Raindrop.io: Lesezeichen-Manager jetzt mit verbesserter Suche

Auch neu: Abkehr von Google Analytics

 

Als „eine wunderschöne Möglichkeit, das Wichtigste zu behalten“ beschreibt der Entwickler von Raindrop.io, Rustem Mussabekov, seinen Service. „Speichere wichtige Links, Artikel, Fotos, Videos und Präsentationen und organisiere sie in thematischen Sammlungen. Deine Lesezeichen sind von deinem Computer oder Smartphone verfügbar.“

Raindrop.io will damit Diensten wie Pinboard Konkurrenz machen, versteht sich mit vielen Plattformen und kommt neben einer iOS-App für iPhone und iPad (App Store-Link) auch mit Anwendungen für Windows, Android sowie die gängigsten Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera und Apples Safari daher. Unter iOS ist der Download etwa 41 MB groß und kann ab iOS 12.1 oder neuer getätigt werden.


Wie Entwickler Rustem Mussabekov nun in einer E-Mail an uns berichtet, gibt es einige Neuigkeiten zu seiner kleinen, aber feinen Anwendung. Zum einen hat sich der Entwickler entschieden, ab sofort auf Google Analytics zu verzichten. „Wie du vielleicht weißt, sammelt Google Unmengen von Informationen über dich und gibt sie an Dritte weiter. Deshalb haben wir beschlossen, Google Analytics abzuschaffen“, heißt es in der E-Mail. „Jetzt kannst du sicher sein, dass der große Bruder dich nicht verfolgt, wenn du unsere Apps benutzt. Raindrop.io selbst wird dich niemals tracken.“

Ebenfalls neu ist eine verbesserte Suche in Raindrop.io, die als „Search 2.0“ bezeichnet wird. Sie soll fünfmal schneller sein, genauere Ergebnisse anzeigen und neue, leistungsfähige Operatoren für eine präzise Suche aufweisen:

  • Suche nach einem Teil eines Worts
  • Suche nach Datum
  • Einige Bedingungen ausschließen
  • Übereinstimmung mit einer beliebigen Phrase
  • Exakte Phrase suchen
  • Letzte Suchen
  • Möglichkeit, die Volltextsuche zu deaktivieren

Die neuen Suchfunktionen sind auch in der kostenlosen Variante von Raindrop.io verfügbar. Alle weiteren Infos zu den neuen Features gibt es auch im Blogeintrag von Rustem Mussabekov bei Medium.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. 30.- für ein Jahresabo „Lesezeichen?!?“🙀
    Wenn Ihr schon so etwas „über den Klee“ lobt dann sollte so etwas auch erwähnt werden…🤔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de