Tap Tap Fish – Abyssrium Pole: Nachfolger des Idle Games spielt in der Polarregion

Download im App Store ist kostenlos

Schon vor einiger Zeit sorgte das Team von Flero Games mit ihrem Indie-Spiel Tap Tap Fish – Abyssrium für Aufsehen. Nun ist der Nachfolger mit identischem Idle-Gameplay, allerdings in einer komplett neuen Umgebung, erschienen: Tap Tap Fish – Abyssrium Pole (App Store-Link). Auch hier ist der Download des Spiels für iPhone und iPad gratis und kann über In-App-Käufe für Perlen aufgerüstet werden. Die Installation erfordert iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, zudem wird etwa 200 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice benötigt. Anders als in der App-Info angegeben, gibt es auch bereits eine deutsche Lokalisierung für den Titel.

War es in Tap Tap Fish – Abyssrium noch ein Unterwasser-Aquarium, das vom Nutzer erbaut, unterhalten und erweitert werden musste, spielt sich Abyssrium Pole nun getreu seines Titels in der Polarregion ab. Ein einsamer Eisberg begrüßt den User zum Start des Spiels und wartet darauf, dass man ihn mit allerhand Flora und Fauna aus der Arktis umgibt.

„Erlebe in diesem Spiel die friedvolle Ruhe des Arktischen Ozeans auf einem einsam gelegenen Eisberg“, heißt es auch von den Entwicklern. „Eisbären, Polarfüchse, Seelöwen und viele andere entzückende Tiere erwarten dich an Land. Und in den Tiefen des Ozeans kannst du Hunderte Arten von Tiefseefischen entdecken. Jedes Tier wurde liebevoll von unseren Künstlern in einem Niedrigpolygon-Stil gezeichnet […].“

Über 40 verschiedene arktische Tierarten und weitere Deko-Elemente

Das Gameplay ist typisch für ein Idle Game und sieht das kontinuierliche Antippen des zentralen Eisbergs vor, um so Herzen als Vitalitätsenergie generieren zu können. Mit dieser können dann weitere Deko-Elemente wie Korallen und Muscheln erworben werden, die die Produktivität des Eisbergs zusätzlich befeuern, oder auch die Levelstufe des Eisbergs erhöhen. Auch eine Sammlung von insgesamt mehr als 40 verschiedenen arktischen Tierarten findet sich in Tap Tap Fish – Abyssrium Pole, darunter Pinguine, Fische, Seehunde und Vögel. Nach Freischaltung der Tiere finden sich diese auch zur Verwaltung in einer eigenen Sammlung.

Für weitere Unterhaltung sorgen regelmäßig ausgeschüttete Belohnungen und Erfolge in Form von Perlen, mit denen sich weitere Fähigkeiten und Erweiterungen erwerben lassen. Auch seltene versteckte Tierarten, die durch bestimmte Errungenschaften („Mache ein Foto von einem Magellan- und Brillenpinguin“, „Erwerbe 10 Kegelrobben“ usw.) freigeschaltet werden, finden sich im Spiel. Das ganze ist darüber hinaus in ein entspannendes Ambiente mit ruhiger Hintergrundmusik und sanftem Meeresrauschen eingebunden, so dass auch das akustische Vergnügen ganz beim Spieler ist. Die durchschnittliche Bewertung von 4,7 Sternen im App Store spricht zudem eine deutliche Sprache: Auch von uns bekommt Tap Tap Fish – Abyssrium Pole einen Daumen nach oben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de