Soundcore Liberty Lite: Komplett kabellose InEars mit Bluetooth 5.0 für 59,99 Euro

Die neue Marke von Anker, Soundcore, sorgt mit einer weiteren Neuveröffentlichung für Aufsehen: Schon bald wird der Soundcore Liberty Lite verfügbar sein.

Soundcore Liberty Lite 2

Update am 5. Juli: Ein Tag früher sind die neuen In-Ears von Soundcore angekommen. Sie können ab sofort bestellt werden.

Artikel vom 3. Juli: Erst kürzlich haben wir euch mit dem OverEar-Modell Soundcore Vortex einen preisgünstigen Bluetooth-Kopfhörer vorgestellt, der sich hinter der teuren Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Mit dem Soundcore Liberty Lite wird es ab dem 6. Juli 2018, also an diesem Freitag, einen neuen Nachfolger des ZOLO Liberty und Liberty+ geben. Die Produktseite bei Amazon ist bereits vorhanden, auf Nachfrage unsererseits soll der Kaufpreis bei 59,99 Euro liegen.

  • Soundcore Liberty Lite in Schwarz für 59,99 Euro (Amazon-Link) 

Wie das Team von Anker bzw. Soundcore berichtet, verfügt der Soundcore Liberty Lite über eine Laufzeit von 3,5 Stunden bei einer Ladung – mit dem beiliegenden Transport- und Ladecase soll sich diese noch um weitere neun Stunden verlängern lassen. Im Vergleich zum ZOLO Liberty und Liberty+ wurde auch größentechnisch einiges verbessert: Das Soundcore-Modell ist um 20 Prozent kleiner als die beiden Vorgänger, und zudem auch nach IPX5 wasserdicht.

Soundcore Liberty Lite 1

Im Inneren soll neben einer Bluetooth 5.0-Verbindung und Graphene-verstärkten Audiotreibern ein laut Hersteller „kristallklarer Sound und intensiver Bass“ möglich sein, außerdem sorgt eine sogenannte „Push and Go“-Technologie für eine einfache Bluetooth-Kopplung, bei der das zuletzt verbundene Gerät automatisch verbunden wird. Im Lieferumfang enthalten sein werden neben den beiden Ohrhörern und dem Ladecase auch EarTips und EarWings in jeweils vier Größen sowie ein MicroUSB-Ladekabel. Wir werden versuchen, ein Testexemplar von Anker zu bekommen, um euch weitere Infos und Erfahrungen mitteilen zu können.

Soundcore Liberty Lite Bluetooth Kopfhörer True...
106 Bewertungen
Soundcore Liberty Lite Bluetooth Kopfhörer True...
  • STARKER GRAPHENE SOUND: Unsere erstklassige Audio-Technologie schenkt dir kristallklaren Sound und intensiven Bass!
  • 12 STUNDEN NON-STOP: Genieße 3.5 Stunden Wiedergabezeit nach nur einem Ladeprozess und 9 zusätzliche Stunden mithilfe der kompakten Ladehülle.

Kommentare 23 Antworten

  1. Erst heißt die Kopfhörer-Sparte von Anker ZOLO, jetzt wird alles unter Soundcore geführt. Für den Verbraucher nicht so optimal.

  2. Vereint jetzt der lite die anderen Versionen ? Ist mir jetzt nicht ganz so klar da der VK doch schon niedriger als die Vorgänger ist.

  3. Moin!

    ACHTUNG! Dieser Preis gilt nur für Amazon Prime Mitglieder! Normalsterbliche bekommen den Kopfhörer gar nicht!
    Das ist ja sehr lustig! 🙁

    1. Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen, da ich mir Prime eingeloggt bin.. Aber Prime kann man ja 30 Tage kostenlos testen. Für den Prime Day auch sehr gut.

  4. Hat jemand Erfahrung wie diese Art von Kopfhörern im Ohr sitzt. Hatte mal welche von Anker Sport …. mit Kabel und den Hals. Die fielen mir immer aus den Ohren beim Sport.

    1. @Huu: Wenn ich in dieser Situation bin, googele ich immer nach der Bedienungsanleitung des entsprechenden Produktes. Habe ich bspw. bei dem Vorgänger (Zolo Liberty +) auch getan und siehe da, mit 2-3 Piktogrammen war die ganze Bedienung erklärt.

          1. Tja, dann haste wohl n anderes Internet als ich. Ich finde nirgends Informationen darüber, wie man Anrufe annimmt, ob man die Lautstärke an den Buds regeln kann etc. Schick doch mal den Link, oder ist der geheim? ?

          2. @Huu: Ich glaube, ich habe eher eine andere Medienkompetenz als du.
            Hast du das getan was ich dir geschrieben habe? Also bei Google „soundcore liberty lite manual“ eingegeben? Wenn nein, tu das bitte. Bei mir ist der erste Treffer einer, der mit
            fccid.io/… anfängt und die mehrsprachige Bedienungsanleitung als pdf enthält. Das was du suchst (Annahme von Anrufen) steht auf Seite 6.
            Und nein, das sind keine geheimen Informationen, sondern die kann jeder finden, der Google buchstabieren kann und ein Mindestmaß an Eigeninitiative mitbringt.
            Du kennst den Spruch mit dem Hungernden, dem Fisch und der Angel? Wenn nein, kannste ja danach googlen, nachdem du in Erfahrung gebracht hast wie man Anrufe entgegennimmt.

            Gruß, zeroG

  5. Ich suche via DuckDuckGo. Lass gut sein. Um meine Medienkompetenz steht’s wahrscheinlich nicht besonders gut, dazu bin ich auch noch relativ antriebsarm und kann schlecht schreiben. ?

    1. @Huu: Bei duckduckgo ist es nicht der erste, sondern der vierte Treffer. Aber immer noch die erste Seite auf dem iPhone.

      Ich weiß dass du das nicht gerne hörst, aber letztendlich ist es in deinem eigenen Interesse dir selbst helfen zu können. Oder möchtest du ewig blöd fragen und ewig so blöde Antworten wie von mir bekommen? ?

      Also, hier ist dein Fisch:
      fccid.io/2AOKB-A3901/User-Manual/user-manual-1-3889836.pdf

      1. Ich danke Dir ganz herzlich, Schlaubi ?!
        Da muss ich mir ja wirklich die Frage gefallen lassen, wie ich die letzten Jahrzehnte ohne Dich klargekommen bin! ?
        Und nein, auch an vierter Stelle taucht die Seite über DuckDuckGo bei mir nicht auf. Ich hoffe, dass Du mir glaubst, dass ich lesen kann. ? Es mag daran liegen, dass ich grundsätzlich im Privatmodus surfe..

        1. @Huu: Keine Ahnung, aber die Vermutung liegt nahe, dass du einen beträchtlichen Teil dieser Jahrzehnte verschwendet hast. Zumindest, wenn man als Maßstab nimmt, wie viele Beiträge du hier geschrieben und gelesen hast und wie lange es gedauert hat, bis du au diesem Wege zur Lösung gekommen bist. Im Vergleich zu welche Investition an Zeit tatsächlich notwendig wäre, also ca. 10 Sekunden mit einer beliebigen Suchmaschine.
          Ich surfe immer ausschließlich im Privatmodus, das sollte aber eigentlich keine Auswirkung auf die Relevanz der Treffer haben (also auf die Reihenfolge, in der sie präsentiert werden). Könnte man hier bei Appgefahren Bilder einfach hochladen, würde ich dir einen Screenshot reinstellen. Aber egal, ich denke jeder der das hier mitliest kann innerhalb weniger Sekunden selbst nachvollziehen, dass der Treffer auf der ersten Seite ist, egal ob Google oder DuckDuckGo.
          Letztendlich ist es auch egal und ich bin dir nicht böse dass du mich Schlaubi nennst, wahrscheinlich nennst du jeden Schlaubi der schlauer ist als du. (Die Frage ist, wie viel dazu nötig ist).
          Aber dass du dich so vehement gegen die Angel wehrst, beleidigt reagierst und lieber den Fisch möchtest, sagt mehr etwas über dich aus als dir lieb ist. ?

          1. @Macbiet und @Huu: Es ist wirklich unglaublich. Jetzt habe ich mir extra die Mühe gemacht meine Suche bei DuckDuckGo abzufilmen und irgendwo hochzuladen, damit das für jeden nachvollziehbar ist:

            vimeo.com/278805982

            Also, mir an eurer Stelle wäre das echt peinlich ??‍♂️

          2. Ich nenne Dich Schlaubi, weil Du ziemlich neunmalklug daher kommst, ist aber nicht böse gemeint. ?

            Beleidigt bin ich nicht so schnell, finde aber Deinen Ton inzwischen beleidigend. ..und gegen welche Angel habe ich mich nochmal gewehrt? Ich habe alles befolgt, was Du mir aufgetragen hast, ohne Erfolg. Tja ??‍♀️

          3. @Huu: Ich bin in meinem Leben, so wie du, sehr vielen Menschen begegnet, die deutlich schlauer sind als ich. Man kann auf mehreren Arten darauf reagieren: Man könnte ihren Wissensvorsprung erkennen, von ihrem Wissen profitieren (sprich: lernen) und sich bedanken. Das erfordert allerdings Eigeninitiative eine gewisse Reife und charakterliche Größe.
            Man kann aber auch versuchen, faul zu sein, die eigene Hausaufgabe auf andere abzuwälzen und wenn man statt eines Fisches eine Angel bekommt einen auf beleidigt machen.
            Hand aufs Herz: Wie viel Suchaufwand hast du investiert BEVOR du hier erstmalig gefragt hast?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de