PDFpen für macOS: Version 13 mit neuer Benutzeroberfläche und mehr erschienen

Editing-Tool für Mac aktualisiert

Die Entwickler von Smile bringen mit PDFpen und PDFpenPro 13 eine neue Hauptversion ihres Allzweckwerkzeugs zur PDF-Bearbeitung für den Mac auf den Markt. PDFpen und PDFpen Pro sind auf der Website der Macher zum Preis von 80,77 Euro (PDFpen) bzw. 131,28 Euro (PDFpen Pro) erhältlich, zusätzlich stehen auch Volumenlizenzen für Teams und Gruppen zur Verfügung. PDFpen (Pro) steht ab sofort in Version 13 zum Download bereit und kommt mit einigen spannenden Neuerungen daher.

Eine davon ist eine frisch überarbeitete Benutzeroberfläche, die sich an den besten Bearbeitungsprogrammen orientiert. Sie ermöglicht den bequemen Zugriff auf wichtige Werkzeuge direkt über die Symbolleiste. Die Entwickler berichten dazu:


„Saubere, moderne Icons vereinfachen und verbessern die Navigation. Die Schriftsteuerung und die Auswahl der Schriftfarbe sind jetzt leicht von der Bearbeitungsleiste aus zugänglich. Klar definierte Werkzeuge für Objekteigenschaften machen die Auswahl von Strich- und Füllfarbe für gezeichnete Linien und Formen einfach und unkompliziert.“

Mit dem neu gestalteten Hervorhebungswerkzeug hat man zudem die Kontrolle über die Farbpalette. Nutzer können definierte Highlight-Farben direkt in der Werkzeugleiste wählen und bearbeiten. Neue MRC-Komprimierungseinstellungen Voreinstellungen ermöglichen darüber hinaus mehr Flexibilität bei der Kontrolle der Dateigrößen von umfangreichen gescannten Dokumenten während der OCR. Dabei lässt sich zwischen Komprimierungs- und Qualitätseinstellungen wählen, so dass man die bevorzugte Dateigröße erhält, die den eigenen Anforderungen am besten entspricht.

PDFpenPro 13-Benutzer haben den zusätzlichen Vorteil, Inhaltsverzeichnis-Einträge schnell zu ersetzen. Auf diese Weise lässt sich Zeit sparen und Dokumente professioneller und übersichtlicher gestalten, indem bestehende Einträge, die sich geändert haben, neu zuordnen lassen.

PDFpen 13 enthält darüber hinaus zahlreiche weitere Verbesserungen, wie die Möglichkeit, mit „Leere Seite wieder einfügen“ die Briefpapierauswahl zu umgehen, die Seitenleiste mit einem Klick auszublenden, Highlight-Farben in der Seitenleiste anzuzeigen und weitere Verbesserungen. Außerdem können Nutzer über das neu gestaltete Online-Benutzerhandbuch suchen, blättern und Antworten finden.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de