Professor Astrokatz: Das Sonnensystem auf kindgerechte Art und Weise erklärt

Die App Professor Astrokatz wird aktuell in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im deutschen App Store vorgestellt.

Professor Astrokatz 1 Professor Astrokatz 2 Professor Astrokatz 3 Professor Astrokatz 4

Apple hat auch in dieser Woche wieder persönliche Favoriten ausgewählt und stellt in den „besten neuen Apps“ so auch derzeit Professor Astrokatz (App Store-Link) vor, eine 2,99 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad. Die Anwendung benötigt zur Installation 277 MB des Speicherplatzes und iOS 7.0 oder neuer und kann komplett in deutscher Sprache absolviert werden.


Professor Astrokatz richtet sich primär an ein jüngeres Publikum ab einem empfohlenen Alter von sechs Jahren – aufgrund der zahlreichen Text-Inhalte sollten die kleinen Astronomen zudem schon gut lesen können, damit sie alle Darstellungen und Aufgaben in Professor Astrokatz auch richtig verstehen können. Eine Vorlesefunktion gibt es in der App nämlich nicht.

Professor Astrokatz, mit dem Zusatz „Das Sonnensystem“ im App Store-Titel versehen, erlaubt es wissenshungrigen Kindern, mit Hilfe von Professor Astrokatz und seinem Assistenten Astromaus die Wunder des Universums kennenzulernen. Verpackt wird das ganze Unternehmen in ein lustiges Weltraumprogramm, in dem die kleinen Nutzer zudem Wissensfragen beantworten müssen, nachdem sie vorher einiges an Informationen über die Planeten unseres Sonnensystems gesammelt haben.

Wissensquiz in Professor Astrokatz hilft beim Lernerfolg

So lassen sich die Planeten des Sonnensystems, Monde, Raumschiffe und andere spannende Objekte entdecken, mit einer speziellen „Enthüllungs-Funktion“ bis zum Kern des Planeten vordringen, und sogar eine eigene Rakete aus Einzelteilen zusammenbauen, nachdem man Fragen im Wissensquiz richtig beantwortet hat. Zudem erhält man auch Medaillen für besonders erfolgreich gelöste Fragen und kann auf diese Weise spielerisch und unterhaltsam einiges an Wissen über das Sonnensystem anhäufen.

Für Professor Astrokatz haben die Entwickler der Minilab Studios mit der Schwesterfirma Flying Eye Books, einem preisgekrönten Kinderbuchverlag, zusammengearbeitet und bieten eine wirklich umfangreiche, mit praktischem Wissen beladene Anwendung kreiert. Professor Astrokatz basiert auf dem Bestseller „Professor Astrokatz: Universum ohne Grenzen“ des Illustrators Ben Newman und des Quantenphysikers Dr. Dominic Walliman, das zum Preis von 19,99 Euro auch als Printversion bei Amazon erstanden werden kann.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de