Twinkly Dots: Besonders schlanker Leuchtstreifen mit bis zu 400 LEDs

Spannende Neuerscheinung kommt im ersten Quartal

Der Weihnachtsbaum mit der smarten Lichterkette ist noch nicht ganz abgebaut, da kommt Twinkly schon mit einem neuen Produkt um die Ecke. Noch im ersten Quartal des Jahres soll mit den Twinkly Dots ein neues Produkt auf den Markt kommen, dass aller Voraussicht nach auch mit HomeKit kompatibel sein wird.

„Dots ist die erste App-gesteuerte LED-Leuchtstreifen auf dem Markt mit einem miniaturisierten Design, das auf das klobige Erscheinungsbild herkömmlicher LED-Leuchtstreifen verzichtet“, schreibt der Hersteller aus Italien über sein neues Produkt. Die Besonderheit: Die kleinen LEDs leuchten in alle Richtungen.


Twinkly Dots beherrschen bunte Animationen und Szenen

Die Twinkly Dots werden in zwei verschiedenen Größen erhältlich sein: Eine 10 Meter lange Variante mit 200 RGB-LEDs sowie eine 20 Meter lange Variante mit 400 Leuchtpunkten. Außerdem wird es eine besonders kurze Variante mit 60 LEDs geben, die per USB mit Strom versorgt wird. Die Twinkly Dots sind dank IP44 auch für den Außeneinsatz geeignet und kommen mit einem schwarzen oder weiß-transparenten Kabel.

Die Verbindung zum Smart Home wird natürlich per WLAN hergestellt. Bei der Steuerung über die Twinkly-App wird man jede einzelne LED separat ansprechen können, auch vorgefertigte Szenen und Animationen werden möglich sein.

Auf jeden Fall eine spannende Geschichte, die ich für euch im Auge behalten werde. Leider sind für die drei verschiedenen Varianten noch keine Preise bekannt, vorstellen werde ich sie euch aber auf jeden Fall.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

    1. Es kann sein, dass nur die beiden großen Modelle IP44 sind und das kleine 60 LED Teilchen mit USB kein IP44 hat. Sobald ich sie selbst testen konnte, gibt es mehr Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de