Misfit Shine: Eleganter Fitness-Tracker kostet nur noch 74,99 Euro

Neben den Media Markt-Angeboten möchten wir heute auch noch auf den Misfit Shine aufmerksam machen.

Fitness-Trecker gibt es am Markt wirklich viele. Der Misfit Shine (Amazon-Link) zählt zu den eleganten Vertretern und hatte uns schon damals im Test überzeugt. Der kleine silberne Knopf, den man auch so an seine Kleidung oder in die Hosentasche stecken kann, ist heute wieder etwas günstiger zu haben. Zum Start verlangten die Hersteller noch 120 Euro, jetzt ist der Preis auf 74,99 Euro gefallen. Der Preisvergleich liegt bei 90 Euro.

Bei Amazon bekommt der Misfit Shine von den bisherigen Käufern nur 3,6 von 5 Sternen, das ist aus meiner Sicht etwas zu wenig. Schuld sind zwei Bewertungen mit nur einem Stern – einmal kritisiert ein Nutzer, dass die gemessene Strecke bei ihm gar nicht passt, ein anderer Nutzer hat das Gummiband der Magnethalterung schon nach 20 Sekunden zerstört. Gerade letzteres konnte ich bei meinem Test nicht wirklich nachvollziehen.

Weiterlesen


Pado: Fitness-Tracker, Schrittzähler und akkuschonendes Geofencing in einer App vereint

Wäre es nicht schön, wenn eine App die bevorstehende Joggingrunde am Abend bereits beim Verlassen der Wohnung automatisch aufzeichnet? Mit Pado ist diese Aktion möglich.

Pado ist eine Universal-App (App Store-Link) des deutschen Entwicklers Alexander Clauss aus Darmstadt, die zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store bezogen werden kann. Die Anwendung nimmt 21,8 MB eures Speicherplatzes in Anspruch und fordert mindestens iOS 5.1.1 auf dem Device ein. Alle Inhalte der App sind bereits in deutscher Sprache verfügbar, können alternativ aber auch auf Englisch oder Polnisch abgerufen werden, sofern man diese Sprache unter iOS verwendet.

Wie in der Überschrift schon erwähnt, vereint Pado gleich mehrere nützliche Tracking-Funktionen in einer App. Neben einer manuellen Aufzeichnung von Tracks bzw. Routen, beispielsweise von Wander-, Jogging- oder Radtouren, ihrer Darstellung auf einer Karte und der abschließenden Auswertung mit Geschwindigkeits- und Höhenprofilen samt Balkendiagrammen können diese Aktionen auf neueren Geräten auch automatisch erfolgen. Die Tracks können auch als GPX- oder KML-Datei importiert oder exportiert werden, zudem erfolgt während des Trackings auf Wunsch eine Sprachausgabe für Statusangaben bezüglich Geschwindigkeit, Dauer und zurückgelegter Strecke.

Weiterlesen

Misfit Shine: Edler Fitness-Tracker heute bei Amazon im Sonderangebot

Im Amazon-Adventskalender hat sich heute der Misfit Shine versteckt. Von uns gibt es für den Fitness-Tracker eine Empfehlung.

Eigentlich wollte ich mich am Wochenende mit einem ausführlichen Testbericht zum Misfit Shine melden, nachdem ich den kleinen Fitness-Tracker in den vergangenen zwei Wochen ausführlich getestet habe. Leider hat mir Amazon einen Strich durch die Rechnung gemacht und das Gadget heute im Adventskalender versteckt. Der Preis ist auf 89,95 Euro (Amazon-Link) gefallen, der günstigste Internetpreis lag zuvor bei 104,99 Euro. Offiziell ist der Misfit Shine für 119,95 Euro erhältlich, das Angebot kann sich also durchaus sehen lassen.

Prinzipiell funktioniert der Misfit Shine natürlich nicht anders als andere Fitness-Tracker. Auch er verfolgt die körperliche Aktivität und zeigt direkt am Gerät oder mit Hilfe einer iPhone-Applikation an, wie gut man sich am jeweiligen Tag geschlagen hat. Das soll dabei helfen, sich selbst zu motivieren und am Ende des Tages hoffentlich ein paar mehr Kalorien zu verbrennen, als es eigentlich üblich ist.

Weiterlesen


Nike+ Fuelband SE: Neuer Fitness-Tracker seit heute bestellbar

Ab sofort kann man das Nike+ Fuelband SE kaufen – in Deutschland erfolgen die Bestellungen des neuen Fitness-Tracker über den offiziellen Nike-Store oder den Apple Online Store.

Wie viel und wie lange habe ich mich heute schon bewegt? Sollte ich lieber zu Fuß zum Supermarkt gehen und auf den Aufzug verzichten? Mit den Fitness-Trackern kann man diese Fragen leicht beantworten – oder sich zumindest dazu animieren, wieder etwas mehr auf seinen Körper zu achten und sich mehr zu bewegen. Mittlerweile haben diverse Hersteller wie Fitbit oder Withings Fitness-Tracker auf den Markt gebracht, seit heute ist auch der Sportartikel-Hersteller Nike wieder mit im Rennen.

Erst gestern haben wir über die Nike+ Move-Applikation für das iPhone 5s berichtet. Wer kein aktuelles iPhone besitzt oder es nicht immer mit sich herumschleppen möchte, sollte sich das Nike+ Fuelband SE anschauen. Es steht seit heute für 139 Euro (Apple Online-Store) zum Kauf bereit und bietet im Vergleich zum Vorgänger zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen.

Weiterlesen

Preis-Aktion & Gewinnspiel zum Fitness-Tracker: Worauf legt ihr besonderen Wert?

Mittlerweile gibt es auf dem Markt ja viele verschiedene Fitness-Tracker, zum Beispiel den Jawbone Up oder den Withings Pulse. Aber worauf kommt es aus eurer Sicht besonders an?

 

Update: Mittlerweile haben wir das Gewinnspiel ausgelost. Über einen Pulsgurt können sich stpauli20359 und kätz freuen, sie bekommen in diesen Minuten eine Mail. Alle anderen Nutzer können den unten angefügten Aktions-Code noch bis Freitag nutzen und 10 Euro beim Kauf des Pulsgurts sparen.

Die österreichische Firma BlueLeza kennt ihr schon. Vor einigen Wochen haben wir euch einen Bluetooth-Pulsgurt vorgestellt, dazu später in dieser News noch mehr. Aktuell arbeiten die Kollegen an einem neuen Fitness-Tracker und wünschen sich noch etwas Feedback direkt von den Nutzern. Momentan gibt es bereits erste Prototypen, die aber noch weiter entwickelt werden.

Kommen wir nun aber zum Anliegen, das die Entwickler haben: „Es würde uns interessieren, welche Art von Sensoren sich die Community im Bereich Sport und Fitness wünscht, welche Funktionen damit abgedeckt werden sollen und auch wie viel sie für so einen Sensor bezahlen würden.“ Für euch sind das schon einmal drei Fragen, die ihr in den Kommentaren unter dem Artikel, oder facebook.com/blueleza für den Hersteller beantworten könnt.

Weiterlesen

Withings Pulse: Fitness-Tracker ausprobiert & bei Amazon bestellbar

Fast einen Monat habe ich den Withings Pulse im Einsatz, nun gibt es ihn endlich auch bei Amazon. Grund genug, meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Fitness-Tracker gibt es ja mittlerweile schon zahlreiche auf dem Markt. Angefangen bei Fitbit mit den vielen verschiedenen Modellen, dem Jawbone UP oder auch dem Nike Fuelband. Der Withings Pulse liegt mit einem Preis von 99,95 Euro (Amazon-Link – Lieferung sollte in weniger als einer Woche erfolgen) im gesunden Mittelfeld. Günstig ist er zwar nicht, dafür gibt es aber auch viele tolle Zusatz-Features, wie etwa der Herzfrequenzmessung.

Aber fangen wir ganz vorne an. Beim Withings Pulse handelt es sich um einen nur acht Gramm schweren Fitness-Tracker, der die Aktivitäten des Nutzers 24 Stunden lang aufzeichnet, protokolliert und auswertet. Gemessen werden nicht nur Schritte, sondern auch verbrauchte Kalorien, Treppenstufen und Entfernung. Die Synchronisation mit dem iPhone erfolgt via Bluetooth 4.0 – kompatibel sind daher nur iPhone 4S und iPhone 5.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de