Umfrage: Wie steht ihr zu In-App-Käufen?

In-App-Käufe sind stets ein heiß diskutiertes Thema. Wir sind an eurer Meinung interessiert.

Wie man es macht, macht man es verkehrt. Natürlich sind Apps, die gänzlich ohne In-App-Käufe auskommen, eine tolle Sache. Doch Entwickler erreichen oft mehr Nutzer, wenn sie ihre Apps kostenlos anbieten und ihre Kosten mit eben diesen In-App-Käufen abdecken. Nun interessiert uns: Welche Arten dieser In-App-Käufe findet ihr akzeptabel?


Dafür muss man genau diese Arten natürlich etwas näher erklären. Da wären zum Beispiel In-App-Käufe, mit denen man Werbung aus einer App entfernen kann. Alternativ kann man bei vielen Lite-Versionen eine Vollversion freischalten oder wie bei uns eine zusätzliche Funktion aktivieren.

Nicht zu vergessen: Es gibt natürlich auch In-App-Käufe, mit denen man sofort alle Level in einem Spiel freischalten kann oder sich mit Münzen und Spielgeld versorgen kann.

Unsere Frage lautet daher: Welche In-App-Käufe findet ihr in Ordnung oder habt sie vielleicht sogar schon getätigt?

[poll id=“46″]

Anzeige

Kommentare 105 Antworten

  1. Ich finde Vollversionen sollten separat im AppStore vorliegen! Können auch in App sein, sollten aber immer auch separat vorliegen!

    1. Erkläre mal bitte „Warum“…?!
      Erst kostenlos testen und dann evtl. Einmalig die Vollversion kaufen ist doch ein gutes Model!? Oder willst du dir nur den einen Schritt sparen…

      1. Apps, die ich im AppStore kaufe kann ich beobachten (wenn sie günstiger werden kommt ein Alarm, bekommst Du für 0,79€ hier im appgefahren als *In-App*…

        Und ich kriege Payback Punkte auf Apps die ich im AppStore kaufe…

        Das kann auch appgefahren helfen, da die Geld bekommen, wenn man auf einen Link zu einer App in appgefahren klickt!

        Fällt bei In-App alles weg!

          1. Gehe in den AppStore und lade die Payback-App

            In der App findest Du den Bereich „Mobil Punkten”. Dort sind iTunes und AppStore. Wenn Du darüber in den iTunes Store oder AppStore gehst werden eine Sitzung lang 1 °P pro 1€ gutgeschrieben! Alle Online Punkte Partner findest Du auf Payback.de!

          2. Nein! Die AGBs sehen keine Anmeldung unter 18 Jahren vor, das ist aus Sicherheitsgründen und wegen dem strengen deutschen Recht…

            Aber Du kannst mal auf Payback.de nachsehen, vielleicht geht es doch!

          3. Wie alt bist Du denn? Die Teilnahme ist allen natürlichen Personen möglich, die das 16. Lebensjahr vollendet haben!

        1. Das ging bisher ja voll an mir vorbei 😉 danke für den payback Tipp 🙂 (will gar nicht wissen wie viele Punkte ich schon verpasst habe… Aber ab jetzt geht’s rund ;-))

      2. Vollversionen sollten parallel zu Freemium Versionen immer im App Store sein, weil erst durch die Vollversion hat man die ganze App als „Backup“ in iTunes, denn was ist wenn die Freemium App aus dem App Store gelöscht wird? Dann werden doch auch die UnApp-Käufe deaktiviert. Dann kann man mit der Freemium App den InApp-Kauf nicht wiederherstellen, falls Apple wegen illegaler oder legaler Apps, die aus dem App Store gelöscht wurden, Apple vielleicht vorsichtshalber dennoch alle InApp-Käufe weiterhin bereithält. Wissen vermutlich viele auch nicht, was dann passiert, aber bei vollständigen Apps ist klar, dass alles weiterhin noch da ist.
        2. muss man dann per Wlan die InApp-Käufe wiederherstellen, was oft länger dauert neu zu laden.
        3. Das Wiederherstellen der InApp-Käufe muss doch in jeder App dann getätigt werden. Dann muss man vielleicht bei vielen Apps das Passwort wieder eingeben, falls das Wiederherstellen zu lange dauerte.
        => Es gibt durchaus viele Gründe, warum es parallel zu Freemium Apps es auch vollständige Apps geben sollte.

      1. dadurch lassen sich meines wissens nach inappkäufe „gratis“ ausführen, d.h. du zahlst dafür nichts… bitte korrigieren wenns falsch ist.

        1. ist richtig aber ich mache das meistens nur um zu gucken ib es sich dann lohnt! wenn ja kauft ichs mir auf dem iPhone wenn nein lass ichs aufm iPod 🙂

    1. Du bist ja ein ganz toller. Hast du uns auch um 79 Cent betrogen? Ich verstehe nicht, dass man dann auch noch öffentlich damit prahlen muss. Sollte mir wohl mal deine IP notieren 😉

        1. was ist den für dich Qualität? für 80€ 10.000$ in nem Spiel zu kaufen ist doch schwachsinn! da hackt man es sich dch lieber bzw. erspielt es sich und kauft sich für das Geld lieber ein paar schöne Apps 🙂

        1. Doch, genau das tust du, egal wie sehr du das schönzureden versuchst. Wenn du für irgendwas in einem Spiel etwas zahlen sollst, um es zu nutzen, und es dir auf halbseidenem Wege beschaffst, ohne dafür zu zahlen, dann ist das ganz einfach Diebstahl. Und wenn man dich dabei mal erwischt, wirst du merken, dass jeder Richter das auch so unterschreibt.
          Es gibt keine Option fürs „Ausprobieren“, ausser der Entwickler hat es auch vorgesehen. Nur dann wäre es legal.
          Junge, du bist ein Dieb. Punkt. Geh weg, wir wollen dich nicht.

      1. appropos: gibt es bei eurer App „IAP’s“? also ich habe sie (wenns welche gibt) nicht entdeckt, bzw. habe ich die Spenden Funktion gesehen, mehr aber nicht… aber warum sollte ich ein Forum betrügen bzw. zu welchen Produkten führen die IAPs denn?

        1. Lies oben!

          Nein ich bin nicht so… Also Du kannst Dir AppAlarm für 0,79€ kaufen… Das hilft dann bei der Weiterentwicklung von appgefahren! Du findest es in den Einstellungen und unter Preisalarm (Lautsprecher als Symbol)

    2. looool… du bist bestimmt so ein Kandidat, der zur Polizei geht und noch pralt, welche geilen Kinofilme & MP3’s er gestern illegal geladen hat.
      Zum Thema: Generell bei kostenlosen Apps find ich sie gut. Um z.B. Futures zu kaufen Aber bei Kostenpflichtigen Vollversionen sollte dann auch alles dabei sein, was die App zu bieten hat.

      1. ja da bin ich deiner Meinung aber ich meine die Entwickler stecken da Arbeit rein und dann crackt man es einfach… ich kaufs ha dann auch wenns was taugt 🙂

    3. Hab ich auch ;D aber bei den blöden gameloftspielen funktioniert das net:/
      Aber bevor jmd was sagt ich benutz ihn nur wenn ich echt nichtmehr weiterkomm und euch hab ich nicht um eure 79ct betrogen den Preislalarm Kauf ich ehrlich wenn ich wieder geld hab

      1. wenn die App gut gemacht ist buw. der Entwickler „liebe“ reingesteckt hatfinde ich das eine Sauerei….. aber wenns darum geht NUR Geld zu verdienen(wie es leider bei den meisten EA titeln der Fall ist) benutze ich es schonmal das geht aber nur bei den Alten….. ansonsten kaufe ich mir lieber solche App ons, wie neue Levels undso..!

        1. ADHS = Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung

          ADS = Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

          Beides ist richtig, denn beide Wörter beschreiben ein ähnliches Krankheitsbild.

          Sollte ich jetzt auch schreiben „du Lappen“?

  2. Generell ist ja keiner dazu verpflichtet, In-App.-Käufe zu tätigen. Wenn man es dann aber macht und beim nä Update das Spiel gar nicht mehr startet ist das extrem ärgerlich!

  3. Ich finde Lite-Versionen zum Testen gut, um dann bei Gefällen auch mal eine Vollversion zu kaufen.

    In-App-Käufe mag ich nicht, weil ich die Kosten nicht überblicken kann, und weil ich beim Kauf des Grund-Apps keine Vorstellung habe, welche In-Apps ich dann wozu brauche.

  4. In-App.-Käufe in vertretbaren Maßen und zu nachvollziehbaren Zwecken (z.B. Werbung entfernen) sind ja gar nicht so schlimm. Wenn man sich aber „hochkaufen“ und den eigentlichen Highscore manipulieren kann, hat das nichts mehr mit einem fairem Spiel zu tun. Die Highscores verlieren dann ja auch irgendwie an Bedeutung, was ich schade finde.

  5. Habe bisher nur 2 In App.-Käufe getätigt:
    Appgefahren-Preisalarm und Galaxy of Fire Addon neuer Story( wobei ich mich schon auf die neue Erweiterung freue).
    Habe die Funktion dauerhaft in Einschränkungen deaktiviert (auch damit man nicht aiusversehen einen tätigt).

    1. Dito! Nur den Preisalarm hab ich noch nicht gekauft, weil ich es nicht so richtig brauche…

      PS: Warum kann ich an der Umfrage nicht teilnehmen?

  6. In app käufe sind ne gute idee…
    Um zb vollversion freizuschalten oder werbung zu entfernen!
    Aber das mit den coins und leveln ist einfach
    Naja… Blöd.

    Ein dreistes beispiel zu inapps:
    Zombie farm: gehirne ( währung) kriegt
    Man nur selten. Ein gehirn kostet glaube ich 79 ct im store.
    Zombie Farm 2: In der Beschreibung steht:
    Jetzt mit 10 mal mehr gehirnen ! Gelogen haben sie nicht,
    Allerdings war dann auch alles 15 mal teurer
    xD

  7. Ich habe bisher nicht einen In-App-Kauf getätigt und werde es auch nicht tun.

    Die ein oder andere App war zwar interessant und ich hätte auch dafür bezahlt, aber halt nicht als In-App, was ist wenn die App mal ausm Store verschwindet, dann sehe ich nämlich ziemlich alt aus mit In-App. So hab ich ich die Vollversion auf der Festplatte.

  8. Mir gefällt zwar die Richtung der Entwicklung nicht aber wenn ich für ein paar Cent mehr bekomme ist es zu verkraften. Mein Sohn hat da eher ein Problem weil nicht immer die Kohle verfügbar ist.

    Aber wer ein iDevice sein eigen nennt muss mit zusätzlichen Ausgaben rechnen wenn er es denn reichlich NUTZEN will.

  9. Ich finde ehrlichgesagt,dass eure Unfrage nicht perfekt gestellt ist. Das Thema ist einfach sehr weitläufig und ich finde, dass man eine solche Umfrage immer mit einem konkretem Beispiel zeigen muss.
    Um das mal zu verdeutlichen: Ich habe zwei Lieblings-Freemium-Spiele, die ich ab und zu spiele, und dass sind Pocket Planes und Monopoly Hotels.
    Monopol Hotels hab ich schon lange, am Anfang war das echt witzig, man konnte viel bauen, Geld war gerade ausreichend da. Inzwischen kosten Gebäude soviel, dass man schon mal ne Woche lang sparen muss, und der eigentliche Bau dauert dann auch nochmal mehrere Tage! Deshalb ist das inzwischen wieder von meinem iPod runter.
    Wesentlich besser find ich Pocket Planes. Zwar auch Freemium, aber von meiner subjektiven Perspektive aus habe ich dort schon weiter gespielt als bei MH, und ich finds immernoch super. Selbst das relativ teure Spielgeld (Bux) bekommt man relativ schnell zusammen, man kann insgesamt auch viel mehr interagieren.
    Deshalb finde ich, man kann das nicht alles in einer Schublade stecken. Klar, Spiele mit ewigen Wartezeiten machen nicht unbedingt Spaß, können aber für 10 Minuten ein guter Zeitvertreib sein. Und wenn die In-App-Käufe wie bei Pocket Planes noch nicht mal gebraucht werden und sich auch nicht aufdringen, ist das dann zwar kein richtiges vollwertiges Spiel, aber eine nette Unterhaltung für ein paar Minütchen 😉

    1. Wo sie gerade sagen „perfekt gestellte Umfrage“: Wann hast du den letzten richtig guten, kritischen Artikel auf Appgefahren gelesen. Bei mir ist das schon was her.
      Entschuldigung, Jungs, aber ihr habt in letzter Zeit schwer nachgelassen.

        1. Eben, appgefahren verdient Geld durch sponsoring, welches um so dicker ausfällt, je größer die Nutzergemeinde ist, welche man wiederum wodurch bei der Stange hält? Qualität, oder?

  10. Ich hatte früher auch ein JB aktiviert und konnte mit alles ziehen… Es ist wie mit Filmen… Hat man auf alle zugriff, verlieren diese an Wert und Reiz.

    Nun habe ich seit 2 Jahren wieder ein „normales“ iPhone und unterstütze die Entwickler mit meist läppischen 79cent.

  11. Ich habe generell inapp kaufmöglichkeit abgeschaltet, entweder vollversion oder nix.
    Bevor die frage kommt, appgefahren hatte ich kostenlos bekommen.

  12. Ich finde, du machst das wirklich gar nicht so schlecht, was man auch immer von Let’s Plays halten mag. Aber so richtig Spaß macht das augrund des Ruckelns dann aber doch nicht, aber da kannst du ja nix für 😉

    1. Ja ich weis-.- Das ist eins der Probleme die ich habe aber ich will nicht meine iPad oder iPhone jb nur um zu sehen ob es dann nicht mehr ruckelt… Bei o&c hält es sich ja auch in grenzen…
      Ansonsten danke für die Rückmeldung und vlt weiter viel Spaß mit den LP’s…
      Wenn du Leute kennst die so was interessiert wäre ich dir sehr dankbar wenn du mich empfehlen würdest! Danke;)

  13. Ja, ja, keiner tätigt sie aber Jahr für Jahr fahren die Konzerne Rekordgewinne durch solche Dinge ein
    Ist wie mit der Bild, keiner liest sie und trotzdem ist sie Europas auflagenstärkste Tageszeitung, -blatt, wie auch immer sie sich schimpft

  14. Zusätzliche Funktionen finde ich nur gut, wenn es sich nicht um Spiele handelt, wodurch man dann Vorteile erhalten würde. Ansonsten sind sie ja genau für sowas gedacht.

  15. Das ist es nämlich Leute die JB haben und sich die Vollversion umsonst holen, da bekommt der Autor des Apps keinen müden Euro. Deswegen find ich wo man zusätzliche Funktionen im App. freischalten für geringes Geld gut. Da bekommt wenigstens der Autor auch was ab.

    1. Ich denke gerade drüber nach wie viel Apple einsteckt und wie viel der Hersteller…
      Ich glaube gelesen zu haben das es sich nur lohnt wenn eine App 500.000 Downloads bekommt… Daher gehe ich nicht davon aus das für den Entwickler viel bleibt…

      Aber ich weis es nicht genau…

    2. Wie wäre das, wenn man bei Flo’s Webblog eine Spende „kauft”… Bekommt dann niemand etwas oder bezahlt das dann Apple?

      1. Apple bekommt immer 30%, egal ob App. oder in App. Kauf.
        Ich glaube sogar, dass die Spende bei Flo so eigentlich gar nicht zugelassen ist, Apple hatte da vor einiger Zeit die Nutzungsbedingungen angepasst. Evtl rutschts aber durch die App. Store Kontrollen, wenns nicht gerade Spende benamst wird.

  16. Münzen, Spielvorteile oder alle Level sofort freischalten per IAP find ich blöde und dafür würde ich auch keinen Cent ausgeben, ganz zu schweigen von deutlich höheren Beträgen -> dafür bin ich echt zu geizig. Hab das auch bei WoW nie eingesehen -> da kauft man eine teure Vollversion + Add-ons und soll noch monatlich extra zahlen…
    Aber zurück zum Thema:
    Gern bin ich bereit für echte Add-ons in einer App zu bezahlen (z.B. die Erweiterungen bei Carcassonne). Diese erhöhen deutlich den Spielwert und waren mir schon manchen IAP wert.
    Ebenso finde ich es super, wenn ich ein Spiel erst kostenlos testen kann (mit Einschränkungen und/oder Werbung) und ich dieses bei Gefallen per einmaligen und preislich fairen IAP zur (werbefreien) Vollversion machen kann ( z.B. Mind Feud).
    Ein gutes Spiel, bei dem mich die Werbung so gestört hat, dass ich diese via IAP entfernen wollte, hab ich bis jetzt nicht gehabt bzw. ich könnte da bisher gut drüber weg sehen…

  17. Ich finde kostenlos sollte kostenlos bleiben. Ansonsten zahl auch gern mal etwas mehr, wie z. B. für Infinity Blade oder Dead Space.

  18. Grundsätzlich mag ich In-App-Käufe nicht, weil oft beim Kauf nicht genau ersichtlich ist, was man für wieviel Geld nachkaufen kann oder muss. Wenn ich schon bezahle, hätte ich es dann auch gern vollständig. Wenn überhaupt IA, dann sollte es im Store auch vorher ganz genau ersichtlich sein.

    Zum freischalten der Vollversion oder zum Entfernen von Werbung finde ich es okay, ABER NUR, wenn vorher klar ist, dass es nicht die Vollversion ist bzw. werbefinanziert.

    Übel finde ich es, wenn eine App so angepriesen wird, als wäre es die Vollversion, und sich dann erst herausstellt, dass man alles per in-App nachkaufen muss.

  19. Ich habe nur wenige In-Apps gekauft. Dazu gehöht Wohin?, Appgefahren und AppMagazin, Rise of Ayden (keine Vollversion auf iPad verfügbar), Rowmote, Flo’s Webblog und noch ein paar vielleicht! Aber nur extra Funktionen (oder bei Flo Spende)…

  20. Mac-User: In-App-Käufe auf Mac sind ja richtig blöd! Da werden Apps als kostenlos und Vollversion gezeigt und erst später sieht man, dass man 5,49€ zahlen muss!

  21. Also ich bin auch der Meinung in app’s um Werbung frei zu schalten ist super warte schon sehnlichst auf diese Funktion in appgefahren …. Weil ich fast jeden 2. Tag mal aus versehen auf die Werbung tippe …. Ärgerlich 🙁

    Aber was ich noch nie gemacht habe ist in einem in App. Ne Vollversion gekauft. Ich Kauf mir dann gleich die richtige Version im AppStore. Ich denke mir wenn ich ne Leseprobe von einem Buch habe will ich ja auch nicht das mir die fehlenden Seiten einfach dran getackert werden sonder das ich gleich das richtige Buch zum selben Preis bekomme ;D

    Hab aber noch eine frage wenn ich in appgefahren einen link anklicke kann ich preisalarm aktivieren und die kommen dann auch in so eine spezielle liste was kaufe ich den dann überhaupt für die 79 Cent wenn ich den preisalarm aktivieren klicken würde unter Einstellungen ? Ist das nicht schon aktiviert oder verstehe ich das falsch ?

    1. 3 Apps in sind im Preisalarm für lau;zahle 1 mal 0,79 und dann hast du für mehr als 3 Apps Preisalarm. Du zahlst um mehr als 3 Preisalarme gleichzeitig laufen zu lassen u. hast die 0,79 nach der ersten Reduzierung auf 0,00 raus.

  22. Ich lehne jegliche Art von In-App-Käufen ab, weil es immer jemanden geben wird, der damit versuchen wird, daraus seinen Vorteil zu ziehen.

    Auf einer Vollversion soll draufstehen, was sie kostet und eine Demo kann man ja auch als Demo kennzeichnen.

  23. verdient der entwickler mehr geld durch eingeblendete werbung oder durch einen inapp kauf von sagen wir mal 79ct, der die werbung aufhebt? 🙂 würde mich mal interessieren 😉

  24. Über Sinn oder Unsinn eines inApp Kaufs lässt sich streiten. Ich denke viele Entwickler nutzen dieses Geschäftsmodell um sich damit viel Geld zu beschaffen.
    Generell finde ich einen inApp Kauf akzeptabel wenn dadurch ein Mehrwert der App. erreicht wird z.B. durch eine Erweiterung. Auch um Werbung aus der App. zu bahnen, oder um aus der App. eine Vollversion zu machen.
    Geld, Münzen, Sticker oder Levels durch inApp Käufe frei zu schalten ist nicht korrekt, und in meinen Augen nur Geldmacherei.

  25. Ich lehne In-App. Käufe generell ab. Die einzigen IAKäufe die ich noch tolerieren kann ist das optionale freikaufen von Leveln, für Leute die Level aus Zeitgründen nicht spielen können oder Spielinhalte kaufen die optional sowieso im Spiel frei zu spielen sind, weil sie vielleicht ein bestimmtes Fahrzeug sofort haben wollen. Was gar nicht geht ist Energie, also quasi sich Speilzeit kaufen zu müssen, das ist in meinen Augen dreist. Zudem stimme ich hier anderen zu die sagen das Spezielle Extras und Cash IAKäufe sind, die den Wettbewerbscharakter eines Spiels zerstört. Das gilt hauptsächlich für Multiplayer- Games.

  26. Und ich finde auch das solche Apps getrennt angeboten werden sollten, damit man nicht immer auf vermeintliche Gratis Apps herein fällt. Wenn ich beim aufrufen einer App im Store lese „Top In-App Käufe“ habe ich schon keine Lust mehr.

  27. Meine Meinung:
    Diese in app käufe sind der letzte Dreck! Ich kauf doch nicht eine App, und muss nachher noch mal bezahlen! Beispiel:
    Ich kaufe einen Quark, und muss anschliessend ein Ding kaufen um es zu öffnen, aber hier ist der Vorteil, dass ich ihn wiederverwenden kann! 😉

  28. Ich versteh nicht welche Leute zb 79€ ausgeben um etwas mehr Spielfeld Energie Nüsse etc bekommen und dafür ein paar Pixel mehr zu bekommen. Irgendwo muss eine Grenze sein. ICE Age. Monopoly Hotels schlümpfe um hier nur ein paar zu nennen. Wer bezahlt bitte soviel Geld für ein Spiel auf dem iPhone oder iPad. Das nennt man echte abzocke der Entwickler. 79 Cent oder max 2,99 lasse ich mir ja noch gefallen aber 79€ ??? Finde wenn man einen bestimmten Betrag bezahl hat sollte man auch alles bekommen und dann sollte Schluss sein mit inapp Käufen. Level erkaufen oder Spielfeld gehen gar nicht. Erst recht zeit erkaufen das ist eine Frechheit sondergleichen.
    Mich würde mal interessieren was ihr bisher maximal an iinapp käufen ausgegeben habt bei freemium spielen.
    In App. Käufe die einen echten Mehrwert wie ein Preisalarm Push benachrichtigen und zusätzliche Level kaufen oder werbung entfernen finde ich okay müssen aber dann auch bei Neuinstallation wieder kostenlos freigeschaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de