Pixelmator Pro: Neues Update mit Mojave-Support und automatischer Bildverbesserung

Wer unter macOS nicht zu teuren Abos mit Adobe Photoshop und Co. greifen will, setzt auf Alternativen wie Pixelmator Pro.

Pixelmator Pro

Pixelmator Pro (App Store-Link) richtet sich an ambitionierte Bildbearbeitungs-Fans, die ihre Werke signifikant verbessern wollen. Das 32,99 Euro teure Programm lässt sich auf alle Macs herunterladen, die mindestens über macOS 10.13 oder neuer sowie etwa 170 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Mit dem Kaufpreis sind alle Funktionen freigeschaltet, monatliche Abos oder weitere In-App-Käufe finden sich in der deutschsprachig nutzbaren Bildbearbeitungs-App nicht. 

Mit dem neuesten Update auf Version 1.2 von Pixelmator Pro, von den Entwicklern als Version „Quicksilver“ bezeichnet, das frisch im deutschen Mac App Store veröffentlicht worden ist, bekommen die Anwender der Bildbearbeitungs-Software gleich einige Neuerungen präsentiert, die die Arbeit an den eigenen Fotos noch weiter optimieren soll.

Neues helles Design und fünf Stapelverarbeitungs-Optionen

Neu in Pixelmator Pro 1.2 ist unter anderem eine komplette Unterstützung und Kompatibilität mit Apples neuem Betriebssystem macOS Mojave. Außerdem gibt es ein von den Entwicklern als „großartig“ bezeichnetes neues helles Design, das sich vom User in den Einstellungen der App einrichten lässt. Weiterhin besteht nun die Möglichkeit, mittels ML Enhance automatisch eine Bildverbesserung vorzunehmen, indem ein Machine-Learning-Algorithmus zum Einsatz kommt, der mit Millionen verschiedener professioneller Fotos trainiert worden ist. 

Darüber hinaus können nun über die Automator-App auch fünf leistungsfähige Stapelverarbeitungs-Aktionen durchgeführt werden: Farbanpassungen, Effekte, Auto-Verbesserung für Bilder, automatischer Weißabgleich und Bildtyp ändern. Auch im Design-Bereich gibt es weitere farbenfrohe SVG-Schriftarten – mit diesem Update steht die Gilbert Color Schriftart zur Nutzung bereit. Dank des Continuity-Features lassen sich in Pixelmator Pro 1.2 ab sofort auch mit dem iPhone geschossene Fotos sofort und unkompliziert in ein offenes Pixelmator Pro-Dokument einbinden. Zudem gibt es wie immer die üblichen Verbesserungen und Bugfixes. Das Update auf Version 1.2 ist ab sofort kostenlos für alle Nutzer der App im Mac App Store erhältlich.

Pixelmator Pro
Pixelmator Pro
Entwickler:
Preis: 43,99 €

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de