voraus durchgesickert sind, freue ich mich sehr auf die Keynote.

    Ich hatte bei den letzten Keynotes auch keine großen Erwartungen und wurde deshalb nicht enttäuscht (ausgenommen die erste Apple Watch Präsentation, da hatte ich mehr erwartet).

    Diesmal sind meine Erwartungen wieder etwas höher, aber ich glaube nicht, dass ich enttäuscht werde. Man darf z.B. bei den neuen iPhones nichts erwarten, womit keiner gerechnet hat. Aber wenn es so kommt, wie die Gerüchte behaupten, kann man mehr als zufrieden sein.

    Ich bin auch sehr gespannt auf das neue Apple TV. Da steckt so viel potential drin, ich hoffe, Apple erkennt das nun endlich.

    Da das iPad Pro ab November erhältlich sein soll und die Apps angepasst werden müssen, halte ich es schon für realistisch, dass es Mittwoch vorgestellt wird. Ich hoffe allerdings, dass die Keynote dann länger geht als sonst und sich Apple für jedes Produkt genug Zeit nimmt.

    In den letzten Jahren kam es immer wieder vor, dass manches nur so auf die schnelle präsentiert wurde. Das hat mir überhaupt nicht gefallen.

  3. Ich werde noch mindestens bis zum 7S warten, bis ich von meinem 6 upgrade. Vor ein paar Jahren waren die „Technologiesprünge“ viel größer als zurzeit und die aktuellen Geräte sind schon sehr ausgereift.
    Bin schon sehr gespannt auf das iPad Pro und was Apple mit der Software anstellt, um die Displaygröße optimal nutzen zu können.

    1. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, würde ich das 6S aber als großes Update bezeichnen.

      Ich habe auch ein 6er und werde mir so schnell kein neues kaufen. Die Hardware dürfe noch einige Zeit halten. Am iPhone brauche ich nicht immer die schnellste Hardware. Nur auf die deutlich bessere Kamera werde ich neidisch sein 🙂

        1. hrlich? Ich hab ne DSLR, aber wer will sowas schweres immer mitschleppen?! Und weit ist ein iPhone nicht mehr entfernt. Nur Langzeitaufnahmen sind noch der einzige unterschied…

          1. Naja, dass ein iPhone mit ner DSLR für 300€ inkl. 18/55-Objektiv in Standardsituationen mithalten kann, ist logisch. Irgendwas in der Kategorie musst du haben. Selbst meine Pentax – und die war mit 900€ nicht teuer – macht mit dem billigsten Objektiv (von den guten rede ich gar nicht erst) massiv bessere Aufnahmen als das iPhone. Im Automatikmodus. Wie gesagt, wir reden nicht von manueller Belichtung oder lichtstarken Objektiven, sondern vom Standard-18/55er im grünen Modus ohne Sonnenblende, ohne UV- oder Pola-Filter.

      1. Naja, bei mir hat die Hardware 8 Monate gehalten, dann war das 6er gebogen. Jetzt habe ich seit4 Wochen ein neues …..mal sehen wann das krumm ist….premiumhändi??

      2. Hier haben wir auch wieder ein gutes Beispiel für den Shitstorm auf Apple (& Co). Fakt ist, dass der Smartphone-Markt (mit dem iPhone als vordersten Speerhalter) den Kompakt-Kameras bereits nahezu den Garaus gemacht haben.
        Aber nun erzähle mir mal einer, wann früher immer wieder aufgeschrieen wurde, dass Kompaktkameras keine Spiegelreflex ersetzen können.
        Über Tatsachen muss man sich doch nicht das Maul zerreißen.
        Klar werde ich meine DSLR nie durch ein Handy ersetzen, aber ich benutze tatsächlich beides aktiv nebeneinander und genieße dabei die Vielfalt der Möglichkeiten.
        Persönlich meine ich, müsste sich kaum noch was an der Kamera ändern, es ist zur Zeit ohnehin weitestgehend ein Greifen nach Funken, die wie Sterne aussehen.
        Allerdings wäre die bereits diskutierte 4K-Videoaufnahme doch noch mal interessant, sowie wie eine Einführung in die 3D-Fotografie. Letzteres insbesondere in Blick auf die mit iOS8 präsentierten Hintergrund-Animation.
        Man darf gespannt sein.

    1. Ich bin dafür, dass das hier umbenannt wird. Es ist ein klassischer Blogg, in dem Meinungen und Erwartungen geschrieben werden. Auch News sind immer subjektiv geschrieben. Das finde ich gut, deshalb bin ich hier. Aber wegen der Nörgler könnte man News umbenennen, in neue Artikel oder so

  4. Ich erwarte nicht viel, alles was jetzt kommt ist Evolution. Kann ja auch nicht anders sein wenn Apple schon im Vorfeld bekannt gibt was die Hauptrichtung vom neuen iOS ist. Stabilität. Da sollte man nicht soviel erwarten.

    Und das Smartphone wird sicherlich nicht neu erfunden werden.

    Sicherlich wird es ein paar nette Sachen geben, aber wichtiger wird sein was NICHT kommt.
    Keine vernünftige Cloud.
    Keine Designmöglichkeiten für den Homescreen.
    Keine vernünftige Fileverwaltung, weiterhin wird jeder App Anbieter eine eigene Lösung einbauen müssen.
    Keine vernünftige Appübergreifende Musiklösung das man andere Player zum Systemstandart macht.

    1. Wenn es dir darauf ankommt, kannst du dir Andoid holen. Aber wer will das schon (bevor Google meine Daten bekommt… Nein, danke!)
      Es gibt ein Grund, dass sich Apple für das integrierte System entschieden hat, und ich glaube, ich würde als Hersteller die gleiche Entscheidung treffen.
      Anders als so kann man einfach nur sehr schwierig eine breitbandig verwendete aktuelle Platform bewerkstelligen – etwas, was Google mit seinem bisherigem Konzept nie hinbekommen wird (eigentlich fast schon schade, denn paar wenige gute Ideen kommen vom grünen Roboter auch gelegentlich).

  5. Ich schleppe aber nicht immer die DSLR mit herum 😉 Häufig sehe ich spontan ein schönes Motiv und greife dann eben zum iPhone. Und mir macht es Spaß, das Maximum aus der iPhone Kamera raus zu holen.

    1. Da bist du sicher nicht der einzige. ? aber wenn es wirklich so dünn bleibt wie das 6er bzw NOCH dünner, dann müsste man zwangsläufig die Kamera verändern, Brennweite, Sensorfläche etc. Man wird wohl kaum die Gesetze der Optik verbiegen können…

  6. Wenn man antwortet und einen längeren Text schreibt, wird er meist nicht als Antwort genommen, sondern als neues Kommentar. Wird bei Äszed wohl auch gewesen sein…

  7. Ich habe langsam den Verdacht, dass der Akku absichtlich auf Kante genäht ist, damit man spätestens nach zwei Jahren die Schnauze voll hat, und sich ein neues Modell zulegt. ?

  8. Was soll der Geiz wir sind doch alle schon verseucht und warten doch sehnlichst daß wenigstens kleine Upgrades kommen! Quantensprung war 2007?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de