Theine jetzt kostenlos: Kleines Tool hält den Mac wach

Kleine und praktische Tools für den Mac sind unverzichtbar. Theine gibt es aktuell im Gratis-Angebot.

Theine

Es gibt Situationen, in denen sich der Mac nach Möglichkeit nicht in den Ruhezustand versetzen soll. Beispielsweise beim Upload eines größeren Videos auf YouTube oder dem Verfolgen eines Live-Steams, der nicht im Vollbildmodus läuft. Wer den Ruhezustand oder das Abschalten des Displays nicht immer manuell in den Systemeinstellungen steuern will, findet im Mac App Store zahlreiche Tools.


Eines davon ist eine App aus deutscher Entwicklung: Theine (Mac Store-Link). „Theine kostet weniger als eine köstliche Tasse Tee – aber hält für immer“, heißt es in der Beschreibung im Mac App Store. Aktuell könnt ihr das sonst 99 Cent günstige Programm sogar komplett kostenlos installieren.

Theine bietet übersichtliches Menü

Im Vergleich mit anderen Anwendungen, die eine ähnliche Funktionalität bieten, überzeugt Theine vor allem mit einem durchdachten Dropdown-Menü. Über die Systemzeile des Macs kann man auf das kleine Tool zugreifen und den Mac nicht einfach nur so wach halten, sondern hat spezielle Auswahlmöglichkeiten. Mit nur zwei bis drei Mausklicks kann man zwischen fünf Minuten bis hin zu mehreren Stunden wählen, in denen der Mac wachgehalten werden soll. Wie lange die Wirkung von Theine noch anhält, lässt sich dabei stets ablesen. Ja, mit Caffeine gibt es ein dauerhaft kostenloses Tool, das genauso gut funktioniert, jedoch seit 2011 nicht mehr aktualisiert wurde.

Theine wird im Mac App Store mit viereinhalb von fünf Sternen bewertet, ist in deutscher Sprache vorhanden, funktioniert ab OS X 10.10 und ist im Download lediglich 3,6 MB groß. Wenn auch ihr ein Einsatzgebiet für Theine seht, könnt ihr den Download für kurze Zeit kostenlos tätigen.

‎Theine
‎Theine
Preis: 5,49 €

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Man braucht kein evtl. ausspionierendes Programm. Gebt in den Terminal „caffeinate“ ein (schon seit vielen MacOS-Versionen im System integriert) und das war es.
    Wenn ihr das mögliche Schlafen wiederherstellen wollt, einfach caffeinate beenden.
    (Für die, die mit es nicht Wissen, wie man Programme im Terminal beendet: einfach Strg+C oder Ctrl+C Tastenkombination drücken
    Oder: Terminal-Fenster/Tab schließen)

    Mehr Infos (auf Englisch): http://osxdaily.com/2012/08/03/disable-sleep-mac-caffeinate-command/

  2. Ich finde Amphetamine noch besser, weil man es individueller einstellen kann. Unter anderem App basierte Trigger, zB. „kein Ruhezustand wenn Safari geöffnet ist“. Gibt es ebenfalls gratis im App Store.

    1. zum „keine Ruhezustand, wenn Safari geöffnet“: man caffeinate (im Terminal: caffeinate -i PfadZumProgramm => nicht nur Safari, sondern jede erdenkliche App)

      Wenn etwas kostenlos ist, ist man oft selbst das Produkt (z.B. bei einem alten Caffeine App (auch kostenlos im MacStore) fand ich mit Wireshark heraus, dass es nach Hause telefonierte, wenn es aktiviert wird). Wenn man Glück hat, sind es „nur“ Metadaten (was auch gefährlich sein kann), aber was die App sonst noch macht, ist nicht klar (früher konnten MacApps sogar die Keychain vom Mac ganz auslesen – ist hoffentlich jetzt nicht mehr so …).
      Deshalb würde ich auch von Amphetamine und anderen Apps Abstand nehmen, da caffeinate in der Regel ausreicht (und manche vielleicht nur eine GUI für Caffeinate sind, aber dafür dann evtl. noch anderes nicht angenehmes vollziehen).

  3. [OT]Mein Mac-Monitor will hin und wieder erst gar nicht ausgehen, obwohl ich auf 5 min gestellt habe. Hatte schon das Tool Theine in Verdacht. Ist es aber nicht. Scheint Splashtop zu sein, wenn ich über Mobilfunk auf den Rechner zugreife.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de