Tylt Energi: Ladestation mit integriertem Akku sucht Unterstützer

Wir sind einmal mehr auf ein spannendes Crowdfunding-Projekt aufmerksam geworden: Tylt Energi sucht eure Hilfe.

Tylt Energi

Dieses Problem kennt ihr bestimmt: Man ist auf dem Sprung, der Akku ist nicht komplett geladen und man sucht noch schnell den mobilen Akku für unterwegs. Der ist aber mal wieder leer und damit nutzlos. Möglicherweise hatten die Erfinder von Tylt Energi genau dieses Problem. Ihre Lösung dafür ist einfach, aber genial, und hört auf den Namen Tylt Energi.

Das futuristisch aussehende Gadgets ist fast nichts anderes als eine Ladestation mit fünf USB-Anschlüssen. Der fünfte USB-Anschluss ist allerdings eine Besonderheit: Es handelt sich um einen herausnehmbares Akku-Pack mit einer Kapazität von 3.200 mAh, das eingesteckt automatisch aufgeladen wird und unterwegs für mindestens eine zusätzliche Smartphone-Ladung sorgt.

Mit ihrer Idee wollten die Macher ursprünglich nur 30.000 US-Dollar sammeln, dieses Ziel ist aber schon weit übertroffen. Über 1.000 Personen haben bereits Interesse am Tylt Energi bekundet, der aktuell für 55 US-Dollar zu haben ist. Leider kommen 25 US-Dollar für den Versand nach Deutschland hinzu, das macht zusammen in etwa 70 Euro.

In Sachen Leistung muss sich Tylt Energi allerdings nicht verstecken: 50 Watt sorgen dafür, das fünf Geräte zur gleichen Zeit mit voller Geschwindigkeit aufgeladen werden. Zudem können lange Kabel einfach um das Gerät gewickelt, was auf der Ablage im Büro oder Flur für einen ordentlichen Eindruck sorgt – denn wer mag schon Kabel-Wirrwarr.

Auch in Sachen Unterstützung für den deutschen Markt scheint man sich bei Tylt Energi keine Sorgen machen zu müssen. Neben Adaptern für die USA und Großbritannien gibt es wahlweise auch eine Stecker für Deutschland.

(YouTube-Link)

Kommentare 7 Antworten

  1. 70€ ist schon eine Menge Geld…
    Einen kleinen mobilen Akku für 10€ der immer am Netz hängt und eine 4er USBLadestation ebenfalls für 10€ und dann hat man eigentlich alles für bedeutend weniger Geld!

  2. +19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer und wenn man nen weitem weg zum Zoll hat noch die Bahnfahrkarte, macht Minimum 83 Euro, wer 20km Auto fährt zum Zoll macht sogar die 90 voll 😀

    Dann doch lieber ein Akku pack für einen 10er das länger hält und auch einfach ans Kabel gestöpselt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de