Konzept: Könnten Homescreen-Widgets in iOS 14 so aussehen?

Video zeigt die Idee mehrerer Docks

Noch sind es zwei Monate, bis Apple uns einen ersten offiziellen Eindruck rund um iOS 14 gewähren wird. In der Gerüchteküche brodelt es schon jetzt ordentlich, zumal der US-Webseite 9to5Mac eine frühe Vorab-Version von iOS 14 zugespielt wurde und der Quellcode in den vergangenen Wochen regelrecht ausgeschlachtet wurde.

Zuletzt hat man verraten, dass Apple anscheinend an Widgets für den Homescreen arbeitet. Ob dieses seit Jahren gewünschte Feature tatsächlich eingeführt wird, ist noch vollkommen offen – und auch vom Design der möglichen Widgets haben wir noch keine Ahnung.


Der Designer Parker Ortolani hat sich trotzdem ein paar Gedanken gemacht und ein kleines Konzept erstellt. Neben normalen Icons könnte es in iOS 14 auch zwei verschiedene Widgets für den Homescreen geben. Sowohl das Doppel-Icon als auch das Vierfach-Icon würde sich problemlos in das bestehende Icon-Layout einfügen lassen können, beide Varianten zeigen aber deutlich mehr Informationen an.

Eine weitere tolle Idee ist in einem kleinen Video auf Twitter aufgetaucht. Hier wird die Idee demonstriert, das sonst so feste und starre Dock auch für andere Zwecke verwenden zu können, etwa zur Musik-Steuerung. Aber seht einfach selbst.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Widgets: gern, Multiple Docks: auch gern;
    bei letzterem hat der Autor einfach mal die Seiten-Punkte „weggelassen“, um das Problem mit dem Multi-Dock nicht angehen zu müssen …

        1. Dann musst es nochmal neu sehen. Als der Dock gewählt war, war es Punkt 2 von 4. Dann im Musik Player blieb es bei Punkt 2 von 4. Bedeutet die Punkte haben nichts mit dem Dock zu tun, sondern mit der Seite. Er ist in der Ansicht auf der Seite 2 von 4.

    1. Da sich die Punkte beim Wechseln innerhalb des Multidocks nicht durchwachsen, glaube ich auch, das es die Seitenpunkte sind. Die Homescreenseite wird im Video nicht gewechselt und der Punkt bleibt auf Position 2…. Egal was es nun für Punkte sind, die Idee dahinter ist gut! ? Auch wenn ich Musik meistens über das Kontrollcenter steuere…

    2. Ich sehe zwar das Problem beim Multidock auch nicht. Ich kann dem Multidock aber keinen besonderen Mehrwert abgewinnen. Wer hält sich denn ständig im Homescreen auf um dort schneller (=nur einmal tippen weniger) die Musik weiterschalten zu müssen? Das kann man nahezu genauso gut über das Control Center steuern. Und sogar von überall aus, nicht nur im Homescreen

      Dann sollen sie lieber das Control Center wieder nach unten bringen, damit man nicht immer sich den Daumen verrenken muss. Ebenso ist die Anordnung der Zurück-Buttons links oben aus gleichem Grund irgendwie unvorteilhaft.

      1. ?
        Denk ich mir auch jedes Mal. Control Center oben und zurück button oben sind völlig suboptimal. Keine Ahnung warum das kaum jemanden von den stört.

  2. Diese Konzepte sehen so immer ganz schick aus. Aber ich bin kein Freund davon jede Ecke des Systems jetzt noch „komplizierter“ zu machen. Klar sollte sich das System weiterentwickeln aber nicht um jeden Preis. Ein System, dass man an jeder Stelle anpassen kann, gibt es schon von Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de