Sparkasse 3.0: Banking-App erhält Redesign mit vielen Verbesserungen

Die Sparkasse präsentiert eine überarbeitete App für das iPhone, die iPad-Version hat keine Aktualisierung erhalten.

Sparkasse

Nicht nur Sparkassen-Kunden dürfen sich freuen, denn es wurde nicht nur die kostenlose und nur für Sparkassen-Nutzern verfügbare App (App Store-Link) aktualisiert, sondern auch die Multibank-Applikation Sparkasse+ (App Store-Link), in der man nahezu jedes Bankkonto hinterlegen kann. Ab sofort liegt Version 3.0 zum Download bereit.

Nach dem Update fällt das neue und moderne Design auf. Die Entwickler haben alle Schaltflächen und Menüs flach gestaltet, alles wirkt aufgeräumter und hübscher. Neugestaltet wurde auch die Startseite, über die man alle Hauptkonten direkt im Blick hat und die wichtigsten Funktionen, unter anderem Überweisungen, das Postfach oder die Kartensperre, schnell erreicht.

Ebenso werden Konten und Umsätze übersichtlicher dargestellt, mit einem Wisch nach rechts oder links kann man schnell zwischen mehreren Konten springen. Durch die bekannte Geste „pull down to refresh“ lässt sich die Umsatzanzeige manuell aktualisieren. Alle Bereiche können nun über ein neu gegliedertes Hauptmenü erreicht werden, das sich links ins Display schieben lässt. Ebenso neu ist der Aufbau aller Zahlungsformulare, der die Bankgeschäfte erleichtern sollen.

Neues & modernes Design für die Sparkassen-App

Die Sparkassen-App bietet beim ersten Start eine kurze Anleitung und kann natürlich Überweisungen und Fotoüberweisungen ausführen. Mit Kwitt gibt es eine neue und moderne Möglichkeit, Geld anzufordern oder zu senden. Zusätzlich gibt es einen Kontowecker sowie Verbesserungen bei der Passworterstellung. Die App der Sparkasse unterstützt für den schnellen Login auch Touch ID.

Ich selbst bin Kunde bei der Postbank, liebäugle zur Zeit aber mit einem Umstieg. Aktuell gibt es bei der Commerzbank ein richtig tolles Angebot für ein kostenfreies und belegloses Girokonto. Bei Nutzung über drei Monate hinweg, gibt es sogar noch 200 Euro geschenkt. Alle Details könnt ihr hier einsehen.

Zum Anschluss die Frage: Welcher Bank vertraut ihr euer Geld an? Welche App findet ihr am besten? Ich bin mit der Postbank-App wirklich sehr zufrieden.

‎Sparkasse  Ihre mobile Filiale
‎Sparkasse  Ihre mobile Filiale
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 15 Antworten

  1. Bin Berliner Sparkassen Kunde und nutze die Spakassen+ App. Bin sehr zufrieden. Nur einiges muss man leider über den Browser machen, wie alte Kontoauszüge abrufen oder neue PushTAN Legitimation eingeben. Das die PushTAN App keinen Fingerabdruck nimmt stört viel mehr, das sollten sie mal ändern.

  2. DKB, comdirect, ING DiBa und N26 sowie Paypal – und alle in Outbank vereint.
    Ups, ich habe Outbank erwähnt, jetzt kann die öffentliche Steinigung beginnen ?.
    Ich würde ja Banking4i nehmen, aber das kann leider nicht mit N26.

        1. Ist doch aber so… im Allgemeinen ziehen alle über Outbank DE wegen dem Abo-Modell her. Wem seine Finanzen diesen Euro nicht wert sind, hat schließlich genug Alternativen.

          Über das neue OutBank möchte ich noch nichts sagen, da bislang nicht produktiv nutzbar und eher eine Spielerei…

    1. Leider unterstützt Outbank DE die N26 nicht mehr nach der Migration auf die N26 Bank und verweist auf das neue Outbank. Dort gefällt mir aber einiges nicht:
      – Art wie eine Überweisung eingegeben wird
      – Keine Vorlagen für Überweisungen
      – Keine Überweisung erstellen aus einer Kontobewegung heraus.
      – Keine Gruppierung von Konten nach Banken
      Alles ziemliche Rückschritte in meinen Augen.

      1. Die letzten deiner 3 Punkte habe ich den Entwicklern auch schon zurückgemeldet ?. Sie ist noch lange nicht perfekt, aber ich kann damit das Tagesgeschäft erledigen.
        Übrigens, mit einem kleinen Umweg geht die Überweisung von einer Kontobewegung heraus doch: die Details der Buchung aufrufen (1x reinklicken) und dann das Überweisungsicon klicken und das auftraggebende Konto auswählen. Es wird der Kontakt angezeigt, den du dann als Empfänger auswählen kannst.
        Von hinten durch die Brust ins Auge ?.

  3. Kann die Sparda-Bank nur empfehlen ?? Keine Kosten fürs Girokonto und Geld abheben geht auch bei der Postbank kostenlos. Die eigene App ist allerdings mist.

  4. Im Endeffekt hängt die Bankenwahl stark vom eigenen Bedarf ab.

    Vorne dabei sind sicherlich
    DKB
    Ing Diba
    Consorsbank

    Wenn es kostenlos sein soll und man auf Bareinzahlungen nicht so stark angewiesen ist. Haben aber auch wieder Einschränkungen wenn es um die TAN Generierung geht.

    Sparkassen und Volksbanken sind die HBCI PIN/TAN Allrounder, wenn man ChipTAN mag. Commerzbank ist recht langsam beim Buchen, sowohl Bareinzahlungen stehen meist erst am Folgetag zur Verfügung. Deutsche Bank zeigt bei Lastschriften weniger Informationen aus Datenschutzgründen an,…

    Zu guter Letzt sollte man, wenn man die Bank zu mehr als Gehaltsempfang benötigt, nicht nach dem Preis gehen, sondern eher darauf achten, dass man mit dem Sachbearbeiter klar kommt.

      1. Von der PushTan wurde erst vor kurzen noch abgeraten, soll wohl keine Sicherheitsvorteile haben. Gar schlechter wie die alte SMS tan.

        Würde ja als Sparkassen Kunde die hauseigne App nutzen. Wenn Sie entsprechend, mal das entsperren per Fingerabdruck hinbekommen. Ständig Pin nein danke. Eben Irrsinn die Kunden mit der App zu Push tan zu bringen, um überweisen zu können unterwegs.

        Also weiterhin unter iOS qutbank und Banking 4i android

    1. Die App hat keinerlei Zugriff auf dein Konto,- wohl aber du selbst.
      ?
      Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob online-Banking sicher ist. Ob online-Banking über Fon oder Tab ode Web-Internet sicher ist, oder das Einzelne sicherer als das andere…

      Ich glaube, wenn ich einen Überweisungsbeleg in den Briefkasten der Sparkasse oder Bank werfe, wird er ausgeführt, ohne dass jemand auf den Namen oder gar die Unterschrift schaut, um sie zu vergleichen, mit den Belegen im Vertrag….
      Klar bekommt man später sein Geld wiede,- das auch aber auch online….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de