Ollis – Deine Mathe-Lehrer: Über 1.000 Matheaufgaben und Hilfe für Grundschulkinder

Üben und Vertiefen von Lerninhalten aus der Schule

Schade, dass es Apps wie Ollis – Deine Mathe-Lehrer (App Store-Link) zu meiner damaligen Schulzeit noch nicht gegeben hat. Wer weiß, vielleicht wäre das Fach Mathematik dann nicht so unbeliebt bei mir gewesen. Ollis ist ein kostenloser Download, benötigt etwa 41 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät sowie iOS 9.0 oder neuer, und kann entgegen der App Store-Info auch in deutscher Sprache genutzt werden.

„Löse regelmäßig ein paar Aufgabenkarten, verbessere so laufend deine Mathe-Fähigkeiten und schalte neue Levels frei“, heißt es von den Entwicklern von Brainimals im App Store. „Ollis ist ideal geeignet zum Üben und Vertiefen von Lerninhalten zu Hause – auch ohne Unterstützung der Eltern. Die App analysiert zuverlässig den Lernfortschritt und wählt aus dem breiten Aufgabenspektrum die passenden Aufgaben aus. Damit wird sichergestellt, dass kein Kind über- oder unterfordert wird. Mit über 1000 interaktiven Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsstufen wird der Zahlenraum bis 1000 anschaulich erarbeitet und intensiv gefestigt.“

Die Ollis-Mathe-App eignet sich laut Aussage der Macher für alle Grundschulkinder in der dritten und vierten Klasse und will „eigenverantwortliches Lernen durch motivierenden methodisch-didaktischen Aufbau“ fördern. Nutzen lässt sich die App übrigens auf verschiedenen Plattformen wie iPhone, iPad oder auch im Web – wer dies vorhat, sollte sich ein optionales Nutzerkonto in Ollis anlegen, um so auf verschiedenen Geräten auf dem neuesten Stand zu sein.

Keine In-App-Käufe, Werbung oder Abonnements

Das Prinzip von Ollis basiert auf einem kleinen Belohnungssystem: Mit jeder erledigten Mathe-Aufgabenkarte, die der Reihe nach erledigt wird, erhält man Sterne, die dann wiederum weitere Aufgaben freischalten. So gibt es unter anderem Kopfrechnen, Platzhalter- und Denksportaufgaben, Zahlenrätsel und auch Hilfen zur Selbstkorrektur bei Fehlern, um Kindern in kleinen Schritten Lernfortschritte zu ermöglichen. Weiß man als kleiner Matheschüler einmal nicht weiter, wird für Erklärungen und Tipps gesorgt.

Bisher finden sich in Ollis keinerlei In-App-Käufe oder Werbung, auch ein Lernkonto ist nicht zwingend erforderlich, sofern man die App nur auf einem Gerät nutzen will. Auch auf der Web-Plattform der Anwendung gibt es bisher keinerlei Hinweise zur Monetarisierung. Es ist denkbar, dass in Zukunft weitere Inhalte und Lektionen als kostenpflichtige In-App-Käufe oder als Abonnement angeboten werden – bis dahin können Grundschulkinder allerdings ohne weitere Kosten die Welt der Mathematik für sich entdecken.

OLLIS: Deine Mathe-Lehrer
OLLIS: Deine Mathe-Lehrer
Entwickler: Brainimals GmbH
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de