komoot Outdoor: Tourenplaner mit einer Gratis-Region

Wir kümmern uns gerade um Fahrradhalterungen für das iPhone – eine passende App für Fahrradwege haben wir schon gefunden.

Heute erreichte uns eine Pressemeldung zum Thema komoot Outdoor (App Store-Link), einer App für die Planung und Durchführung von Fahrradtouren und Wanderungen. Da wir hier im Ruhrgebiet nicht unbedingt nur grüne Wiese vorfinden, war ich natürlich gespannt, wo die App mich so her schickt.

Bevor es losgeht, muss man sich aber erst einmal registrieren. Das ist zwar immer ärgerlich, hat in diesem Fall aber einen netten Nebeneffekt: Man kann sich im Webportal einloggen und seine Touren bequem am Computer planen – mit Maus und Tastatur geht es eben doch etwas einfacher. Hat man die Route geplant, kann man sie per Mausklick auf das iPhone übertragen – sehr praktisch.

Weiterlesen

LiveRider: Das iPhone als Fahrradcomputer

Fahrradcomputer gibt es schon für wenige Euro. iPhone-Liebhaber müssen aber ab sofort nicht mehr auf ihr liebstes „Handy“ verzichten und dürfen auch etwas mehr ausgeben.

Gestern war ich selbst noch mit dem Fahrrad unterwegs und habe mir fast die Nase abgefroren – bei den derzeitigen Temperaturen bekommt mich so schnell niemand mehr auf den Drahtesel, daran ändert auch der LiveRider, ein neuer Fahrradcomputer mit iPhone-Einbindung, nichts.

Natürlich könnte man Geschwindigkeit oder zurückgelegte Entfernung auch mit jedem Billig-Produkt festhalten oder einfach eine passende App dafür verwenden. Doch mit dem LiveRider soll noch mehr möglich sein.

Dafür sorgt nicht nur eine schockabsorbierende Halterung, mit der man sein iPhone oder iPod Touch am Lenkrad befestigen kann, sondern auch ein zusätzlicher Sensor. Dieser wird am hinteren Fahrradrahmen angebracht und misst neben der Geschwindigkeit auch den Pedalrhythmus.

Mittels einer kostenlosen Zusatz-App werden die gesammelten Daten aufbereitet, angezeigt und können später per Mail verschickt werden, natürlich inklusive Kartenansicht der zurückgelegten Strecke.

Was wir vom Angebot halten sollen, wissen wir noch nicht so recht. Mit 79,90 Euro ist der bei arktis.de bestellbare LiveRider kein besonders günstiges Angebot. Wer Versankosten sparen möchte, bestllt für den gleichen Preis das Gerät bei eBay. Wir hätten uns zudem einen kleinen Aufladbaren Zusatz-Akku gewünscht, wenn die Fahrradtour mal wieder etwas länger dauert. Wer sich den Fahrradcomputer bestellt: Bitte nicht bei schlechtem Wetter fahren und das iPhone beim Besuch des Biergartens nicht am Fahrrad lassen…

Weiterlesen

Spitzel: Die Fahrrad-Halterung für jedes iPhone

Wer häufiger mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat sich vielleicht schon eine ordentliche Fahrrad-Halterung gewünscht. Wir hätten da was für euch.

Der SPITZEL sorgt dafür, dass das iPhone da bleiben kann, wo es hingehört: Immer in Sichtweite. Die Halterung wird einfach um Lenker oder Vorbau gespannt und kann in Sekunden angebracht und abgenommen werden kann.

Das iPhone reist in einer passgenauen Schutzhülle aus Silikon, die mit Klettband auf dem Podest haftet, im Hochformat oder Querformat und vibrationsgedämpft. Zwei Versionen mit unterschiedlichen Hüllen für das iPhone 3/3GS oder 4 erhältlich sind.

Die Fahrradhalterung wird es ab September in ausgewählten Fachgeschäften oder einfach und bequem im Internet geben. Der Preis wird bei 39 Euro pro Stück liegen.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de