Neue Sonderseite im App Store empfehlt „15 knifflige Spiele“

Nach „15 wunderschöne Spiele“ und „15 unglaublich fantasievolle Spiele“ folgt „15 knifflige Spiele“.

15 knifflige Spiele

Jede Woche präsentiert die Apple-Redaktion 15 Apps und Spiele zu einem bestimmtem Thema. Aktuell hat man sich „knifflige Spiele“ vorgeknöpft. Was das jeweilige Spiel zu bieten hat, gibt es in unserer kurzen und knappen Zusammenfassung.


Mr Jump (Universal, kostenlos)
In Mr Jump müsst ihr eigentlich nur von Plattform zu Plattform springen. Dazu werden schnelle Reflexe und gute Reaktionen vorausgesetzt. Einfache Grafik, simples Gameplay. Für 1,99 Euro lässt sich die Werbung deaktivieren.

Geometry Wars 3 (Universal, 4,99 Euro)
Geometry Wars 3 ist noch recht neu im App Store. Es handelt sich um einen Arcade-Shooter mit grandiosen Effekten und jede Menge Spielspaß. Für jede Menge Spielspaß sorgt in Geometry Wars 3 vor allem der Aufbau der Level: Mal spielt man auf einer zweidimensionalen Fläche, mal kann man sich um einen Globus bewegen, mal verzerrt sich das Spielfeld. Zudem gibt es fünf verschiedene Spielmodi, die sich im Abenteuer immer wieder abwechseln.

Duet Game (Universal, 2,99 Euro)
Ihr steuert zwei bunte Punkte, die ihr mit einem Fingertipp auf die linke oder rechte Hälfte des Displays in die jeweilige Richtung rotieren lassen könnt. Das Ziel: Hindernissen, die sich von oben nach unten über das Display bewegen, ausweichen und es soweit wie möglich schaffen.

Impossible Road (Universal, 99 Cent)
Hier geht es um Highscores. Auf einem unendlich langen Track gilt es mit einer Kugel eine möglichst weite Strecke zu absolvieren. Ihr dürft dabei auch im freien Fall agieren, wer zu lange in der Luft schwebt, verliert allerdings. Richtig knifflig.

Try Harder (Universal, kostenlos)
In Try Harder müsst ihr über Leichen gehen. Nach jeden missglückten Versuch liegt eure Leiche als Trittbrett im nächsten Anlauf als Unterstützung auf dem Boden. Ihr müsst im Endless-Prinzip alle Gefahren überstehen. Die Werbung kann für 2,99 Euro deaktiviert werden.

Retry

RETRY (Universal, kostenlos)
Rovio will euch mit einer alten Propeller-Maschine zur Verzweiflung bringen – und schafft das durchaus. Selten schafft man ein Level im ersten Versuch, obwohl zur Steuerung nur ein einziger Knopfdruck erforderlich ist. Das Spielprinzip von Retry muss man lieben – andernfalls löscht man das Spiel sofort wieder. Daher unsere Empfehlung: Einfach mal selbst ausprobieren.

Smash Hit (Universal, kostenlos)
In Smash Hit bewegt man sich durch elf große Bereiche, die in über 50 kleinere Räume unterteilt sind. In der futuristischen Welt muss man per Fingertipp auf das Display kleine Kugeln abschießen und damit wertvolle Kristalle treffen, gleichzeitig aber auch auf Hindernisse aufpassen und diese gegebenenfalls mit einer Kugel zerstören. Sehenswert. Die Premium-Version mit Checkpunkten kostet 1,99 Euro.

Robot Unicorn Attack 2 (Universal, kostenlos)
Es gibt tatsächlich noch Spiele, die wir noch nicht getestet haben. Mit einem Einhorn kämpft ihr euch in diesem Endless-Runner durch verschiedene Welten, sammelt Diamanten und bekämpft Gegner. In-App-Käufe gibt es verdammt viele.

Hyper Square (Universal, 1,99 Euro)
Zu Anfang ist das Gameplay noch überschaulich und gut zu meistern, im späteren Spielverlauf ist man allerdings sehr beschäftigt und versucht mit mehreren Fingern gleichzeitig die Quadrate ins Ziel zu bugsieren. Der sich nach kurzer Zeit rot einfärbende Screen, der einen akuten Zeitmangel andeutet, macht dieses Unterfangen natürlich nicht gerade stressfreier.

harmony 3 (Universal, 2,99 Euro)
Nach eigenen Aussagen ausgestattet mit „hypnotisierender Ambience-Musik von Hammock“ und insgesamt 90 verschiedenen Leveln taucht man in eine melodische Welt voller Musik, Farben und kniffliger Aufgaben ein. Anspruchsolles Gameplay mit wenigen Regeln.

daddy long legs

Daddy Long Legs (Universal, kostenlos)
Oh Gott. Damals wollte ich über das Spiel schreiben, war aber so über das Gameplay verzweifelt, dass ich es gelassen habe. Ihr müsst ein Etwas mit viel zu langen Beinen durch die Welt stöckeln lassen. Irgendwie komisch, im Schnitt gibt es aber viereinhalb Sterne – vielleicht bin ich auch einfach zu blöd…

Banner Saga (Universal, 9,99 Euro)
Ein absolutes Premium-Spiel. Banner Saga macht von einer komplexen Geschichte mit altnordischen Einflüssen Gebrauch, in der sich Menschen und gehörnte Riesen in einer mehr als brüchigen Allianz gegenüber stehen, um gemeinsam den Kampf gegen roboterartige Wesen, den Dredge, anzugehen. Gleich an zwei verschiedenen Schauplätzen startet die Reise dieses epischen Abenteuers: Während sich im Westen der junge, aufmüpfige Prinz der Menschen, Ludin, und der Steuereintreiber der Varl, Ubin, zusammen mit ihrem Gefolge auf den Weg macht, findet sich im Osten eine Karawane um den Jäger Rook und seine Tochter Alette, die vor den Dredge aus ihrem Dorf geflüchtet sind.

Move the Walls (Universal, kostenlos)
Hier geht es eher nicht nur knifflig, sondern auch rasant zu. Das Ziel ist über Wischgesten nach links und rechts die störenden Hindernisse so zu verschieben, dass die Spielfigur ungehindert durch die Mitte passieren kann. Das klingt zunächst noch sehr einfach, resultiert aber bereits nach kurzer Zeit durch eine immer schnellere Geschwindigkeit in einem hektischen Rumgewische auf dem Screen.

Brickies (Universal, kostenlos)
Brickies ist kein klassischer Brick-Breaker mehr, sondern ganz klar ein hochgezüchtetes Arcade-Game. Im Mittelpunkt stehen neben einem Endlos-Modus über 100 Level verteilt auf verschiedene Welten, in denen man massenhaft Blöcke zerstören muss. Keine Frage: Das macht Spaß. Es gibt keine In-App-Käufe.

Splish Splash Pong (Universal, kostenlos)
Das klassische Ping-Pong-Spiel neu aufgelegt. Spaßig ist das Gameplay auf jeden Fall, die Werbung kann für 99 Cent deaktiviert werden, weitere Charaktere kosten ebenfalls je 99 Cent.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de