Shazam: Erstes Update nach Apple-Übernahme bringt neue Offline-Songerkennung

Erst kürzlich ist bekannt geworden, dass Apple den Musikerkennungs-Dienst Shazam übernommen hat. Nun gibt es weitere Neuigkeiten zu vermelden.

Shazam (App Store-Link) kann weiterhin kostenlos als Universal-App für iPhone und iPad aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt zur Installation auf dem Gerät iOS 9.0 oder neuer sowie knapp 110 MB an freiem Speicherplatz. Die Anwendung kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Shazam: Musikerkennungs-Dienst ab sofort mit iOS 11-Support und neuen Watch-Funktionen

Welches Lied läuft da eigentlich gerade im Radio? Diese Frage lässt sich mit einer App wie Shazam genau beantworten.

Shazam (App Store-Link) zählt als Universal-App für iPhone und iPad zu den Urgesteinen im deutschen App Store und kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Die Anwendung ist 124 MB groß und erfordert iOS 9.0 oder neuer zur Installation. Auch eine deutsche Sprachversion ist bereits seit längerem vorhanden.

Weiterlesen

Shazam: Musikerkennungs-Dienst jetzt für iOS 10 optimiert und mit Sperrbildschirm-Widget

Wer einen Musiktitel im Radio hört und dann Interpret und Titel wissen will, kann zu Shazam greifen.

Der Musikerkennungsdienst Shazam (App Store-Link) leistet seit Jahren iOS-Nutzern gute Dienste, wenn es darum geht, Musik zu identifizieren. Die Universal-App kann grundsätzlich kostenlos geladen werden, bietet aber zusätzliche Funktionen per Lifetime-Upgrade zum Preis von 6,99 Euro an. Shazam lässt sich in deutscher Sprache nutzen und erfordert iOS 8.0 sowie 122 MB an freiem Speicher auf iPhone oder iPad.

Weiterlesen

MusiXmatch: Songtexte und Musikerkennung samt Widget, TV-Streaming und Mitsing-Option

Auf vielen iOS-Devices dürften sich Apps wie Shazam oder SoundHound befinden. Eine Alternative samt vieler nützlicher Features ist MusiXmatch.

MusiXmatch (App Store-Link) steht bereits seit August 2011 im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit. Nachdem die Anwendung für iPhone, iPod Touch und iPad in der Vergangenheit regelmäßig aktualisiert wurde, gab es zuletzt am 23. Oktober dieses Jahres ein Update, das eine Widget-Funktionalität in der Mitteilungszentrale für MusiXmatch hinzugefügt hat.

Weiterlesen

Shazam RED: Support für Wohltätigkeits-App des Musikerkennungs-Dienstes wird eingestellt

Um zu erfahren, welche Titel gerade im Radio laufen, empfiehlt sich ein Service wie SoundHound oder auch Shazam. Die Shazam RED-Version wurde nun eingestampft.

Neben der bekannten Shazam Encore-App hat der Anbieter vor einiger Zeit auch eine spezielle Version, Shazam RED, veröffentlicht, die 20 Prozent ihrer Einnahmen für den Kampf gegen AIDS in Afrika spendet. Shazam RED hatte den gleichen Funktionsumfang wie Shazam Encore, verfügte aber zusätzlich über eine Rubrik, in der man Informationen zu aktuellen Projekten und veröffentlichte (product)RED-Produkte finden konnte. Als prominentestes Beispiel der Reihe ist sicherlich der iPod Nano zu sehen, der in vielen Generationen auch in einer roten (product)RED-Variante auf den Markt gebracht wurde.

Da die Veröffentlichung von Shazam RED mittlerweile auch schon knapp 5 Jahre her ist, hat man sich dazu entschlossen, den Support für die Wohltätigkeits-App einzustellen. Im deutschen App Store ist die Applikation schon jetzt nicht mehr erhältlich. Im Laufe der Jahre wurden mehr als 500.000 USD für den Kampf gegen AIDS/HIV eingesammelt, die laut Info-Page der (RED)-Organisation „für 1,25 Millionen Tage lebensrettende Medizin bereitgestellt werden kann. Obwohl die Partnerschaft mit (RED) auch in Zukunft bestehen bleibt, wird der Support für die Shazam RED-App am 7. August eingestellt.“

Weiterlesen

Musikerkennungs-App „Shazam“ wird zur Universal-App

Shazam ist vielen sicherlich ein Begriff und darf eigentlich auf keinem iPhone fehlen.

Shazam (App Store-Link) erkennt in Sekundenschnelle Musiktitel. Ab sofort liegt die kostenlose Applikation als Universal-App zum Download bereit, funktioniert somit auch nativ auf dem iPad und dürfte die seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr aktualisierte iPad-only Version ablösen.

Neben der Musikerkennung gibt es in der iPad-Version neue Funktionen, die vorerst exklusiv für iPad-Nutzer zur Verfügung stehen. Während Shazam läuft, wird mit dem Auto-Tagging Musik, Shows und Werbespots aus der Umgebung getaggt, wie zum Beispiel auf dem Gerät abgespielte Titel. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Lieder zu erkennen, und zwar im Hintergrund. Nebenher lassen sich also auch Mails checken oder SMS schreiben.

Weiterlesen

Vollversion von SoundHound jetzt gratis laden

Ab sofort kann die Universal-App SoundHound kostenlos aus dem App Store geladen werden.

SoundHound (App Store-Link) bietet zwei verschiedene Versionen an, die als Lite- und Vollversion zu betrachten sind. Die Lite-Version ist natürlich immer kostenlos – jetzt wird aber auch die sonst 5,49 Euro teure Vollversion zum Nulltarif angeboten.

Wer Shazam kennt, kennt vermutlich auch SoundHound. Mit der App ist es möglich, schnell und einfach Musik zu erkennen, die man zum Beispiel im Radio oder im Kaufhaus hört. Der Vorteil hier ist, dass Soundhound auch Songs erkennt die gesummt oder vorgesungen werden.

Nachdem der Titel erkannt wurde gibt es eine Übersicht mit vielen weiteren Funktionen. So kann man Songs direkt über iTunes kaufen oder aber auch eine branchenführende Musiksuche durchführen, um nach Biografien, Diskografien oder Tourterminen zu suchen.

Die iPad-Version verfügt über einen SoundHound-Ticker, welcher Songs anzeigt, die gerade weltweit entdeckt worden sind. So kann man beispielsweise einen neuen Song entdecken, den man sonst nie gefunden hätte.

Wer bisher keine Musikerkennungs-App auf seinem iGerät hatte, kann jetzt zum kostenlosen SoundHound greifen, denn es ist mehr als nur eine einfache Alternative.

Weiterlesen

SoundTracking: Twitter für Musik

Derzeit wird die iPhone-App SoundTracking (App Store-Link) von Apple als „Neu und beachtenswert“ eingestuft, obwohl die App schon seit März im Store ist.

Doch was kann SoundTracking überhaupt? Die App verfügt über mehrere Funktionen, von denen zwei besonders wichtig sind. Zum einem kann man, wie auch mit Shazam oder SoundHound, Musik erkennen lassen. Daneben gibt es noch eine manuelle Suche für Songs und Künstler.

Die Überschrift hat es schon angedeutet, dass die App ähnlich wie Twitter aufgebaut ist. Es gibt einen „Feed“, wo Änderungen und neue Nachrichten angezeigt werden. Doch zuerst sollte man Freunde hinzufügen, damit der Feed gefüllt wird. Diese kann man in Facebook, Foursquare oder Twitter suchen. Eine manuelle Suche ist allerdings auch vorhanden.

Außerdem gibt es eine Übersicht, in der alle Trends angezeigt werden. Mit einem Klick auf das entsprechende Cover wird eine Vorschau abgespielt. Des weiteren kann man den Song kommentieren oder aber auch „liken“.

SoundTracking ist also ein Multitalent: Es trackt unbekannte Songs, man findet neue Musik in den Trends und man kann seinen Freunden mitteilen, was man gerade hört. SoundTracking ist eine Gratis-App.

Weiterlesen

Kostengünstige Shazam-Alternatvie MusicID

Sicher haben einige schon bemerkt das sich was an der Spitze der App Store Charts getan hat. Nachdem Angry Birds wochenlang auf Platzt 1 der meistverkauften Apps war, wurde es nun von MusicID abgelöst.

Wie die Überschrift schon sagt, handelt es sich bei MusicID um eine kostengünstige Alternative zu Shazam. Wer ein iPhone hat der muss auch Shazam kennen. Shazam ist eine Muss-App auf jedem iPhone.

Das Prinzip sollte klar sein, aber für die Unwissenden hier die Infos: Hört man einen Song und will wissen wie dieser heißt, schmeißt man kurz die App an und nach kurzem Anhören sagt diese, um welchen Song es sich handelt.

Zudem wird bei MusicID die Biographie des Interpreten und verwandte YouTube-Videos angezeigt. Man kann überall die gespielte Musik identifizieren, denn die App funktioniert über Edge, 3G und WiFi! Für nur 79 Cent kann man MusicID kaufen und verwenden (Die Pro Version von Shazam kostet im Gegensatz 3,99 Euro).

Wer für solche Apps gar kein Geld ausgeben will, kann immer noch zur kostenlosen Variante von Shazam greifen, wo allerdings die Anzahl der Tags begrenzt ist.

Weiterlesen

Musik erkennen mit SoundHound

Die Applikation SoundHound gibt es nun schon seit eineinhalb Jahren im App Store. Derzeit ist sie von 5,49 Euro auf  3,99 Euro reduziert.

Das Prinzip von SoundHound ist recht simpel. Du gehts gerade durchs Kaufhaus und hörst einen tollen Song, weißt aber nicht wie der heißt? Kurz SoundHound starten und einmal tappen und nach ein paar Sekunden wird dir angezeigt, welcher Song gerade läuft.

Dieses Prinzip kennen die meisten wohl schon von Shazam. Was Shazam aber noch nicht kann, sind Songs zu erkennen die gebrummt oder gesummt werden. Laut Beschreibung von SoundHound ist es die einzige App die diese Funktion unterstützt.

Zusätzlich nach einem Tag-Vorgang werden Informationen wie: Lyrics, Links zu YouTube Videos und Optionen zum Verteilen bzw.Weitersagen angezeigt.

Zudem kann noch zum aktuell laufenden Song aus der eigenen Mediathek die Lyrics abgerufen werden. Dann erscheint als Hintergrund der Songtext und wer will kann mitsingen ; )

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de