Neato: Kleines Gratis-Widget macht aus der Mitteilungszentrale eine Notiz-App

Immer wieder kommt es vor, dass man schnell etwas notieren muss. Wer dazu nicht einmal den Bildschirm des iPhones entsperren will, schaut sich das kostenlose Neato an.

NeatoNeato (App Store-Link) ist eine reine iPhone-Anwendung, die gratis aus dem deutschen App Store bezogen werden kann und dem Benachrichtigungs-Center ein Widget in Form einer kleinen Notiz-Eingabemaske hinzufügt. Für die Installation der am heutigen 5. November 2014 neu erschienenen App sollte man neben etwa 11 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen.


Hat man die Anwendung auf dem iPhone installiert, ist zunächst ein Blick in die App selbst vonnöten, sofern man plant, die im Widget erstellten Notizen in Evernote oder der Dropbox zu speichern. Danach kann Neato in der Mitteilungszentrale des iPhones nach dem üblichen Prozedere – ganz unten auf „Bearbeiten“ tippen und Neato über das grüne Plus-Symbol in die Liste der anzuzeigenden Widgets aufnehmen – eingepflegt und genutzt werden.

Bisher ist in Neato kein deutsches Tastaturlayout vorhanden

Neato stellt eine kleine Eingabemaske bereit, in der über eine einblendbare Tastatur kleine Notizen erstellt werden können. Zum Löschen einer Notiz genügt ein Fingertipp auf den Button „Clear“, auch Einträge aus der Zwischenablage können über „Paste“ direkt eingefügt werden. Hat man seinen Text verfasst, kann dieser über den grünen Button „Send“ auf verschiedenste Art und Weise gespeichert werden.

Neben der oben schon erwähnten Möglichkeit, entweder Dropbox oder Evernote für einen Export der Notiz als txt-Datei zu nutzen, lässt sich der mit Neato erstellte Text auch bei Twitter teilen sowie als E-Mail oder iMessage versenden. Ein kleines Manko der ansonsten praktischen Anwendung ist ein bisher fehlendes deutsches Tastaturlayout – momentan muss man noch auf eine US-Tastatur samt vertauschter z- und y-Tasten und fehlenden Umlauten zurückgreifen.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Ja, grundsätzlich eine super Idee. Über die deutsche Tastatur, welche sicherlich bald kommt, kann man denke ich hinweg sehen.

    Vielmehr finde ich die Exportmöglichkeiten schade. Zumindest eine Anbindung an Apple’s Erinnerungen wäre praktisch gewesen.

    Mit Dropbox und Evernote kann ich zumindest rein gar nichts anfangen.

    1. Geht mir genauso wenn ich Kommentare wie deinen lesen muss ! Wenn Dir Widgets nicht passen, dann installier doch keine und wer zwingt Dich Nachrichten über Widgets zu lesen ? Oder gar bescheuerte Kommentare zu schreiben ?

      1. Der Kommentar war einfach eine persönliche Sache, die ich mir besser verkniffen hätte…

        Es ging dabei nicht um die Widgets selber, sondern um den Umgang mit Widgets auf Seiten von Apple, denn ich habe selber ein Widget im App Store und wie Apple damit umgeht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de