Logitech Harmony & Alexa: Den Fernseher per Sprachbefehl steuern

Dieses Feature muss ich in den kommenden Tagen selbst ausprobieren: Nun kann man seinen Fernseher über die Logitech Harmony auch per Alexa steuern.

harmony-alexa-pdp

In der neuen, offenen Küche ist es mir jetzt schon ein paar Mal passiert: Beim Kochen den Fernseher im Wohnzimmer umzuschalten, ist gar nicht mal so einfach. Entweder ist die Fernbedienung nicht in der Nähe oder man hat dreckige Pfoten. Die Lösung heißt in beiden Fällen Alexa, denn ab sofort gibt es die Harmony-Funktion auch auf Deutsch.

Neu ist die Idee und auch die Möglichkeit nicht, denn bereits seit einigen Monaten kann man seine Fernseher per Logitech Harmony und Alexa steuern, wie Logitech nun mitteilt, ist die Funktion aber nun endlich auch auf Deutsch verfügbar und kann somit noch umfassender genutzt werden.

Harmony Hub ist für Verwendung von Alexa notwendig

„Mit der Harmony-Funktion und einem Amazon Alexa-kompatiblen Gerät müssen Sie nur ‚Alexa, starte Harmony und schalte den Sportsender ein‘ sagen, um Ihren Lieblings-Sportsender einzuschalten, ohne dazu einen Finger rühren zu müssen. Schalten Sie Geräte ein oder aus, gehen Sie zu speziellen Programmen, steuern Sie die Lautstärke, nutzen Sie die ‚Pause/Wiedergabe‘-Funktion für Fernsehsendungen und Filme, oder starten Sie Harmony Aktionen“, heißt es in einer E-Mail.

Weitere Informationen rund um die neuen Funktionen erhaltet ihr auf dieser Webseite. Neben einem Alexa-Gerät, aktuell sind das der Amazon Echo und Echo Dot, ab November ja noch einige weitere Produkte, benötigt man den Harmony Hub, der sich mit dem eigenen WLAN verbindet und die Alexa-Befehle in Infrarot-Signale umwandelt, am besten natürlich in Verbindung mit einer passenden Universal-Fernbedienung des Herstellers.

Für mich persönlich wird Alexa damit immer spannender. Neben der Steuerung von Philips Hue scheint die Harmony-Anbindung eine nette Sache zu sein, ebenso wie die anstehende Firmware-Aktualisierung für meine MusicCast-Lautsprecher von Yamaha. Und spätestens wenn im November der Echo Show aufkreuzt, muss ich meine Ring Video Doorbell an der Hauswand montiert haben.

Noch interessanter dürfte das ganze Thema Alexa übrigens werden, wenn man die Skill-Namen nicht mehr in den Sprachbefehlen erwähnen muss. Statt „Alexa, schalte auf ZDF mit Harmony“ wird es irgendwann möglich sein, einfach nur noch „Alexa, schalte auf ZDF“ zu sagen. 

Logitech Harmony Ultimate Hub...
465 Bewertungen
Logitech Harmony Ultimate Hub...
  • Funktioniert mit Alexa zur einfachen Steuerung Ihrer Home-Entertainment-Geräte mit Ihrer Stimme
  • Harmony-App für iOS-/Android-Smartphones und Tablets: Einfache Wisch und Tippgesten zur umfassenden Steuerung, inklusive Auswahl von Kanälen, Filmen und 50 individuell anpassbaren Lieblingssendern

Kommentare 10 Antworten

  1. Ist das beschlossen mit Skill namen?

    Denn das nerft besonders mit der Bring! Einkaufsliste. Wie oft landet etwas auf der Alexa Einkaufsliste und ich vergesse es zu kaufen weil es bei Bring! fehlt

  2. Statt „Alexa, schalte auf ZDF mit Harmony“ wird es irgendwann möglich sein, einfach nur noch „Alex, schalte auf ZDF“ zu sagen.

    Weil dein Kind Alex heißt ?? ??

  3. Hi,
    Geht nur mit dem Hub und klappt wirklich gut. Mir fehlt noch das separate Einschalten der Geräte und z.B. das Umschalten auf einen anderen HDMI Eingang. Mit OpenHAB oder IoBroker ist das kein Problem.

  4. Habe in einer Nacht und Nebel Aktion mein Harmony Hub mit Alexa verheratet und war total begeistert mit wenig Aufwand einen solchen Eerfolg zu erzielen. Alex schalte Fernsehen ein mit Harmony hat auf Anhieb funktioniert. Danach habe ich dann noch mein Fibaro Smart Home mit Alexa verheiratet und auch das funktiomierte auf Anhieb. Per Spfrachbefehl ließen sich Lichter ein- und ausschalten. Top !!

    Aber…… Am Sonntag habe ich mir dann etwas mehr zeit für Alexa und Harmony genommen und musste feststellen, dass man doch noch in den Kinderschuhen steckt, da die Funktion der Sprachbefehle noch sehr sehr eingeschränkt ist. Man hat sich offensichtlich schon recht ausführlich mit dem Thema Fernsehen beschäftigt, denn neben dem Ein- und Ausschalten funktioniert das wechseln der Programme sowie die lauter und leiser Befehle schon sehr gut. Auch das Apple TV lies sich problemlos ein und ausschalten. Bei weiteren Aktionen die ich auf meiner Harmony erstellt und hinterlegt habe, erlebt man ein wahres Wunder an Kommuniaktionsproblemen mit Alexa. Die Aktion Radio oder Tuner oder Musik kann man vergessen, da Alexa diese Wörter kennt und nicht mit der Harmony in Verbindung setzt, auch wenn man den Befehl mit Harmony abschließt. Ich habe es nicht geschaft eine Aktion zum Einschalten des Radios, die mit der Harmony selbst problemlos gesteuert werden kann, mit Alexa umzusetzen. Wenn hier jemand mehr Erfahrung hat, wie man Aktionen mit selbst vergebenen Namen mit Alexa steuern kann, dann gerne her mit der Info, denn ich habe dann irgend wann aufgegeben, da Alexa alles Andere assoziiert hat als von mir gewünscht.

    Freue mich auf gewinnbringende Antworten …

    1. Benutze Yonomi als Skill und App. Die Harmony App kommt sehr schlecht weg, weil sie verbuggt ist. Yonomi sieht deine Harmony sachen und funzt super mit Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de