Mount Everest Story: Neue Bergsteiger-Simulation um eine achtköpfige Expeditionsguppe

Wolltet ihr immer schon einmal wissen, welche Herausforderungen die Besteigung des Mount Everest mit sich bringt? Dann schaut euch Mount Everest Story genauer an.

Mount Everest Story 1

Mount Everest Story (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores und lässt sich dort als Universal-App zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Zur Einrichtung wird mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie 147 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

Wie eingangs bereits erwähnt handelt es sich bei Mount Everest Story um eine Bergsteiger-Simulation, bei der man ein Team aus acht Bergsteigern sicher zum Gipfel des welthöchsten Berges (8.848 Meter) im Himalaya führen muss. Bestehend aus drei Profis, zwei Sherpas, zwei Amateuren und einem unerfahrenen Millionär, muss man nicht nur die Wetterkonditionen für den Aufstieg im Auge behalten, sondern auch für genügend Ruhe und Akklimatisierung sorgen.

Gefährdet man die Gesundheit der Expeditions-Teilnehmer, beispielsweise durch den zu schnellen Aufstieg in höher gelegene Regionen und Zwischencamps oder das Klettern bei Nacht oder in schlechten Wetterkonditionen, sinken auch die Punktzahlen, die man für den Fortschritt der Expedition bekommt. Und natürlich versteht es sich von selbst, dass das Erreichen des Gipfels mit dem unerfahrenen amerikanischen Millionär Geoff Berger mehr Punkte einbringt als mit der widerstandfähigen, trainierten Profi-Bergsteigerin Kajsa Krieger.

Herausforderndes Gameplay für Hobby-Bergsteiger

Mount Everest Story 2

Sind einige Expeditions-Teilnehmer angeschlagen, müssen sie beizeiten von anderen Bergsteigern des Teams gerettet und zurück ins Base Camp zur Erholung gebracht werden. Nicht selten kommt es allerdings auch vor, dass sich ihr Zustand so schnell verschlechtert, dass sie noch während der Rettungsaktion ins Koma fallen und versterben. Man sollte daher immer einen ausgewogenen Weg wählen, die Ruhezeiten einhalten, Möglichkeiten zur Akklimatisierung bieten und vor allem auch die Wegstrecke, das Wetter und die Moral der Truppe im Hinterkopf behalten. Immer im Hinterkopf ist dabei aber auch der Kalender: Für den gesamten Aufstieg hat man nur begrenzte Tage zur Verfügung.

Den Schwierigkeitsgrad von Mount Everest Story würde ich als Anfängerin bzw. Bergsteiger-Laie als herausfordernd betrachten. Oft kann schon ein kleiner Fehler dazu führen, dass gleich mehrere Teammitglieder schwer krank werden, und bei meinem ersten Versuch sind gleich zwei Expeditions-Mitglieder nach kurzer Zeit bei einem Rettungsversuch gestorben. Freunde von Bergsteiger-Dramen können bei dieser anspruchsvollen Simulation am Berg daher getrost zuschlagen – etwas Übung braucht es aber, um das Team einigermaßen komplett und sicher in der vorgeschriebenen Zeit zum Gipfel zu führen.

Mount Everest Story
Mount Everest Story
Entwickler: Jabatoba AB
Preis: 3,49 €

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de