Obscura 2: Früheres Apple Store-Geschenk erhält Update mit neuer Bearbeitungs-Erweiterung

Vor einiger Zeit hat Apple Obscura 2 über die eigene Apple Store-App verschenkt.

Obscura 2

Mittlerweile zahlt man für Obscura 2 (App Store-Link) wieder den Normalpreis von aktuell 5,49 Euro, allerdings werden wohl viele User die Anwendung seinerzeit kostenlos über die Apple Store-App geladen haben. Obscura 2 benötigt etwa 78 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 11.0 oder neuer, und kann seit einigen Wochen auch in deutscher Sprache genutzt werden. Mit dem Release von iOS 12 gab es für Obscura 2 zudem einen Support für Siri-Shortcuts.

Das vom Entwickler Ben McCarthy designte Interface ist in der Tat simpel zu bedienen, da es über ein Kontrollrädchen verfügt, mit dem man sich bequem im Hoch- oder Querformat durch verschiedene Funktionen scrollen und Einstellungen vornehmen kann. Neben einer ISO- und Belichtungs-Auswahl gibt es auch die Möglichkeit, Gitternetzlinien einzublenden, das Ausgabeformat (JPG, HEIC, RAW oder Live Photo) zu ändern, Blitzlicht und eine Wasserwaage einzurichten, und auch auf eine Live-Filter-Auswahl zuzugreifen.

Die insgesamt 19 vorhandenen Filter können direkt aus einem Menü ausgewählt werden und lassen sich direkt in der Bildansicht als Live-Filter ansehen. Der Entwickler gibt an, dass sich ein Sepia-Filter durch das Teilen der App mit Freunden freischalten lässt, acht S/W-Filter und ein Analog-Filterpack können außerdem per In-App-Kauf erworben werden. Mit jeweils 2,29 Euro sind diese unserer Ansicht nach jedoch zu teuer geraten.

Kleinere Bugfixes und Optimierungen für In-App-Käufe

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 1.3.5 von Obscura 2 hat der Entwickler Ben McCarthy eine praktische neue Funktion in seine Kamera-App integriert: Eine Bearbeitungs-Erweiterung. Auf diese lässt sich zugreifen, indem ein Bild in der „Fotos“-App von Apple geöffnet und dann auf „Bearbeiten“ getippt wird. Über den Erweiterungen-Button am unteren rechten Bildschirmrand kann dann zur weiteren Bearbeitung auf Obscura 2 zugegriffen werden. Eventuell muss man diese Funktion zuvor noch in den Einstellungen für die Erweiterungen aktivieren.

Weiterhin hat sich der Macher der App um einige Bugfixes gekümmert, darunter den „Zurück“-Pfeil auf der App Icon-Seite. Und auch einige Verbesserungen hinsichtlich des Codes für In-App-Käufe wurden umgesetzt. Das Update auf Version 1.3.5 von Obscura 2 lässt sich ab sofort kostenlos aus dem App Store herunterladen. 

Obscura 2
Obscura 2
Entwickler: Ben McCarthy
Preis: 5,49 €+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de