Shift Shaft: Neues Match & Rotate-Puzzle ist eine echte Empfehlung

Für 2,99 Euro im App Store

Könnt ihr euch für Match3-Games begeistern und mögt eine herausfordernde Puzzle-Umgebung? Dann seid ihr bei der Neuerscheinung Shift Shaft (App Store-Link) für iOS und iPadOS genau richtig. Das Spiel wurde Ende Februar dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht und kann für einmalige 2,99 Euro erworben werden. Der Entwickler William Katz verzichtet auf weitere In-App-Käufe, Werbung oder Abos und bietet sein Spiel ab iOS bzw. iPadOS 14.0 oder neuer an. Eine deutsche Lokalisierung gibt es bisher noch nicht.

Wer im ersten Absatz die Bezeichnung „Match3“ gehört hat, wird vielleicht schon gelangweilt mit den Augen rollen. Mittlerweile hat man das Gefühl, dass sich das Genre nicht mehr großartig neu erfinden kann. Auch wenn die meisten dieser Spiele immer wieder Spaß machen, gibt es doch keine wirklich neuen Ideen, die dem Verschieben von Steinen, Kacheln und Symbolen auf einem Spielfeld frisches Leben einhauchen könnten. Doch Shift Shaft schafft es, und das auf eine ganz ungewöhnliche Art und Weise.


Das Spielprinzip von Shift Shaft ist natürlich erst einmal am klassischen Match3-Gameplay angelehnt: Drei oder mehr Steine der gleichen Farbe müssen angetippt werden, um sie vom Spielfeld verschwinden zu lassen. Das eigentliche Zuordnen der farblich passenden Steine ist hier allerdings zweitrangig, denn der Kern von Shift Shaft besteht darin, einen kleinen Bergmann über das Spielfeld zu bewegen, um Feinde zu bekämpfen oder Schätze einzusammeln. Schlussendlich muss der kleine Held dann auch noch zum Ausgang der jeweiligen Mine gebracht werden, um so zum nächsten Level vorstoßen zu können.

Bis hierhin klingt das noch immer nicht besonders revolutionär für ein Match3-Game. Was allerdings das Gameplay komplett verändert, ist die Tatsache, dass man das gesamte Spielbrett nach Belieben drehen kann. Das klingt zunächst simpel, eröffnet in den Leveln jedoch ganz neue Möglichkeiten – und Gefahren. So heißt es, die Züge vorauszuplanen und sich gut zu überlegen, in welche Richtung man dreht sowie welche Steine man durch Antippen vom Spielfeld entfernt. Denn der nächste Feind, der den tapferen Bergmann angreifen kann, lauert gleich schon um die Ecke.

Viele Power-Ups und Upgrades erleichtern das Gameplay

Zudem gesellen sich in Shift Shaft, das übrigens in einem nerdigen Retro-Design gehalten ist, noch jede Menge Power-Ups und Upgrades hinzu, die sich in den Leveln oder nach und nach im Spiel permanent freischalten lassen. Sie helfen enorm, den steigenden Herausforderungen der Level zu begegnen. Diese Eigenschaften machen die Neuerscheinung zu einem echten Suchttitel, den man nur schwer aus der Hand legen kann, der aber gleichzeitig auch sehr frustrierend ist. Auch andere Gamer zeigen sich begeistert, beispielsweise Jared Nelson vom Gaming-Portal TouchArcade:

„Ich kann mich wirklich an kein Spiel der letzten Zeit erinnern, das ich so schwer aus der Hand legen konnte, aber Shift Shaft hat mir das diese Woche angetan. Wie bei den besten Roguelikes kann es vorkommen, dass selbst die besten Pläne über den Haufen geworfen werden und der Lauf aus heiterem Himmel endet, und wenn das passiert, habe ich oft das Gefühl, dass ich meinen Bildschirm zertrümmern möchte, um danach eine neue Partie zu starten. Das ist wirklich ein Spiel, bei dem man mitdenken muss.“

Als besonderen Bonus gibt es in Shift Shaft abschließend eine kleine Galerie mit bereits freigeschalteten Power-Ups sowie eine Auflistung aller Statistiken, inklusive der bisher zertrümmerten Steine, der größten zerstörten Steingruppe, den getöteten Monstern und mehr. Solltet ihr noch ein wirklich herausforderndes und ungewöhnliches Match3-Puzzle suchen, solltet ihr euch dieses Premium-Game einmal genauer ansehen.

‎Shift Shaft
‎Shift Shaft
Entwickler: William Katz
Preis: 2,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de