Shokz OpenRun Mini: Kompakteres Design für optimalen Sitz beim Sport

Neues Modell für 140 Euro

Immer mehr Menschen weltweit setzen beim Training auf Knochenschall-Kopfhörer, die eine ungetrübte Umgebungswahrnehmung ermöglichen und damit besten Musikgenuss mit optimaler Sicherheit – vor allem im Straßenverkehr – verbinden. Damit noch mehr Sportler und Sportlerinnen von der innovativen Technologie profitieren, hat Shokz nun das meistverkaufte Modell OpenRun um eine Mini-Variante ergänzt, deren Bügel um 2,1 Zentimeter kürzer ausfällt. Das etwas größere Modell OpenRun Pro hatte sich Kollege Fabian bereits in einem Testbericht genauer angesehen, diesen findet ihr zum Nachlesen hier.

Bereits die Standard-Variante des OpenRun überzeugt durch ein ergonomisches Design, das einen sicheren Sitz bei jedem Training garantiert. Nach umfangreichem Feedback aus der ganzen Welt hat Shokz mit dem OpenRun Mini nun ein weiteres Modell im Angebot, das noch besser auf die Bedürfnisse von Personen mit kleinerem Kopfumfang eingeht. Durch den kürzeren Bügel steht eine neue Option mit derselben technischen Ausstattung zur Verfügung, die am Hinterkopf enger anliegt und so den Komfort beim Training nochmals erhöht.


Perfektes Training dank Knochenschall

Gleich geblieben ist die Knochenschall-Technologie, mit der man seine Lieblingsmusik, Podcasts und Hörbücher in hervorragender Qualität genießen kann, ohne das Training durch drückende Kopfhörer, schwitzende Ohren oder herausfallende In-Ears zu stören. Der Schall wird nicht über die Gehörgänge, sondern über die Wangenknochen ans Innenohr geleitet – die Ohrmuscheln bleiben also frei. Dadurch ergibt sich auch eine ungetrübte Umgebungswahrnehmung, was insbesondere beim Laufen oder Radfahren im Straßenverkehr die Sicherheit stark erhöht. Gleichzeitig kann man sich ungestört unterhalten, ohne auf die Lieblingsmusik verzichten zu müssen. Nicht umsonst empfiehlt der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) die Kopfhörer von Shokz ausdrücklich für das Training.

Auch sonst steht der OpenRun Mini seinem größeren Bruder in nichts nach. Die PremiumPitch 2.0+ Technologie garantiert satte Bässe und hervorragenden Stereo-Sound – auch bei Telefonaten, dank des integrierten Mikrofons mit Geräuschunterdrückung. Seine bis zu 8-stündige Akkulaufzeit inklusive Schnelllade-Funktion sorgt dafür, dass dem Bluetooth-5.1-Kopfhörer selbst bei langen Trainingseinheiten nicht die Puste ausgeht und er dann in nur 10 Minuten für weitere 1,5 Stunden Abspielzeit wieder fit ist. Mit seiner IP67-Zertifizierung ist der OpenRun Mini hart im Nehmen und trotzt Regen, Schweiß sowie Staub. Dabei ist der Sportkopfhörer mit 26 Gramm besonders leicht und sitzt durch sein durchdachtes Design sicher auf dem Kopf.

Die Kopfhörer und Headsets von Shokz sind im ausgesuchten Fachhandel sowie im Onlinehandel und im Webshop von Shokz erhältlich und mit zwei Jahren Garantie sowie 30 Tagen Erstattungs- und Umtauschrecht ausgestattet. Die unverbindliche Preisempfehlung des OpenRun Mini liegt bei 139,95 Euro, Bestellungen sind auf der Shokz-Produktseite ab sofort möglich.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. @mel: „Gleichzeitig kann man sich ungestört unterhalten, ohne auf die Lieblingsmusik verzichten zu müssen.“
    Ernsthaft? Du hörst Musik, während Du Dich mit Leuten unterhältst?

    1. Das war ein Beispiel aus der E-Mail von Shokz. Ich mache sowas nicht.
      Abgesehen davon: Wenn alle Beteiligten damit kein Problem haben, warum nicht? Leben und leben lassen.

  2. „Gleichzeitig kann man sich ungestört unterhalten, ohne auf die Lieblingsmusik verzichten zu müssen.“ Was mal ziemlich unhöflich ist. Aber Unhöflichkeit scheint in der Heutigen Gesellschaft ja normal zu sein.

  3. Benutze seit einigen Jahren den Trekz Air auf dem Fahrrad! Höre hauptsächlich Hörbücher/Podcasts damit! Auch fürs Navi prima geeignet (z.B. Komoot wenn man es auf wenig quatschen stellt 😉 ). Musikqualität geht so, Telefonieren zur Not auch, aber den Kompromiss geh ich gerne ein! Das Plus an gefühlter Sicherheit im Verkehr ist es mir wert! Dafür bekomme ich alles im Verkehr, von Mitfahrern und natürlich der Natur mit! In seltenen Fällen ist der Verkehr aber so laut, dass man nix mehr versteht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de