Spotify 2018: Drake ist mit über 8,2 Milliarden Streams der weltweit meistgestreamte Künstler

Jahresrückblick jetzt verfügbar.

Jetzt hat auch Spotify seinen Jahresrückblick veröffentlicht und lässt das Jahr 2018 musikalisch Revue passieren. Der kanadische Rapper Drake dominiert mit 8,2 Milliarden Streams weltweit das Streaming-Geschäft. Der Song „God’s Plan“ aus dem Album „Scorpion“ ist der erfolgreichste Titel mit über 1 Milliarde Streams.

Zu den meistgestreamten Künstler in Deutschland zählen RAF Camera, Capital Bra und Bonez MC. Bei den meistgestreamten Songs des Jahres stehen allerdings “In My Mind” von Dynoro & Gigi D’Agostino sowie “Nevermind” von Dennis Lloyd an der Spitze, “Neymar” von Capital Bra folgt auf Platz 3.

Die erfolgreichste Frau ist Ariana Grande, die weltweit mit über 48 Millionen monatlichen Hörern auf Platz 1 thront. Dua Lipa ist hierzulande die am häufigsten gestreamte Künstlerin, danach folgen Sia und Anne-Marie. Folgend findet ihr weitere interessante Playlists.

Wer seinen ganz persönlichen Jahresrückblick ansehen will, kann diesen unter spotifywrapped.com abrufen. Hier findet ihr dann, wie viele Minuten ihr gestreamt habt, die meistgehörten Künstler, Songs und Genres. Die Playlist „Die Kehrseite“ listet für euch übrigens Songs, die genau dem Gegenteil des persönlichen Geschmacks entsprechen. Diese Daten können ab morgen abgerufen werden, Premium-Nutzer können noch ein paar extra Details einsehen.

Top Tracks Deutschland

  1. In My Mind – Dynoro, Gigi D’Agostino
  2. Nevermind – Dennis Lloyd
  3. Neymar – Capital Bra
  4. Casanova – Bausa, Summer Cem
  5. 500 PS – RAF Camora, Bonez MC
  6. Was Du Liebe nennst – Bausa
  7. Magisch – Olexesh
  8. God’s Plan – Drake
  9. One Kiss – Dua Lipa, Calvin Harris
  10. FRIENDS – Anne-Marie, Marshmello
  11. One Night Stand – Capital Bra
  12. Melodien (feat. Juju) – Capital Bra
  13. Solo (feat. Demi Lovato – Clean Bandit, Demi Lovato
  14. Body – Loud Luxury, brando
  15. Barking – Ramz
  16. Bella Ciao – HUGEL Remix – El Profesor, HUEGEL
  17. rockstar – Post Malone
  18. Better Now – Post Malone
  19. These Days (feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Caplen) – Macklemore,
  20. Jess Glynne, Rudimental 20. Rise – Jonas Blue

Top Artists Deutschland

  1. RAF Camora
  2. Capital Bra
  3. Bonez MC
  4. Gzuz
  5. Drake
  6. Kollegah
  7. Eminem
  8. Kontra K
  9. Ufo361
  10. Summer Cem
  11. Post Malone
  12. David Guetta
  13. XXXTENTACION
  14. Ed Sheeran
  15. Bausa
  16. Farid Bang
  17. Bushido
  18. Marshmello
  19. Imagine Dragons
  20. J Balvin

Top Spotify-exklusive Podcasts Global

  1. Fest & Flauschig
  2. The Joe Budden Podcast with Rory & Mal
  3. Dissect
  4. Amy Schumer Presents: 3 Girls, 1 Keith
  5. TALK-O-MAT

Top Podcast Genres Global

  1. Crime & Mystery
  2. Comedy
  3. News & Politics
  4. Health
  5. Arts

Kommentare 10 Antworten

  1. So ich bin jetzt offiziell ein alter Sack. Kenne diesen Drake nichtmal. Aber das kommt wohl davon, wenn man kein Radio hört, sondern seine eigene gute Musik 😂

  2. Drake wird hier in Deutschland auch sehr wenig in Radio gespielt. Auf die Frage wer hört sowas kann ich antworten es ist die Jugend von heute und warum weil man sich dabei stark und cool fühlt. ✌️

  3. Ich bin 24 und kenne nur die Hälfte.
    Aber die, die ich kenne, machen schlechte Musik (Hip-Hip / Rap)…. was ist mit meiner Generation schief gelaufen 🙈🙈

  4. No-one can destroy the metal
    The metal will strike you down with a vicious blow
    We are the vanquished foes of the metal
    We tried to win for why we do not know
    😉

    Read more: Tenacious D – The Metal Lyrics | MetroLyrics

    1. 🤟🏻😎🤟🏻

      Gibt ja zum Glück auch für meine Ohren Hörbares auf Spotify – von den genannten meistgehörten Tracks kenn ich ja mal gar nix. Vielleicht mal irgendwo was davon gehört, aber zumindest sagen mir weder die Künstler, noch die Songs direkt etwas… aber liegt wohl daran, dass mein Geschmack gänzlich ein anderer ist.

      1. Stimme ich mit ein ;).

        Keiner von denen sagt mir etwas. Vllt mal irgendwas in irgendeinem Club gehört aber anscheinend nie für gut genug befunden die Namen zu taggen. 🤷🏻‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de