Zeiterfassungs-App „Hours“ aktuell für iOS kostenlos

Ihr wollt eure Arbeitszeit nachhalten? Hours hilft dabei.

Die sonst bis zu 6,99 Euro teure iPhone-App Hours (App Store-Link) wird aktuell kostenlos im App Store angeboten. Der 10,6 MB große Download wurde erst vor wenigen Tagen aktualisiert und mit Apple Watch-Support ausgestattet.

So ist es nun möglich einen Timer zu starten, stoppen oder umzuschalten, direkt am Handgelenk. Auch ist das Erfassen von Start- und Endzeiten möglich, per Stimme lassen sich auch Notizen zu Zeiteinträgen hinzufügen.

Weiterlesen


Jobbörse 4.0: Stellenmarkt jetzt iPad kompatibel

Mit dem neusten Update wurde die App Jobbörse auch auf dem iPad verfügbar gemacht.

Auf der Suche nach einem neuen Job? Mit der frisch aktualisierten Applikation Jobbörse (App Store-Link) könnt ihr ab sofort auch die Stellenangebote gemütlich auf dem Sofa mit dem iPad durchstöbern. Der Download ist 20,5 MB groß, jetzt für iPhone und iPad verfügbar und natürlich kostenlos.

Das neue Layout auf dem iPad sieht gut aus. Über eine Zwei-Spalten-Formatierung könnt ihr die Suchergebnisse sehen und die Details auf der rechten Displayseite anzeigen lassen. Neben der wirklich übersichtlichen Ansicht im Querformat, lässt sich die Jobbörse aber auch im Hochformat nutzen. Einhergehend haben die Entwickler eine Anbindung an das iCloud Drive geschaffen, um den Suchverlauf, die Merkliste und die App-Einstellungen Geräte-übergreifen abgleichen zu können.

Weiterlesen

Zeiterfassung: Derzeit kostenloser Zeit-Manager für iPhone & iPad

Wer seine Arbeitszeit nachhalten und tracken möchte, kann jetzt zu einer aktuell kostenlosen App greifen.

Zeiterfassung, oder auch von den Entwicklern selbst nur als Timesheet (iPhone/iPad) bezeichnet, empfiehlt sich besonders für Selbstständige, Freiberufler, Außendienstler oder Projektteams, die einen Überblick über die Zeiten beim Kunden oder bei der Erledigung von Arbeiten behalten wollen. Besonders praktisch: Auch die arbeitsbedingten Umsätze und Honorare lassen sich anhand von eingepflegten Stundenlöhnen oder Budgets direkt einsehen.

Weiterlesen


Scanner Pro für 99 Cent: Mobiler Scanner mit Fax-Versand

Nach knapp zwölf Monaten lässt sich Scanner Pro endlich wieder für nur 89 Cent installieren.

Für einfache, schnelle und gute Scans muss man nicht zwingend den Scanner anschmeißen. Es genügt auch, wenn ihr euer iPhone oder iPad zückt, die favorisierte Scanner-App startet und ein Foto knipst. Mit diversen Bearbeitungs- und Weiterleitungsmöglichkeiten lassen sich die Dokumente perfektionieren.

Weiterlesen

Cloud-Speicher „box“ aktualisiert App mit Touch ID, Widget & Lesezeichen

Wer auf den Cloud-Service box setzt, darf sich über neue Funktionen freuen.

Die Auswahl an Cloud-Speichern ist wirklich groß. Wer sich für box (App Store-Link) entschieden hat, kann sich jetzt über tolle Verbesserungen der iPhone- und iPad-App freuen, die ab sofort in Version 3.5.0 aus dem App Store geladen werden kann.

Weiterlesen

Hours im Test: Die beste Zeiterfassungs-App für das iPhone

Als Freiberufler, Freelancer oder Designer hat man nicht immer die Uhr im Blick. Wie lange habe ich am Layout gearbeitet? Wie viele Stunden habe ich wirklich an dem Text geschrieben? Diese Antworten kann die neue Applikation Hours liefern.

Die vor wenigen Tagen erschienene Applikation Hours (App Store-Link) stufen wir als bisher beste App in Sachen Zeiterfassung ein. Für 4,49 Euro (Einführungspreis) lässt sich Hours auf dem iPhone installieren, ist dabei 3,8 MB groß und bisher leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Hours hat sich darauf spezialisiert Zeiten zu erfassen. Besonders praktisch ist die Applikation natürlich für Freiberufler, Designer und mehr, die nach Zeit abrechnen und alle Aufgaben sekundengenau festhalten möchten. Natürlich könnt ihr mit der App auch einfach nur tracken, wie lange ihr wirklich vor dem Rechner oder Fernseher gesessen habt.

Weiterlesen


Recordium: Gute Aufnahme-App für iPhone und iPad wird verschenkt

Wer kein Diktiergerät kaufen möchte, kann auch das iPhone oder iPad zum Aufnehmen von Sprachnotizen verwenden. Mit Recordium ist eine passende App heute kostenlos.

Recordium (App Store-Link) ist eine funktionale Aufnahme-App für iPhone und iPad, die mehr als Apples hauseigene Lösung bietet. Der Download der Universal-App erfolgt kostenlos und musste zuvor mit für 4,49 Euro entlohnt werden. Der Download ist 15,1 MB groß und setzt mindestens iOS 7 voraus.

Recordium ist ein digitales Aufnahme-Gerät für iPhone und iPad. Mit der App Sprachmemos bietet Apple eine vorinstallierte Alternative an, die allerdings in Sachen Funktionsumfang hinten anstehen muss. So lassen sich Aufnahmen in Recordium in eigens angelegte Kategorien einteilen, auch gibt es eine Option, um die Qualität der Aufnahmen festzulegen. Die Daten können dabei als AIFF, WAV, CAF oder MP4 ableget werden. Im MP4-Format wird eine Stunde Aufnahmen nicht mehr als 30 MB groß sein.

Weiterlesen

TinyPDF: PDF-Manager jetzt mit iOS 7-Look und gerade kostenlos

Euch fehlt immer noch ein guter PDF-Manager für iPhone oder iPad? Dann solltet ihr euch jetzt TinyPDF ansehen.

Mit GoodReader 4, Documents 5 oder PDF Expert 5 gibt es schon einige Applikationen, die sich um die Verwaltung und Bearbeitung von Dokumenten kümmern. Mit TinyPDF (App Store-Link) gibt es jetzt einen weiteren Anwärter, der auf einen Download eurerseits hofft. Die Universal-App für iPhone und iPad wurde vor wenigen Tagen auf Version 3.0 aktualisiert und wird zudem für kurze Zeit kostenlos angeboten.

Die neue Version des PDF-Managers integriert einen neuen Look, der sich jetzt an Apples Betriebssystem iOS 7 orientiert. Im Zuge dessen haben die Entwickler den Preis von 4,49 Euro auf 0 Euro gesenkt, so dass die App jeder selbst ausprobieren kann. Welche Funktionen TinyPDF anbietet, möchten wir folgend kurz zusammenfassen.

Weiterlesen

Recordium: Funktionale Aufnahme-App erstmals als Gratis-Download

Heute gibt es wirklich attraktive Gratis-Angebote. Recordium für iPhone und iPad ist eines davon.

Vor fast genau einem Jahr hat es Recordium (App Store-Link) als Universal-App in den App Store geschafft. Zum einjährigen Bestehen wird der Download erstmals kostenlos angeboten – bisher schwankte der Preis zwischen 89 Cent und 5,99 Euro. Recordium liegt in deutscher Sprache vor und ist mit 17,9 MB zügig installiert.

Recordium ist ein digitales Aufnahme-Gerät für iPhone und iPad. Mit der App Sprachmemos bietet Apple eine vorinstallierte Alternative an, die allerdings in Sachen Funktionsumfang hinten anstehen muss. So lassen sich Aufnahmen in Recordium in eigens angelegte Kategorien einteilen, auch gibt es eine Option, um die Qualität der Aufnahmen festzulegen. Die Daten können dabei als AIFF, WAV, CAF oder MP4 ableget werden. Im MP4-Format wird eine Stunde Aufnahmen nicht mehr als 30 MB groß sein.

Weiterlesen


Wirtschaft, Finanzen & Co.: Handelsblatt Live jetzt auch für das iPhone optimiert

Ihr interessiert euch für Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen, der Börse und Co.? Dann ist das Handelsblatt die perfekte Informationsquelle für euch.

Nach der iPad-Version von Handelsblatt Live schickt der Verlag jetzt auch eine iPhone-optimierte Applikation (App Store-Link) ins Rennen, die die ersten sieben Tage komplett kostenfrei getestet werden kann. Der Download ist dabei 5,3 MB groß und erfordert mindestens iOS 7 oder neuer.

Das Handelsblatt ist in Deutschland eine der größten Wirtschafts- und Finanzzeitungen. Um auch unterwegs keine News mehr zu verpassen, können alle Nachrichten optimiert in der neuen iPhone-App abgerufen werden. Die Aufmachung und das Layout sind mehr als gelungen. Mit einem großen Teaser-Bild wird die Story angekündigt, mit einem Klick gelangt ihr zum kompletten Artikel. Dabei könnt ihr die Schriftgröße ändern, den Artikel per Mail empfehlen oder favorisieren.

Weiterlesen

PDF Suite als Empfehlung: Gratis-App mit Web-to-PDF, Scanner & PDF-Manager

Das Verwalten von PDF-Dateien ist dank vieler praktischer Apps ein Kinderspiel. Mit dem kostenlosen PDF Suite gibt es fünf nützliche Apps, verpackt in einer einzigen Applikation.

In den letzen Monaten haben wir euch mit AirFile und PDF Master zwei Applikationen vorgestellt, die sich darauf spezialisiert haben PDF-Dateien zu ordnen und zu verwalten. Das sonst 5,99 Euro teure PDF Suite (App Store-Link), das schon seit November 2013 im Store zu finden ist, wird jetzt erstmals kostenlos angeboten und bietet wirklich praktische Funktionen zum Verwalten, Erstellen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten an.

Im Gegensatz zu vielen anderen PDF-Apps hat PDF Suite mehr zu bieten. Eine wirklich praktische Funktion hört auf den Namen „Web to PDF“ oder „Web Converter“. Innerhalb der App kann man Webseiten einfach aufrufen und diese in ein PDF-Dokument umwandeln. Genau nach dieser Option wurden wir in der Vergangenheit schon mehrfach gefragt, konnten aber keine gute App empfehlen – PDF Suite ist nun die erste Anlaufstelle.

Weiterlesen

Recordium: Aufnahme-App mit zahlreichen Extra-Funktionen

Es kann immer mal wieder nützlich sein, Sprachaufzeichnungen anfertigen können – mit Recordium hat man dabei mehr Möglichkeiten als mit Bordmitteln.

Apple liefert zwar auf dem iPhone bereits die App Sprachmemos um gesprochene Notizen aufzunehmen, diese ist in Sachen Funktionsumfang jedoch sehr einfach gehalten worden. Wenn man nun etwas mehr mit Sprachaufnahmen arbeiten möchte, empfiehlt es sich nach Apps wie zum Beispiel Recordium (App Store-Link) umzuschauen. Die im Oktober veröffentlichte App steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und kostet 2,69 Euro. Der Download mit knapp 18 MB lässt sich gut über das Mobilfunknetz realisieren.

Wo liegen nun die Unterschiede zwischen der App von Apple und Recordium? Recordium bietet deutlich mehr Funktionen und ist zudem als Universal-App verfügbar. Unter anderem kann man seine Aufnahmen in beliebige Kategorien unterteilen und auch bestimmen in welcher Qualität sie aufgezeichnet werden. Hier stehen die Formate AIFF, WAV, CAF und MP4 zur Verfügung. Im Format MP4 wird es ermöglicht für eine Stunde Aufnahme nicht mehr als 30 MB an Speicher zu verschlingen. Die Aufnahmen können über fast alle erdenklichen Möglichkeiten wie E-Mail und die bekannten Cloud-Dienste geteilt werden.

Weiterlesen


Microsoft Remote Desktop: Fernwartung via iOS und Mac möglich

Ab sofort hat Microsoft eine Remote-App für iPhone, iPad und Mac veröffentlicht.

Erst gestern hat Microsoft Windows auf die Version 8.1 aktualisiert, jetzt gibt es die Applikation „Microsoft Remote Desktop“ (iOS/Mac) für iPhone, iPad und Mac, die einen Fernzugriff auf Windows-Rechner erlaubt.

Über das „Remote Dektop Gateway“ kann man sich über iPhone, iPad und Mac mit einem Desktop-PC mit installiertem Windows verbinden, insofern man über dessen IP-Adresse verfügt. Um eine Verbindung aufzubauen, sollte das Gateway am Rechner aktiv sein. Die Daten werden einfach in den Einstellungen an iPhone, iPad oder Mac hinterlegt und schon kann man den Windows-PC fernsteuern.

Weiterlesen

Rates: Kostenloser & eleganter Währungsrechner mit Taschenrechner

Mit Rates hat man alle Währungen im Blick und kann sich die aktuellen Wechselkurse anzeigen lassen.

Besonders wenn man viel im Ausland unterwegs ist, benötigt man einen guten und schnellen Währungsrechner. Rates (App Store-Link) ist kostenlos und bietet eine elegante Benutzerführung, die zudem noch sehr übersichtlich ist. Die App verbraucht im Download gerade mal 2,1 MB und ist somit auch schnell über das Mobilfunknetzwerk geladen. Es wird mindestens iOS 6 oder neuer auf dem iPhone benötigt, um Rates installieren zu können.

Beim ersten Start der App wird kurz eine kurze Einweisung in die Gestensteuerung von Rates präsentiert, da es keine Buttons gibt, um das rechte oder linke Menü aufzurufen. Die Gestensteuerung funktioniert ähnlich wie man es zum Beispiel aus der Facebook-App kennt. Durch eine Wischbewegung nach links bekommt man das rechte Menü zu sehen, während ein Wischbewegung nach rechts das linke Menü erscheinen lässt. Auf dem Hauptschirm bekommt  man am Anfang die wohl neun weltweit wichtigsten Währungen präsentiert. Diese Liste kann man selbstverständlich um fast jede Währung erweitern.

Weiterlesen

Capital: Wirtschaftsmagazin für das iPad mit interaktiven Elementen

Das Wirtschaftsmagazin Capital hat seine iPad-App überarbeitet und bietet den Inhalt der Print-Ausgabe mediengerecht auf dem iPad mit vielen Zusatzinformationen an.

Capital (App Store-Link) kann kostenlos und ausschließlich für das iPad geladen werden. Das Magazin Capital befasst sich vorwiegend mit der Wirtschaft und erscheint jeden Monat. Um sich einen Eindruck zu verschaffen, kann man die erste Ausgabe kostenlos laden. Weitere Exemplare kosten jeweils 6,99 Euro oder stehen für Abonnenten der Print-Ausgabe auf dem iPad kostenlos zur Verfügung.

Zusätzlich zu dem Capital Magazin lässt sich auch noch das Magazin Capital Invest laden. Hier steht die erste Ausgabe ebenfalls gratis zur Verfügung. Die App bietet einen Kiosk, wo man eine Übersicht über alle erhältlichen Magazine bekommt, und außerdem noch den Bereich der eigenen Magazine, wo alle bereits erworbenen Magazine zu finden sind. Zu dem gibt es einen Bereich, um sich als Abonnent der Print-Ausgabe zu registrieren, um alle Magazine kostenlos laden zu können.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de