Neues Point-and-Click-Abenteuer The Uncertain: Das Ende der Menschheit als Roboter erleben

Mel Portrait
Mel 13. Dezember 2017, 19:29 Uhr

Wir werden eines Tages von Robotern überlebt werden - diese These stellt das neue iOS-Spiel The Uncertain auf.

The Uncertain 1

In dem schon zuvor bei der Spiele-Plattform Steam veröffentlichten Point-and-Click-Adventure The Uncertain (App Store-Link) dreht sich alles um einen Elektrotechnik-Roboter namens RT-217NP, der ganz in bester Wall-E Manier ein sehr neugieriges Exemplar seiner Spezies ist und vor allem an der menschlichen Rasse interessiert ist. Letztere hat sich leider Gottes durch eine Reihe von unnötigen Kriegen selbst ausgelöscht - und ihre letzten Hinterlassenschaften dienen dem Roboter dazu, das Leben der Menschen nachzuempfinden.

Nichts desto trotz ist das nicht der einzige Erzählstrang von The Uncertain, das übrigens von Comon Games entwickelt und den russischen Publishern von HypeTrain Digital herausgegeben wurde. Das 3,49 Euro teure und knapp 2,3 GB große Spiel kann in den Einstellungen auch mit deutschen Untertiteln versehen und ab iOS 10.0 oder neuer auf iPhones und iPads installiert werden.

Leider haben sich die Publisher auch im deutschen App Store dazu entschlossen, eine russische Beschreibung ihres Spiels zu veröffentlichen. Informationen zum Spiel gibt es daher unter anderem bei Steam, bei der The Uncertain als „episodisches und storybasiertes Adventure in einer postapokalyptischen Welt“ beschrieben wird. „Erlebe beim Erkunden der zahlreichen Schauplätze deren mysteriöse Atmosphäre. Stelle deine Talente auf die Probe und löse diverse Rätsel. Triff tiefgreifende Entscheidungen und besprich faszinierende Angelegenheiten, um die ganze Wahrheit, die man dir vorzuenthalten versucht, zu erfahren.“

Herausragende Spiel-Bewertung bei Steam

The Uncertain 2

Ein wenig erinnern die postapokalyptischen 3D-Umgebungen von The Uncertain daher auch an die Serie The Walking Dead, nur mit dem Unterschied, dass jegliche menschliche Zivilisation nicht mehr vorhanden ist. Als Roboter RT-217NP, den man mit entsprechenden Wischgesten und Fingertipps auf dem Screen steuert, erkundet man die verlassenen Welten des 22. Jahrhunderts, betrachtet Objekte, sammelt Gegenstände, fügt sie zusammen und versucht, letztendlich das große Geheimnis des Spiels zu entschlüsseln.

Getragen wird The Uncertain von einem ruhigen Piano-Soundtrack im Hintergrund, der die düstere, ja fast melancholische Atmosphäre sehr gut transportiert. Dazu gesellen sich für Mobilgeräte sehr hochwertige, detaillierte Grafiken und eine einfach zu erlernende Steuerung mit simplen Fingertipp- und Wischgesten. Action-Freunde werden bei diesem Abenteuer-Game sicherlich nicht auf ihre Kosten kommen, aber wer sich für eindringliche Stories und das Point-and-Click-Genre interessiert, sollte durchaus einen Download wagen.

Bei Steam gibt es zudem eine Demo-Version für macOS - und darüber hinaus eine Bewertung mit dem Prädikat „Sehr positiv“ von derzeit mehr als 620 Rezensenten. Die erste Episode "The Last Quiet Day" soll über eine Spielzeit von etwa vier Stunden verfügen, wann die weiteren Teile erscheinen, ist bisher noch unklar. Wir haben euch abschließend den Trailer zum Spiel eingebunden.

The Uncertain
The Uncertain
Preis: 3,49 €

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. NO⋁A sagt:

    Nie wieder kaufe ich eoisoden. 1101 war auch so ne Todgeburt, gibts da jetzt den 3. Teil endlich ? (Muss ich doch mal kucken, aber nach 2 Jahren hatte ich es aufgegeben) dann war da nochmal so ne Serienepisode mit so einer Überwachungskamera, wo man eine Person leitet. Hatte damals doch tatsächlich 15€ für alle Episoden bezahlt und 3 gespielt. Den Rest, da warte ich immer noch und hab jetzt sogar vergessen wie es hiess. Nene. Mit Episodenteilen bin ich durch

Kommentar schreiben