That Dragon, Cancer: Interaktive Geschichte rund um einen vierjährigen Jungen mit Krebs

Joel ist viel zu früh gestorben. Er hatte Krebs. Und ziemlich tolle Eltern, die sein Leben nun in ein Videospiel gebracht haben: That Dragon, Cancer.

That Dragon Cancer 4 That Dragon Cancer 1 That Dragon Cancer 3 That Dragon Cancer 2

That Dragon, Cancer (App Store-Link) ist ein ganz besonderes Spiel. Eigentlich ist es auch gar kein Spiel, sondern eine interaktive Geschichte, die das viel zu kurze Leben von Joel Green erzählt. Der kleine Junge ist mit nur vier Jahren an Krebs gestorben. Was er in dieser kurzen Zeit alles erlebt hat, erzählen seine Eltern nun in einer App: That Dragon, Cancer.


Eine Geschichte voller Emotionen

Wollt ihr an dieser Geschichte teilhaben, müsst ihr 4,99 Euro mitbringen. Soviel kostet That Dragon, Cancer für iPhone und iPad im App Store. Etwas Zeit und Platz auf dem Gerät ist ebenfalls notwendig, denn der Download ist immerhin knapp 4 GB groß. Geboten bekommt man dafür eine rund zwei Stunden lange Geschichte voller Emotionen und Gefühle.

In That Dragon, Cancer darf man wirklich keine große Action und keine kniffligen Rätsel erwarten. Die digitale Reise mit Joel und seinen Eltern ist viel mehr ein Abenteuer, bei dem man sich entspannt und gespannt zugleich zurücklehnt. Was passiert als nächstes? Wie geht es weiter?

Gespielt wird immer mal wieder in der Ich-Perspektive oder aus Sicht einer dritten Person. Man bewegt sich mit Fingertipps durch eine wunderschön gestaltete Welt, spielt mit Joel oder geht ans Telefon, um sich die neuesten Nachrichten der Frau anzuhören. Dabei ist man mal in einem Park unterwegs, mal im Krankenhaus und auch mal in einer völlig abgedrehten Traumwelt.

That Dragon, Cancer ist wunderschön gestaltet

That Dragon, Cancer ist ohne Frage sehr beeindruckend gestaltet. Und früher oder später dürfte wohl jeder, der diese App ausprobiert, feststellen, dass die meisten von uns es doch deutlich besser haben, als viele andere Menschen auf dieser Welt. Wir sollten es definitiv zu schätzen wissen, dass es uns so gut geht.

Abschließend wollen wir noch ein paar technische Details rund um That Dragon, Cancer klären, auch wenn das eigentlich so gar nicht zum Thema passt. Dass eine deutsche Übersetzung fehlt, können wir den Entwicklern – in diesem Fall den Eltern von Joel – kaum ankreiden. Etwas geschraubt werden müsste aber noch an den Untertiteln, die in den Zwischensequenzen auf dem iPad zum Teil nicht richtig angezeigt und vom Bildschirmrand abgeschnitten werden.

‎That Dragon, Cancer
‎That Dragon, Cancer
Entwickler: Numinous Games
Preis: 5,49 €

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Als Vater von 2 -Gott sei Dank- kerngesunden kleinen Jungs kann ich mir nichts schrecklicheres vorstellen, als dass ein Kind eine solche Tortur erleiden muss und sein eigenes Kind beerdigen zu müssen. Deswegen bin ich mir noch unschlüssig, ob ich dieses Szenario als „Spiel“ erleben möchte. Und ja, ich gebe dir Recht: wir sollten uns viel häufiger bewusst machen, wie gut es uns doch geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de