Riptide GP Renegade: Ein Rennspiel ganz nach meinem Geschmack

Richtig gute Premium-Rennspiele gibt es im App Store leider nicht viele. Riptide GP Renegade stößt genau in diese Lücke.

Riptide GP Renegade 3

Nach einem guten ersten Teil und einem besseren Nachfolger, der allerdings mit etlichen In-App-Käufen ausgestattet war, machen die Entwickler von Vector Unit mit dem neuesten Teil der Riptide-Serie alles richtig. Riptide GP Renegade (App Store-Link) kann für faire 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden und verzichtet komplett auf In-App-Käufe. Stattdessen steht spektakuläres Arcade-Racing in toll gestalteten Umgebungen auf dem Programm. Alle Rennspiel-Fans sollten sich den rund 100 MB großen Download nicht entgehen lassen, soviel steht für mich schon jetzt fest.


Das komplett in deutscher Sprache lokalisierte Spiel startet mit einem interaktiven Tutorial. in dem man die Steuerung des Hydrojets kennenlernt. Das sind quasi hochgezüchtete Jetski, mit denen man in einem irrsinnigen Tempo durch futuristische Welten rast. Natürlich auf dem Wasser, teilweise sogar unter der Erde. Ein besonders wichtiger Punkt: In Riptide GP Renegade wird die Geschwindigkeit spürbar – so und nicht anders sollte es in einem Rennspiel auch sein.

Steuerung auch mit MFi-Gamecontrollern möglich

Riptide GP Renegade 2

Die Steuerung von Riptide GP Renegade ist dennoch relativ einfach gehalten: Beschleunigt wird automatisch, mit einem Button wird gebremst und über die Neigungssensoren gelenkt. Zusätzlich gibt es einen Boost-Button, wobei man diesen erst aufladen muss. In den Optionen stehen weiteren Möglichkeiten zur Auswahl, ich persönlich habe mich für eine Button-Steuerung entscheiden, auch MFi-Gamecontroller werden unterstützt.

Dass es in Riptide GP Renegade spektakulär zur Sache geht, zeigt sich bei den Stunts. Man fährt über Rampen und Schluchten, um während der Flugphase diverse Stunts auszuführen. Das funktioniert mit verschiedenen Wischgesten mit beiden Daumen, für besonders große Stunts sind sogar Kombinationen von verschiedenen Gesten nötig. Mit jedem erfolgreich gelandeten Sprung wird der Boost aufgeladen, mit dem man sich auf der nächsten Geraden einen Vorteil verschaffen kann.

Im Mittelpunkt von Riptide GP Renegade steht der Karriere-Modus, zu Beginn kann man hier durchaus den mittleren Schwierigkeitsgrad wählen. In verschiedenen Rennen und Herausforderungen tritt man gegen sieben Gegner an, verdient sich Erfahrungspunkte und Geld, die man in neue Stunts und Upgrades für den Hydrojet investieren kann. Hier macht sich sehr positiv bemerkbar, dass es in Riptide GP Renegade keine In-App-Käufe gibt.

Richtig cool gestaltet sind die Strecken in Riptide GP Renegade. Es geht mitten durch Städte, Freizeitparks oder Militärstützpunkte. Wenn man es schafft, den Blick von der Strecke schweifen zu lassen, erkennt man viele animierte Details: Raumschiffe, Fahrzeuge, Zuschauer. Aber auch auf der Strecke ist einiges los: Es geht über riesige Wellen, enge Tunnel und auf manchen Strecken wird man von der Polizei verfolgt, die die illegalen Raser von der Strecke drängen möchte. Ja, hier werden zumindest kurzzeitig Erinnerungen an Need for Speed wach.

Riptide GP Renegade 1

Riptide GP Renegade bietet verschiedene Multiplayer-Modi

Grafisch ist Riptide GP Renegade eine Augenweide. Ich habe das Spiel auf dem großen iPad Pro ausprobiert und bin begeistert: Das Spiel fühlt sich nicht nur rasant an, es gibt auch zahlreiche Effekte. Am meisten machen sich die zahlreichen Wasserspritzer auf der „Scheibe“ bemerkbar. Das ist wirklich klasse gemacht.

So schnell dürfte es in Riptide GP Renegade jedenfalls nicht langweilig werden. Neben dem Karriere-Modus können schnelle Rennen absolviert werden. Außerdem gibt es einen Online-Multiplayer, in dem man mit acht Fahrern auf einer Strecke antreten kann, mangels Mitspielern habe ich hier aber noch keine Runden drehen können. Ebenso bietet Riptide GP Renegade einen lokalen Splitscreen-Modus: Auf dem Apple TV kann man – genügend Controller vorausgesetzt – mit vier Spielen gegeneinander fahren.

‎Riptide GP: Renegade
‎Riptide GP: Renegade
Entwickler: Vector Unit
Preis: 3,49 €

[wp-review]

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

    1. Es ist ein und die selbe App. Die ehemalige „nur Apple TV Version“ ist jetzt die Universal-App für 2,99 Euro. Warum auch immer 😉

    1. Ich habe mein iPad auf Deutsch eingestellt und das Spiel ist ebenso auf Deutsch. Im Menü konnte ich keine Option zur manuellen Einstellung der Sprache finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de