LX Gesetze: Version 4.0 erlaubt Markieren von wichtigen Textstellen

Jetzt auch mit Landesrecht für Baden-Württemberg

Der gemeine Bürger kommt mit Gesetzestexten häufig nur dann in Berührung, wenn diese angewandt werden. Für Anwälte, Richter, Justiziare und Jura-Studenten gehört der Umgang mit Gesetzen jedoch zum täglichen Brot. Um die scheinbar trockene Materie intuitiver und zugänglicher zu gestalten, gibt es seit einiger Zeit die App LX Gesetze (App Store-Link) im deutschen App Store. Die Nutzung ist grundsätzlich kostenlos und erlaubt das Blättern in den wichtigsten Gesetzen. Zur Freischaltung aller über 900 Gesetzestexte wird ein Pro-Abo eingefordert, das mit 59,99 Euro/Jahr zu Buche schlägt.

In insgesamt 25 Rechtsgebieten hilft eine Live-Suche beim Finden der passenden Paragraphen und Gesetzbücher, zudem sorgt eine aus der juristischen Praxis bekannte Systematik für Übersicht bei der App-Nutzung. Alle Inhalte stehen in der Pro-Version offline zur Verfügung, so dass bei der Verwendung keine Internetverbindung erforderlich ist.


Corona-Gesetze und Verordnungen kostenlos zugänglich

Mit der nun veröffentlichten Version 4.0 von LX Gesetze haben die Entwickler von LX Legal Technologies einige Neuheiten in ihre Universal-App eingebaut. Ab sofort ist es so unter anderem möglich, wichtige Textstellen direkt im Gesetz zu markieren. Diese Markierungen werden dann auch geräteübergreifend zwischen iPhone und iPad synchronisiert und werden übersichtlich angezeigt. Auch wenn ein Gesetzestext einen anderen Geltungsbereich als Deutschland (Bund) hat, wurde dies nun von den Machern gekennzeichnet, beispielsweise für die EU oder ein Bundesland. Gesetze mit einem anderen Geltungsbereich können zudem nun komplett ausgeblendet werden, nicht mehr gültige Gesetze werden in der App-Suche ausgegraut.

Auch inhaltlich wurden einige Neuerungen in LX Gesetze integriert. So gibt es ab sofort das Landesrecht für Baden-Württemberg (DSchG, GemO, LBO, LBOAVO, LDSG, LV, LVwVfG, PolG, SchG) und wichtige Gesetze und Verordnungen des Bundes, die im Rahmen der Corona-Pandemie erlassen oder geändert wurden. Letztere lassen sich von allen Nutzern bis auf weiteres kostenlos einsehen. Darüber hinaus gibt es mit v4.0 der App auch eine Aktualisierung aller bestehenden Gesetze mit Stand vom 11.5.2020, so dass man auch hier auf dem neuesten Stand ist. Die Aktualisierung auf Version 4.0 von LX Gesetze steht allen Nutzern ab sofort kostenlos im deutschen App Store zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de